CL: Erfolgreicher Vorrundenabschluss für deutsche Herren

Erfolg auf ganzer Linie für die deutschen Herrenteams in der Vorrunde der Champions League. Nach dem 1. FC Saarbrücken TT, der sich bereits gestern den Gruppensieg sichern konnte, legten auch Borussia Düsseldorf und die TTF Liebherr Ochsenhausen nach. Die Rheinländer schließen die Vorrunde nach ihrem Sieg in Roskilde ebenfalls als Gruppensieger ab, während Ochsenhausen sich über den Einzug ins Viertelfinale als Gruppenzweiter freut.

CL: Berlin Gruppensieger, Ochsenhausen nutzt Chancen nicht

Zwei Partien mit deutscher Beteiligung hatten am Freitagabend in der Champions League noch angestanden. Während Ochsenhausen mit einer 2:3-Niederlage bei Stella Sport La Romagne den Gruppensieg so gut wie verspielte, sicherte sich Berlin diesen durch ein 3:1 gegen Saint Quentinois. Saarbrücken wiederum war am Donnerstag UMMC mit 1:3 unterlegen, ist aber weiterhin Tabellenführer der Gruppe B und sicher im Viertelfinale. Bereits am Mittwoch hatte sich Düsseldorf durch einen 3:1-Erfolg gegen Dzialdowo den Viertelfinal-Einzug perfekt gemacht. 

CL: Schwarzer Tag für Damen, Saarbrücken im Viertelfinale

Das hatten sich die Spielerinnen des ttc berlin eastside anders vorgestellt. Der erfolgsverwöhnte Hauptstadtclub war zwar ohne Shan Xiaona und Petrissa Solja zum Champions League-Spiel nach Hodonin gereist. Dass man dort kein einziges Einzel gewinnen würde, kam jedoch überraschend. Anders bei Bad Driburg, wo man mit der 0:3-Niederlage gegen Tarnobrzeg rechnen musste. Bei den Herren jubelten Saarbrücken und Düsseldorf, während Ochsenhausen bereits am Mittwoch ein 0:3 eingesteckt hatte.

Champions League: Alle TTBL-Klubs feiern Erfolge

Alle drei TTBL-Klubs haben in der Champions League am Freitag Erfolge feiern können. Überraschend deutlich mit 3:0 setzte sich in Gruppe B der 1. FC Saarbrücken gegen den französischen Vertreter Chartres ASTT durch, während in Gruppe C Ochsenhausen Walter Wels aus Österreich mit 3:1 schlug. Borussia Düsseldorf in Gruppe D wiederum siegte ohne Timo Boll mit 3:2 gegen den dänischen Klub Roskilde, der mit Michael Maze antrat. 

Champions League: Bad Driburg vor Vorrunden-Aus

Die Damen des TuS Bad Driburg haben auch ihr zweites Spiel in der Champions League-Gruppenphase verloren und stehen damit vor dem vorzeitigen Aus in der Königsklasse. Dem Mitkonkurrenten um den zweiten Platz in Gruppe A, dem französischen Team CP Lyssois Lille Metropole, mussten sich die Kurstädter am Freitagabend mit 1:3 geschlagen geben. 

Champions League: Berlin trotz Personalsorgen souverän

Der ttc berlin eastside hat in der Champions League einen weiteren beeindruckenden Beweis geliefert, dass er in dieser Saison nur schwer zu schlagen sein wird. Mit großen personellen Sorgen, die Trainerin Irina Palina zum Einsatz zwangen, und einer angeschlagenen Georgina Pota waren die Hauptstädterinnen zum TT Saint Quentinois gereist. Und trotzdem holten die Französinnen kein Einzel auf ihre Seite.

CL: Starke Saarbrücker überzeugen gegen Russlandmeister

Besser hätte das Tischtenniswochenende für die deutschen Herrenteams in der Champions League kaum beginnen können. Nachdem die TTF Liebherr Ochsenhausen bereits am Donnerstag mit einem 3:0-Sieg vorgelegt hatten, fuhren auch Saarbrücken und Düsseldorf Siege ein. Dabei überzeugten vor allem die Saarländer gegen den Russischen Meister UMMC, der vor allem mit Patrick Franziska seine Probleme hatte. Borussia Düsseldorf musste sich dagegen etwas strecken.

CL: Siege für Saarbrücken, Ochsenhausen und Berlin

Es war ein durchwachsener Freitagabend für Deutschlands Klubs in der Champions League: Während der 1. FC Saarbrücken seine Partie gegen Eslövs Ai Bordtennis mit 3:0 gewinnen konnte, kassierten Borussia Düsseldorf (2:3 gegen Hennebont) und bei den Damen Bad Driburg (0:3 gegen Tarnobrzeg) bittere Niederlagen. Schon am Mittwoch hatte sich Ochsenhausen gegen Ostrava mit 3:1 durchsetzen können. Am Sonntag siegten schließlich Berlins Damen gegen Hodonín.

Auslosung: Das sind die Gegner der deutschen CL-Starter

Wie im Vorjahr ist Deutschland in der Champions League der Damen mit zwei Mannschaften vertreten. Die Titelverteidigerinnen vom ttc berlin eastside und der TuS Bad Driburg kämpfen auch diesmal um Europas Thron. Obwohl sich Berlin unter anderem mit Tie Yana aus Hongkong verstärkt hat, ist der Favorit nicht topgesetzt. Wie die heutige Auslosung ergab, wird Bad Driburg in der Gruppenphase auf das am besten gesetzte Team treffen.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.