Champions League

Champions League: Alle TTBL-Klubs feiern Erfolge

Bojan Tokic konnte Robert Gardos bezwingen (©Roscher)

27.10.2017 - Alle drei TTBL-Klubs haben in der Champions League am Freitag Erfolge feiern können. Überraschend deutlich mit 3:0 setzte sich in Gruppe B der 1. FC Saarbrücken gegen den französischen Vertreter Chartres ASTT durch, während in Gruppe C Ochsenhausen Walter Wels aus Österreich mit 3:1 schlug. Borussia Düsseldorf in Gruppe D wiederum siegte ohne Timo Boll mit 3:2 gegen den dänischen Klub Roskilde, der mit Michael Maze antrat.

Die Entscheidung in diesem Spiel fiel erst im fünften Satz des fünften Einzels. Unter dem tosenden Beifall der rund 750 Zuschauer im gut besetzten ARAG CenterCourt verwandelte Anton Källberg den Matchball im Duell der Generationen gegen den 16 Jahre ältereren Ex-Borussen Maze. „Das war eine tolle Leistung von Anton“, sagte Chef-Trainer Danny Heister. „Er hat in der Schlussphase sehr gut gespielt und die Zuschauer haben ihn regelrecht zum Sieg gepeitscht. Die Stimmung hier war großartig:“

Es war der zweite Sieg des Schweden, der zuvor bereits den Chinesen Zhai Yujia klar mit 3:0 bezwungen hatte. Nach dem Auftaktsieg seines Landsmannes Kristian Karlsson gegen Maze hatte die Borussia im dritten Match sogar die Chance auf einen 3:0-Sieg, doch Stefan Fegerl fand gegen den auf dem Papier deutlich schlechteren Niederländer Laurens Tromer heute über weite Strecken und trotz eines vielversprechenden Auftakts kaum die richtigen Mittel. 

Der Österreicher war nach der Begegnung über seine Leistung sehr geknickt, erklärte aber: „Der Mannschaftsieg überstrahlt meine persönliche Enttäuschung. Das macht es etwas einfacher. Ich habe in letzter Zeit viele Spiele knapp verloren. Aber ich muss nach vorn schauen, es kommen auch wieder bessere Zeiten.“

Durch den eigenen Sieg und der Niederlage von Hennebont (FRA) gegen Dzialdowo aus Polen ist Düsseldorf nun auf den zweiten Tabellenplatz vorgerutscht und hat wie Tabellenführer Hennebont nun fünf Punkte. 

Die Borussia musste heute auf Timo Boll verzichten, der sich nach dem World Cup am vergangenen Wochenende eine Erkältung zugezogen hat und derzeit noch das Bett hütet.

Saarbrücken mit einem Bein im Viertelfinale
Bereits mit einem Bein im Viertelfinale steht der 1. FC Saarbrücken nach seinem souveränen 3:0-Erfolg beim Champions League-Finalisten der Saison 2012/2013, Chartres ASTT. Bojan Tokic brachte die Saarländer mit einem 3:0-Erfolg gegen Robert Gardos auf die Siegerstraße. Auf 2:0 erhöhen konnte im Anschluss Patrick Baum, der für den geschonten Patrick Franziska in die Mannschaft gerückt war, mit einem 3:1-Sieg über Romain Lorenzt. Den Schlusspunkt besorgte Tiago Apolonia. Mit drei Siegen aus drei Spielen führt der 1. FC Saarbrücken die Tabelle der Gruppe B vor dem russischen Verfolger UMMC an. 

Gauzy Matchwinner in Ochsenhausen 
Ebenfalls an der Spitze der Tabelle, in Gruppe C nämlich, rangieren die TTF Liebherr Ochsenhausen. Matchwinner beim 3:1-Erfolg gegen Walter Wels am Freitagabend war Simon Gauzy. Zunächst setzte sich der französische World Cup-Vierte und Vizeeuropameister gegen Robin Devos durch, später im vierten Einzel des Abends bezwang er den starken Südkoreaner Seungmin Cho im Entscheidungssatz. Dazwischen hatte Ochsenhausen nach einer Niederlage von Jakub Dyjas gegen eben jenen Cho den Ausgleich hinnehmen müssen. An Position drei hatte sich Yuto Muramatsu knapp gegen Zsolt Petö behaupten können. Ärgster Verfolger von Ochsenhausen in Gruppe C ist der französische Klub Stella La Romagne.

Für alle drei deutschen Vereine geht es am Wochenende in der Bundesliga weiter. Düsseldorf reist am Sonntag nach Bremen, während Saarbrücken und Ochsenhausen im direkten Duell aufeinandertreffen. 

Die Ergebnisse der deutschen Teams in der Übersicht: 

Chartres ASTT - 1. FC Saarbrücken TT 0:3 
Robert Gardos - Bojan Tokic 0:3 (-9, -5, -4)
Romain Lorentz - Patrick Baum 1:3 (-7, -5, 9, -7)
Pär Gerell - Tiago Apolonia 1:3 (7, -11, 8, -7)

TTF Liebherr Ochsenhausen - Walter Wels 3:1
Simon Gauzy - Robin Devos 3:0 (3, 8, 13)
Jakub Dyjas - Seungmin Cho 1:3 (3, -13, -7, -9)
Yuto Muramatsu - Zsolt Petö 3:2 (-8, 8, 6, -9 ,4)
Simon Gauzy - Seungmin Cho 3:2 (-7, 4, -11, 6, 10)

Borussia Düsseldorf – Roskilde BTK61 3:2
Kristian Karlsson - Michael Maze 3:2 (-8, 8, 6, -8, 5)
Anton Källberg - Zhai Yujia 3:0 (11, 11, 8)
Stefan Fegerl - Laurens Tromer 2:3  (9, -8, -6, 5, -8)
Kristian Karlsson - Zhai Yujia 1:3 (6, -8, -8, -11)
Anton Källberg - Michael Maze 3:2 (9, -2, -8, 6, 5)

Zu allen Ergebnissen und Tabellen!

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.