Buntes

Xu Xin neuer Vize-Präsident des asiatischen Verbands

Xu Xin, hier bei den ITTF-Awards 2019, treibt seine Funktionärslaufbahn nach der aktiven Karriere an. (©ITTF)

06.10.2021 - Auf der alle zwei Jahre stattfindenden Generalversammlung der Asiatischen Tischtennis-Union (ATTU) wurde Khalil Al-Mohannadi aus Katar am vergangenen Sonntag zum neuen Präsidenten gewählt. Gegenkandidaten gab es keine. Mit dem chinesischen Topstar Xu Xin war auch die Position des stellvertretenden Verbandschefs prominent besetzt worden. Der Weltranglistendritte teilt sich das Amt mit dem südkoreanischen ehemaligen Weltklassespieler Kim Taek-soo.

Vor einem knappen halben Jahr hatten wir ausführlich über die Streitigkeiten im Weltverband ITTF berichtet. Darin verwickelt war auch Khalil Al-Mohannadi, den Präsident Thomas Weikert (wird bekanntlich nicht zur erneuten Wahl antreten) Ende März nach einem Vertrauensverlust von seinem Amt als Vize-Präsident absetzte. Daraufhin herrschte große Uneinigkeit. Das ITTF-Exekutivkomitee stellte sich gegen seinen Präsidenten und setzte Al Mohannadi wieder ein, woraufhin Weikert erfolgreich gegen das Komitee klagte

Nun hat der Katarer eine neue Funktion übernommen, die des Präsidenten der ATTU. Als Nachfolger des vierfachen Weltmeisters Cai Zhenhua aus China ist Al-Mohannadi der sechste Träger dieses Amtes, nachdem er bereits von 2001 bis 2003 sowie seit 2009 ATTU-Vizepräsident war. Unter der Führung des Präsidenten des katarischen Tischtennis-Verbands und dem Mitglied des kürzlich gegründeten WTT-Boards wurde Doha zum Mittelpunkt großer internationaler Turniere.

China-Star Xu Xin startet Laufbahn als Funktionär

Dort mischte sein neuer Stellvertreter Xu Xin seit Beginn der neuen Turnierserie noch nicht mit. Der neue Vize-Präsident ist mit 31 Jahren wohl noch ein Stück weit von einem baldigen Karriereende entfernt. Doch der zweimalige Olympia-Goldmedaillengewinner mit der Mannschaft und mehrfache Weltmeister scheint sich mit der Ernennung zum Funktionär allmählich auf die Zeit nach seiner aktiven Profilaufbahn vorzubereiten.

Die in Peking beheimatete ATTU löste am 7. Mai 1972 die Table Tennis Federation of Asia ab und feiert im kommenden Jahr großes Jubliäum. Das gesamte Exekutivkomitee der Asiatischen Tischtennis-Union wurde wie folgt gewählt:

Präsident: Khalil Al Mohannadi (QAT)
Stellvertretende Präsidenten: Kim Taeksoo (KOR), Xu Xin (CHN)
Generalsekretär: Afshin Badiee (IRI)
Schatzmeister: Mohamed Baqir Sajad (OMA)

(FKT)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.