Buntes

Patrick Franziska fordert Darts-Profi Clemens heraus

Herausforderung angenommen! Patrick Franziska und Gabriel Clemens stehen sich schon bald am Dartboard gegenüber. (©privat)

16.05.2020 - In Zeiten der Coronakrise verbringt Patrick Franziska in erster Linie viele Stunden am Tisch, allerdings nicht ausschließlich. Auf seinem Instagram-Profil outete sich der deutsche Nationalspieler kürzlich als großer Darts-Fan. Der TTBL-Akteur des 1. FC Saarbrücken forderte Gabriel Clemens, der zu den besten deutschen Dartspielern gehört, zu einem Match heraus. WM-Teilnehmer Clemens nahm die Challenge an. Zwischen beiden Sportarten gibt es durchaus einige Parallelen.

Wenn im Dezember bei der PDC World Darts Championship, kurz Darts-WM, wieder die Pfeile durch den Londoner Alexandra Palace (,Ally Pally') fliegen, wird Patrick Franziska traditionell vor dem Fernseher sitzen und genau verfolgen, wie Michael van Gerwen, Peter Wright und viele weitere Stars der Szene ihre Darts aus 2,37 Metern Entfernung in die wenige Millimeter kleinen Triple- und Doppelfelder werfen. Im Hintergrund feiern währenddessen tausende Fans eine riesige Party und bejubeln frenetisch die unzähligen 180er-Würfe (dreimal Triple 20), um schnellstmöglich die 501 Punkte auf Null zu setzen. Ob dies in 2020 so sein wird wie bisher, ist aufgrund der Corona-Pandemie aktuell noch fraglich.

TT/Darts: Viel Konzentration und Fingerspitzengefühl gefragt 

Dennoch, Patrick Franziska ist als großer Anhänger vom Gesamtpaket des seit Jahren wachsenden Dartsports fasziniert. „Ich finde es erstaunlich, mit welcher Präzision die Profis auf die Scheibe zielen. Und das bei solch einer Wahnsinns-Stimmung", sagt Franziska begeistert. Der 27-jährige ist selbst als ,Wettkampftier' bekannt und lieferte sich schon viele heiße Pfeil-Matches mit Freunden oder seinem Vater. „Heute habe ich ihn im Griff“, scherzt der Weltranglistensechzehnte. „Während der European Games haben wir auch fast jeden Abend Darts gespielt, Bundestrainer Jörg Roßkopf, Sportdirektor Richard Prause und ich. Es hat anscheinend nicht geschadet." 

Wenn auch zuschauertechnisch Welten zwischen Tischtennis und Darts liegen, gibt es beispielsweise mit Blick auf den Kopf einige Gemeinsamkeiten zwischen beiden Aktivitäten. „Konzentration und Präzision sind bei beiden Sportarten sehr entscheidend. Vor allem in Drucksituationen, wenn man das Doppelfeld am Ende treffen muss oder wenn es bei uns 9:9 im Entscheidungssatz steht", so Franziska. Gabriel ,Gaga‘ Clemens zieht einen ähnlichen Vergleich. Der 36-Jährige wuchs quasi in einer Tischtennisfamilie auf. „Mein Vater hat früher im Verein gespielt. Ich habe schon als kleines Kind auf der Platte zu Hause gespielt."

Starke Entwicklung: Gabriel Clemens auf dem Weg zur dritten WM-Teilnahme 

Auch heute nimmt der Saarländer ab und zu noch selbst den Schläger in die Hand, „dann ist es aber eher Ping-Pong. Tischtennis ist natürlich weitaus anstrengender", sagt Clemens mit einem zwinkernden Auge. Doch beim Darts sei die „Zeit der dicken Bierbäuche“ vorbei, erklärt der Profi, der in einem Dreivierteljahr selbst 20 Kilo abnahm. Alles wird sportlicher und schweißtreibender. Die Spieler sind auf der Bühne bei großen Turnieren Temperaturen von teilweise bis zu 50 Grad ausgesetzt. Obwohl er erst mit 18 Jahren mit dem Darten begann, legte Gabriel Clemens in den vergangenen Jahren eine steile Karriere hin. Bestätigt wird dieser Aufstieg, wenn man auf die Order of Merit schaut – die Weltrangliste im Darts. 

Dort ist Clemens auf Rang 38 geklettert und damit hinter Max Hopp (Platz 23) der zweitbeste Deutsche. Zwei Jahre in Folge stand der gelernte Schlosser schon bei der Darts-WM auf der Bühne, viele weitere Duelle im ,Ally Pally‘ sollen folgen. Die Chancen, sich erneut zu qualifizieren, stehen gut. „Dann hoffentlich vor Zuschauern“, so der ,German Giant‘, der sich zu seinem Walk-On-Song Wonderwall von Oasis gerne wieder durch das Partyvolk auf die größte und prestigeträchtigste Bühne der Welt bewegen möchte. Die Preis- und Sponsorengelder wirken sich zunehmend positiv auf den Geldbeutel aus. Seit Februar 2019 ist er offiziell Profi und wurde von der Arbeit als Industriemechaniker noch bis 2021 freigestellt. 

Saarbrücken-Fan Clemens nimmt Franziskas Herausforderung an

Gabriel Clemens lebt seinen Traum und hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Gelegentlich wird er auf der Straße angesprochen. Seit Ende 2020 betreibt er zudem einen eigenen Dartshop, den er vor Kurzem wieder öffnen durfte. Wann und wie es mit den Wettkämpfen weitergeht, ist noch offen. Normalerweise ist der Kalender wie im Tischtennis prall gefüllt – die Spieler sind international viel auf Reisen. Um in der zweiten Jahreshälfte wieder bereit zu sein, fährt Clemens sein Training Stück für Stück wieder hoch. Momentan liegt sein Pensum bei drei bis vier Stunden am Tag. Sein eigener Trainingsraum ist nur unweit von seinem Zuhause entfernt, auch bis Saarbrücken sind es nur wenige Kilometer. 

Der glühende Fußballfan des 1. FC Saarbrücken hält jeglichen Sport in seiner Heimat ganz genau im Auge. Zu Patrick Franziska hatte Gabriel Clemens bisher nur über Instagram Kontakt. Das soll sich schon bald ändern. „Wir wollen auf jeden Fall mal zusammen Dart und Tischtennis spielen", sagt der 36-Jährige. Die Herausforderung von Patrick Franziska nimmt er jedenfalls gerne an!

Zur Homepage von Gabriel Clemens
Zum Instagram-Profil von Gabriel Clemens

(FKT)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.