Olympia 2016

Rio 2016: ‚Susi‘ darf Österreichs Fahne tragen

Für Liu Jia wird in Rio de Janeiro ein Traum wahr (©ITTF)

15.07.2016 - Unser Nachbarland Österreich wird bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro von einer Tischtennisspielerin angeführt. Wie die Kronen Zeitung berichtet, darf Liu Jia, Spitzname Susi, die rot-weiß-rote Fahne bei der Eröffnungsfeier am 5. August tragen und damit die österreichische Mannschaft ins Stadion führen. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London durfte mit Feng Tianwei ebenfalls eine Tischtennisspielerin die Flagge ihrer Nation tragen.

Der 5. August 2016 wird für Liu Jia mit Sicherheit noch lange in Erinnerung bleiben. Denn dann wird die österreichische Tischtennisspielerin mit chinesischen Wurzeln nicht nur zum fünften Mal bei der Eröffnungsfeier von Olympischen Sommerspielen einmarschieren, sondern dies an der Spitze der gesamten österreichischen Mannschaft tun - als Fahnenträgerin ihrer Nation. "Innerlich habe ich es mir oft gewünscht, einmal Österreichs Fahnenträgerin sein zu dürfen“, verriet die Weltranglisten-27. der Kronen Zeitung. „Jetzt wird ein Traum wahr, ich bin glücklich und stolz. Es ist eine große Ehre, die mir als größte Motivation dienen wird."

Diese Ehre wurde unter anderem auch schon Jean-Michel Saive, Jan-Ove Waldner oder Feng Tianwei zuteil, die Singapurs Fahne 2012 in London tragen durfte. An der Spitze des deutschen Teams hat man dagegen bisher noch keinen Tischtennisspieler sehen dürfen. 2004 hatte man sich knapp gegen Jörg Roßkopf und für Springreiter Ludger Beerbaum entschieden, 2008 trug Basketballstar Dirk Nowitzki die Fahne und 2012 führte Hockeyspielerin Natascha Keller das deutsche Team an. Wem in diesem Jahr die ehrenvolle Aufgabe übertragen wird, soll laut Deutschem Olympischen Sportbund durch eine Abstimmung von Sportlern und Bürgern ermittelt werden. 

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.