TTBL-Trio startet auch in der nächsten Saison international

Wie in der abgelaufenen Saison werden auch in der kommenden Spielzeit bei den Herren drei deutsche Mannschaften international an den Start gehen: Borussia Düsseldorf, die TTF Liebherr Ochsenhausen und der 1. FC Saarbrücken haben sich für die Teilnahme an der Champions League beworben, wohingegen der Deutsche Vizemeister TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell wieder verzichtet. Das vermeldet die TTBL. 

Champions League: Berlin erkämpft sich Titel, Borussia verliert

In der europäischen Königsklasse geht in diesem Jahr ein Titel nach Deutschland und ein Titel nach Russland. Bei den Damen konnte sich der ttc berlin eastside die Trophäe zum vierten Mal sichern, obwohl der Titelverteidiger im Hinspiel gegen Tarnobrzeg eine 2:3-Niederlage hatte hinnehmen müssen. Für die Männer von Borussia Düsseldorf erfüllte sich der Traum vom Tischtenniswunder jedoch nicht. Nach der klaren Hinspielpleite der Düsseldorfer sicherte sich Orenburg den Sieg.

Liga-Vorschau: 'Mission impossible' und Wiedergutmachung

Zwei deutsche Teams sind noch im Rennen um den europäischen Tischtennisthron. Allerdings gehen Borussia Düsseldorf und der ttc berlin eastside mit unterschiedlichen Vorzeichen in die Rückspiele des Champions League-Finales. Während Timo Boll und Co. auf ein Tischtenniswunder hoffen müssen, um Orenburg noch zu besiegen, ist für die Hauptstädterinnen nach der 2:3-Niederlage gegen Tarnobrzeg der Titelgewinn noch drin.

CL-Finale: Düsseldorf mit klarer, Berlin mit knapper Niederlage

Borussia Düsseldorf muss den Traum vom fünften Champions League-Gewinn wohl um mindestens ein weiteres Jahr zurückstellen. Im Final-Hinspiel verlor der deutsche Rekordmeister das erste Finale gegen Orenburg mit 0:3 und hat sich damit für das Rückspiel eine fast unlösbare Aufgabe gestellt. Auch der ttc berlin eastside musste in Tarnobrzeg eine Niederlage hinnehmen. Petrissa Solja und Co. haben im Rückspiel aber deutlich bessere Erfolgschancen.

CL: Borussia empfängt "Übermannschaft" aus Orenburg

Die Saison in der Damen-Bundesliga ist am Wochenende zu Ende gegangen, in der Tischtennis Bundesliga steht nur noch das TTBL-Finale am 10. Juni auf dem Programm. An diesem Sonntag sind Deutschlands Top-Klubs aber in der Champions League gefragt: Borussia Düsseldorf empfängt im Hinspiel des Finals die Übermannschaft aus Orenburg, Berlin reist wie im Vorjahr nach Polen zu Han Yings Klub Tarnobrzeg.

CL: Düsseldorf und Berlin erreichen das Finale!

Borussia Düsseldorf und der ttc berlin eastside haben souverän das Champions League-Finale erreicht. Während Düsseldorf sich im Rückspiel gegen Titelverteidiger Pontoise Cergy mit 3:1 (Hinspiel 3:0) durchsetzen konnte, bezwangen Berlins Damen Linz AG Froscherg mit 3:0 (Hinspiel 3:2). Borussia trifft im Finale auf Orenburg um Dimitrij Ovtcharov, das gestern Saarbrücken bezwang. Berlin bekommt es mit dem polnischen Klub Tarnobrzeg um die deutsche Nationalspielerin Han Ying zu tun. 

Champions League: Berlin und Borussia sichern sich Vorteil

Drei deutsche Mannschaften hatten an diesem Wochenende die Chance, die Tür zum Champions League-Finale im Hinspiel des Halbfinals aufzustoßen. Alle drei Teams lieferten eine gute Leistung ab, jedoch wurden nur zwei von ihnen dafür belohnt. Während der 1. FC Saarbrücken TT trotz eines tollen Starts gegen Orenburg eine Niederlage einstecken musste, feierten Borussia Düsseldorf und die Damen des ttc berlin eastside Siege.

CL: Düsseldorf, Saarbrücken und Berlin im Halbfinale

Borussia Düsseldorf und der 1. FC Saarbrücken haben das Halbfinale der Champions League erreicht. Nach der 2:3-Niederlage im Hinspiel gewann die Borussia das Rückspiel gegen Ochsenhausen mit 3:1. Der 1. FC Saarbrücken unterlag Chartres ASTT zwar mit 2:3, erreichte aber aufgrund des 3:1-Hinspielsiegs dennoch die Vorschlussrunde, genau wie die Damen des ttc berlin eastside, die ACLC TT Grand-Quevilly mt 3:0 bezwangen.

CL: TTF bezwingen Borussia, Saarbrücken schlägt Chartres

Drei Klubs aus der TTBL waren am Freitag in der Champions League im Viertelfinale im Einsatz, mit zwei Siegen konnte die maximale Ausbeute aus deutscher Sicht verbucht werden. Im rein deutschen Duell schlug Ochsenhausen Borussia Düsseldorf mit 3:2, während Saarbrücken beim ASTT Chartres mit 3:1 gewann. Mit dem gleichen Ergebnis bezwangen Berlins Damen am Sonntag ebenfalls auf französischem Boden ALCL TT Grand-Quevilly. 

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.