Buntes

Die Welt gegen China: Waldner plant 'Tischtennis-Ryder-Cup'

Jan-Ove Waldner präsentiert die Idee zum Waldner Cup (©Facebook/Jan-Ove Waldner)

08.12.2021 - Wie schlägt sich China, wenn sich der Rest der Welt zu einem Team zusammenschließt? Das will Jan-Ove Waldner herausfinden, der für Ende Juli die Austragung des neuen Waldner Cups plant. Auf chinesischer Seite wird er dabei von keinem Geringeren als Liu Guoliang unterstützt, der als Kapitän des Teams China auftreten wird. Welche Spieler teilnehmen werden, wurde noch nicht verraten, es sollen aber sowohl weibliche als auch männliche und Para-Spieler vertreten sein.

Die Idee ist nicht neu. Im Golf wird seit fast hundert Jahren der Ryder Cup ausgerichtet, in dem die besten Golfer Europas die USA herausfordern. Und auch im Tischtennis hat es mit der ‚Volkswagen China vs. World Team Challenge‘ vor einigen Jahren ein Event gegeben, bei dem sich der Rest der Welt gegen die Übermacht China zusammentat. Jan-Ove Waldner bringt die unterhaltsame Idee nun wieder auf den Tisch und macht sie zum Kernstück des Waldner Cups, dessen erste Ausrichtung für Ende Juli 2022 in Oslo geplant ist. Laut der schwedischen Zeitung ‚Sportbladet‘ arbeitet Waldner seit drei Jahren an diesem Event - mit der tatkräftigen Unterstützung von Liu Guoliang, der für das Team China zuständig sein wird. Laut Sportbladet soll die bestmögliche Mannschaft aufgestellt werden, Olympiasieger Ma Long wird für das Team China ebenso ins Spiel gebracht wie Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov als Herausforderer. Außerdem soll natürlich auch ein Schwede Teil der Welt-Mannschaft sein.

Wer genau bei dem Mannschaftskampf dabei sein wird, steht allerdings noch nicht fest. Sicher ist, dass sowohl Männer als auch Frauen antreten werden. Und auch Vertreter des Para-Sports sollen mit von der Partie sein. Das Turnier wird an zwei Tagen ausgetragen, wobei die Spiele am Finaltag doppelt so viel zählen wie die am ersten. Abgesehen vom sportlichen Teil gehören zum Waldner Cup auch ein Konzert und eine Konferenz zwischen Ost und West von Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, in der es laut Webseite vornehmlich um Nachhaltigkeit und Klimaschutz gehen wird. Und auch die Fans der beiden Legenden Liu und Waldner sollen auf ihre Kosten kommen: Ein Show-Match zwischen den einstigen Rivalen ist fest eingeplant. In seiner aktiven Zeit verlor Waldner die ersten fünf Duelle mit Liu - die letzten vier gingen dann aber auf das Konto des Schweden. Mal sehen, wie es zwanzig Jahre später in Oslo laufen wird...

Mehr Infos finden Sie auf der Event-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.