Buntes

Tischtennisstars sammeln 3600 Euro für Kinderhilfe

Volle Ränge bei der KiO-Benefizveranstaltung des TTC Ober-Erlenbach (©Speer)

26.08.2015 - Timo Boll in Bad Homburg, genauer gesagt im Wingert-"Dome" im Ortsteil Ober-Erlenbach. Dies war wohl der Hauptgrund, aus dem 530 Menschen am Montag zur Tischtennis-Gala zu Gunsten der Kinderhilfe Organtransplantation kamen. Dass Boll am Ende wegen einer Erkältung nicht mitspielen konnte, tat der Veranstaltung keinen Abbruch: Der Rekordeuropameister schrieb Autogramme, Steffen Mengel gewann das Benefizturnier und insgesamt konnten 3600 Euro gesammelt werden.

Der Parkplatz im Wingert-Park reichte bei weitem nicht aus. Noch nie waren so viele - nämlich 530 Zuschauer - in die Sporthalle des TTC Ober-Erlenbach gekommen. Das Zugpferd der Benefizveranstaltung für die Kinderhilfe Organtransplantation, Timo Boll, zog. Dass die ehemalige Nummer eins im Welt-Tischtennis ihr Können am Tisch wegen einer starken Erkältung dann doch nicht zeigen konnte, bedachten die Zuschauer nicht mit Buhrufen oder Pfiffen, sondern freuten sich, dass der Hesse trotzdem gekommen war, um Autogramme zu schreiben und für Selfies zu posieren, und über tolle Ballwechsel seiner Kollegen. 

Als Boll-Ersatz sprang die neue Nummer eins des TTC Ober-Erlenbach, der erst 18-jährige Kohei Sambe, in die Bresche und schlug völlig überraschend im ersten Halbfinale Patrick Franziska mit 3:0. Der deutsche Nationalspieler erklärte nachher: "Kohei würde wahrscheinlich sogar in der ersten Liga eine positive Bilanz spielen können, ein sehr guter Spieler für den TTC OE." Im anderen Halbfinale lieferten sich Steffen Mengel und Ruwen Filus einen erbitterten Kampf bis zum letzten Ballwechsel im fünften Satz, der nur durch einen glücklichen Ball mit zwei Punkten Unterschied für Mengel endete. Nachdem Filus und Franziska den Zuschauern im Spiel um Platz drei einen kleinen Showkampf gezeigt hatten, spielten Mengel und Sambe den Sieg unter sich aus. Mit 13:11, 11:6 und 12:10 machte der Bergneustädter TTBL-Spieler kurzen Prozess mit dem schnellen Japaner und gewann damit das Turnier.

Die größte Gewinnerin an diesem Abend war allerdings die Kinderhilfe Organtransplantation, die sich insgesamt über 3.600 Euro freuen durfte. Der Initiator der Veranstaltung, Helmut Hampl, bedankte sich bei allen Helfern und Zuschauern und übergab gemeinsam mit dem TTC Ober-Erlenbach-Vorsitzenden Martin Baugard den Spenden-Scheck an Antje Gutsche (Vorstandsmitglied KiO) und Eva Vogler (Geschäftsführerin KiO).

(Wieland Speer/JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.