Buntes

"RTL-Sommerspiele": Fetzner trainierte Tim Wiese und Co.

Wird in der Sendung selbst als TT-Experte fungieren: Steffen Fetzner (©Roscher)

16.07.2021 - Haben Sie heute und morgen Abend schon etwas vor? Falls nicht, lohnt es sich diesmal, den Fernseher einzuschalten und in "Die RTL-Sommerspiele" zu 'zappen'. Denn hier treten 30 Personen des öffentlichen Lebens in 14 Sportarten gegeneinander an, zu denen auch Tischtennis zählt. Steffen Fetzner, Doppel-Weltmeister von 1989 und inzwischen DONIC-Produktmanager, bereitete acht Promis auf den Wettbewerb vor und fungiert während der Sendung als Experte.

Vor drei Wochen reiste Fetzner nach Köln, wo ein erster Dreh zur Bewerbung der Show (heute und morgen ab 20.15 Uhr auf RTL) stattfand. In der Rheinmetropole hatte er immerhin zwei Stunden Zeit, sich als Tischtennistrainer seiner Schützlinge anzunehmen, die da heißen: Tim Wiese, Kevin Großkreutz, Matthias Steiner, Pascal Hens, Tijan Njie, Gil Ofarim, Marcus Schenkenberg und Timur Ülker. "In den zwei Stunden konnte ich ihnen natürlich nicht alles beibringen", scherzt Fetzner im Vorfeld der Sendung. "Man hat bei den Ballsportlern gemerkt, dass sie Vorteile im Hinblick auf Koordination und Reaktion haben." Fetzners Topfavorit auf den Triumph im Tischtennis kommt jedoch aus einem anderen Bereich. Wem er den Sieg am meisten zutraut, will der 52-Jährige im Vorfeld natürlich nicht verraten. Während der Show, die in Leipzig gedreht wird, wird "Speedy" in der Kommentatoren-Box an der Seite von z. B. Wolf-Christoph Fuss Platz nehmen und als TT-Experte fungieren. 

Heute finden bei den RTL-Sommerspielen im Tischtennis zunächst die vier Viertelfinals statt, morgen die Halbfinals, das Spiel um Platz drei und das Finale. Doch nicht nur im Tischtennis, auch in anderen Sportarten wie Ringen, Hürdenlauf, Schwimmen und Rhythmischer Sportgymnastik sind die Promis gefordert. Drei Sportarten konnte sich jeder Teilnehmer aussuchen. So werden Großkreutz, Ülker, Njie und Steiner z. B. auch Bahnradfahren betreiben neben David Odonkor, Thorsten Legat und Valentin Lusin. 

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.