TTBL

Play-offs und TTBL-Finale angesetzt - Live im Free-TV und im Stream

Ab Mittwoch kämpfen die vier Play-off-Teilnehmer um die deutsche Meisterschaft. (©BeLa-Sportfoto)

04.06.2020 - Die Tischtennis Bundesliga (TTBL) kehrt zurück aus der erzwungenen Pause. Die Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie ermöglichen die Durchführung von Play-offs und Liebherr TTBL-Finale. Spieltermine sind der 10. und 11. Juni beziehungsweise der 14. Juni. Live übertragen werden alle Begegnungen bei Eurosport im frei empfangbaren Fernsehen sowie auf Sportdeutschland.TV im kostenlosen Stream.

Die Saison in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) strebt ihrem Höhepunkt entgegen: Infolge der Lockerung der behördlichen Auflagen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie hat die TTBL am heutigen Donnerstag die Play-offs und das Liebherr TTBL-Finale 2019/20 angesetzt. Die Halbfinal-Begegnung 1. FC Saarbrücken TT gegen SV Werder Bremen findet am Mittwoch, 10. Juni 2020, um 13 Uhr in der Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken statt. Einen Tag später, am 11. Juni 2020, wird ab 13 Uhr zwischen Borussia Düsseldorf und den TTF Liebherr Ochsenhausen im ARAG CenterCourt in Düsseldorf der zweite Finalist ermittelt.

Abweichend vom gewohnten Modus „Best of three“, hat sich die TTBL aufgrund der besonderen Umstände entschieden, in den diesjährigen Halbfinals nur einen Mannschaftskampf auszutragen. Das Heimrecht des 1. FC Saarbrücken TT und von Borussia Düsseldorf begründet sich durch die Platzierung in der Hauptrunde. Anschließend kommt es am 14. Juni 2020 im Liebherr TTBL-Finale in der Fraport Arena in Frankfurt am Main zum Showdown um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

Eurosport und Sportdeutschland übertragen live

Zuschauer sind aufgrund der behördlichen Bestimmungen sowohl bei den Halbfinals als auch beim Liebherr TTBL-Finale nicht zugelassen. Dafür allerdings haben die Fans in diesem Jahr die Gelegenheit, alle Partien live im Free-TV und im Stream zu verfolgen: Eurosport 1 überträgt sowohl die beiden Halbfinals als auch das Liebherr TTBL-Finale. Möglich macht dies eine Sublizenz vom Rechteinhaber DOSB New Media (Betreiber von Sportdeutschland.TV).

„Wir bedauern sehr, dass die Play-offs und das Liebherr TTBL-Finale in diesem Jahr ohne Zuschauer stattfinden müssen. Umso mehr freuen wir uns über die Rückkehr der Tischtennis Bundesliga ins Free-TV, da die Fans somit unter den gegebenen Umständen so nah wie möglich am Geschehen sein können“, sagt Nico Stehle, Geschäftsführer der TTBL Sport GmbH. „Letztlich gebührt dem Schutz der Gesundheit in jedem Fall der absolute Vorrang. Um diesen zu gewährleisten, haben wir in Abstimmung mit den Behörden ein umfangreiches Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt.“

Sicherheits- und Hygienekonzept: Fünftes Einzel statt Schlussdoppel

Neben der TTBL Sport GmbH als Ausrichter des Liebherr TTBL-Finals haben auch der 1. FC Saarbrücken TT und Borussia Düsseldorf als Ausrichter der Halbfinals ein solches Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet. Diese folgen den Empfehlungen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und sind durch die jeweils zuständige Behörde des Saarlands, Nordrhein-Westfalens beziehungsweise Hessens genehmigt worden.

Teil des Sicherheits- und Hygienekonzepts ist die Aussetzung des Doppels: Um die Gesundheit der Spieler zu schützen und der Abstandsregelung nachzukommen, wird in Halbfinals und Liebherr TTBL-Finale statt des Schlussdoppels ein fünftes Einzel ausgetragen. Dieses bestreiten die jeweils an Position zwei aufgebotenen Spieler der beteiligten Teams. Darüber hinaus sieht das Konzept unter anderem die regelmäßige Desinfektion von Spielbällen und Spieltisch vor. Auch auf den obligatorischen Seitenwechsel nach jedem gespielten Satz wird verzichtet, sodass jeder Spieler das gesamte Einzel auf einer Seite des Tisches absolviert. Die Anzahl der anwesenden Personen rund um die Austragung der Partien wird auf ein Minimum reduziert.

Vorfreude in Düsseldorf und Ochsenhausen

"Wir freuen uns auf die Play-offs und auf die Chance, in dieser Saison doch noch um einen Titel spielen zu können", sagt Borussia-Manager Andreas Preuß. "Nachdem die Champions League aufgrund der Corona-Krise vorzeitig beendet wurde und die Spieler seit März keine Wettkämpfe mehr bestritten haben, sind die Jungs richtig heiß auf die Bundesliga. Daher war es super für unsere Jungs, dass sie sich beim Düsseldorf Masters ein wenig warmspielen konnten."

Ochsenhausens Präsident Kristijan Pejinovic fasste die Verkündung so auf: „Auch wenn sich alles noch etwas eigentümlich und surreal anfühlt, freuen wir uns sehr, dass die Saison doch noch zu einem sportlichen Abschluss gebracht und der Meistertitel 2019/20 vergeben wird, was ja sehr lange in Frage stand. Natürlich wollen wir das Beste herausholen und zunächst einmal das Finale erreichen. Vielleicht gelingt es uns ja, den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Das wäre dann angesichts der besonderen Umstände zwar kein Titel wie jeder andere, aber auf jeden Fall eine schöne Anerkennung für die geleistete Arbeit.“


Die TV- und Streaming-Übertragungen in der Übersicht

Mittwoch, 10. Juni 2020
Ab 13 Uhr: Halbfinale 1. FC Saarbrücken TT – SV Werder Bremen live im TV auf Eurosport 1 und im Live-Stream auf Sportdeutschland.TV

Donnerstag, 11. Juni 2020 (Fronleichnam)
Ab 5.30 Uhr: Zusammenfassung des Halbfinals 1. FC Saarbrücken TT – SV Werder Bremen im Morgenmagazin der ARD

Ab 13 Uhr: Halbfinale Borussia Düsseldorf – TTF Liebherr Ochsenhausen live im TV auf Eurosport 1 und im Live-Stream auf Sportdeutschland.TV

Freitag, 12. Juni 2020
Ab 5.30 Uhr: Zusammenfassung des Halbfinals Borussia Düsseldorf – TTF Liebherr Ochsenhausen im Morgenmagazin der ARD

Sonntag, 14. Juni 2020
Ab 14 Uhr: Liebherr TTBL-Finale live im Stream auf Sportdeutschland.TV und ab 15.15 Uhr live im TV auf Eurosport 1

Ab 18.30 Uhr: Zusammenfassung des Liebherr TTBL-Finals in der ARD-Sportschau

(Ab 18.45 Uhr: Zusammenfassung (30 Minuten) des Liebherr TTBL-Finals in der Sportarena des Saarländischen Rundfunks (SR) – bei Finalteilnahme des 1. FC Saarbrücken TT)

(TTBL/Vereine)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.