Champions League

Champions League: Berlin steht mit einem Bein im Halbfinale

Großer Jubel nach einem überzeugenden Sieg. (©Facebookseite ttc berlin eastside)

10.01.2020 - Nach dem Gewinn des deutschen Pokals ging es für die Damen des ttc berlin eastside voller Rückenwind zur nächsten wichtigen Aufgabe nach Spanien. Im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League legten die an eins gesetzten Hauptstädterinnen bereits den Grundstein für das Halbfinale. Die Berlinerinnen gewannen mit 3:0 bei UCAM Cartagena. Damit wurden Shan Xiaona, Nina Mittelham und Co. ihrer Favoritenrolle gerecht.

Schon im Vorfeld waren die Chancen des ttc eastside nicht so schlecht. Denn es wurde früh bekannt, dass Spaniens Topspielerin Hu Melek (Einzel-Europameisterin von 2016 und ehemalige Nummer zehn der Welt) nicht einsatzberechtigt war. Der einfache Grund: Sie hatte zuvor kein einziges Gruppenspiel bestritten. Zu locker sollte das Unterfangen auf dem Weg zu Europas Krone dennoch nicht angegangen werden, auch wenn das Ergebnis am Ende sehr deutlich ausfiel.

„Der klare Sieg war nur möglich, weil plötzlich der Geschäftsführer vom Wirtschaftskreis Marzahn-Hellersdorf, Dr. Klaus Teichmann, mit etwa 80 Fans vom 1. FC Union in der Halle war. Sie haben uns nach vorne gepusht“, analysierte Coach Irina Palina mit einem zwinkernden Auge auf der vereinseigenen Facebookseite.

Der Sponsor brachte die Unioner vom Trainingslager der Eisernen nach Cartagena, und sorgte für eine echte Heimspielatmosphäre. „Das war eine tolle Überraschung und tolle Stimmung. Ich musste den Unioner nur erklären, dass man beim Tischtennis während der Ballwechsel die Spieler nicht anfeuert,“ so die schmunzelnde Trainerin.

Das Foto zeigt die jubelnde Partymeute. Bernadette Szöcs, Shan Xiaona und Nina Mittelham gewannen ihre Matches souverän, sodass das Duell bereits nach drei absolvierten Spielen und weniger als eineinhalb Stunden Spielzeit ein frühes Ende fand. Ein gewonnenes Einzel würde den Berlinerinnen im Rückspiel am 14. Februar (18.30 Uhr) nun bereits zum Weiterkommen reichen.

UCAM Cartagena - ttc berlin eastside 0:3
Xiu Liu - Bernadette Szöcs 1:3 (-9,-12,4,-8)
Silvia De Assis - Shan Xiaona 0:3 (-8,-8,-6)
Ainara Garcia Perez - Nina Mittelham 1:3 (-6,-10,9,-5)

(FKT)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.