Bundesligen

Zusammensetzung der Bundesligen in der Saison 2018/2019

Der ttc indeland Jülich schlägt in der nächsten Saison in der Tischtennis Bundesliga auf (©Facebookseite indeland Jülich)

11.05.2018 - In einem wahren Herzschlagfinale sicherte sich der ttc indeland Jülich am letzten Spieltag der 2. Bundesliga den achten Rang. Diesen brauchte der aufstiegswillige Klub, um Anspruch auf einen Platz in der TTBL zu erheben. Dort gehen in der nächsten Saison nun also elf Mannschaften an den Start, während in der Damen-Bundesliga Langstadt hinzukommt. Wie sich die Bundesligen insgesamt zusammensetzen, können Sie unten nachlesen.

Tischtennis Bundesliga (TTBL)

  1. Borussia Düsseldorf
  2. TTC Zugbrücke Grenzau
  3. TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell
  4. TTF Liebherr Ochsenhausen
  5. SV Werder Bremen
  6. 1. FC Saarbrücken-TT
  7. TTC Schwalbe Bergneustadt
  8. Post SV Mühlhausen
  9. ASV Grünwettersbach
  10. TSV Bad Königshofen
  11. TTC indeland Jülich (8. Platz 2. Bundesliga)


2. Herren-Bundesliga

  1. TTC Fortuna Passau
  2. TTCOE Bad Homburg
  3. BV Borussia Dortmund
  4. 1. FC Saarbrücken-TT II
  5. TV Hilpoltstein
  6. TTC Grünweiß Bad Hamm
  7. 1. FSV Mainz 05 (9. Platz 2. Bundesliga)
  8. TuS Celle 92 (1. Platz 3. Bundesliga Nord)
  9. NSU Neckarsulm (1. Platz 3. Bundesliga Süd)
  10. TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II (2. Platz 3. Bundesliga Nord)


3. Herren-Bundesliga Nord

  1. Hertha BSC Berlin
  2. SV Siek
  3. TTC Ruhrstadt Herne
  4. SV Union Velbert
  5. TSV Schwarzenbek
  6. TTC Lampertheim
  7. 1. FC Köln (10. Platz 2. Bundesliga)
  8. TTS Borsum (1. Platz Regionalliga Nord)
  9. SC Buschhausen (4. Platz Regionalliga West)


3. Herren-Bundesliga Süd 

  1. TTC Weinheim
  2. Post SV Mühlhausen II
  3. ASV Grünwettersbach II
  4. SV Schott Jena
  5. TV Leiselheim
  6. TTC Wohlbach 
  7. TTC Wöschbach
  8. DJK-SpVgg Effeltrich (9. Platz 3. Bundesliga)
  9. SV Salamander Kornwestheim (1. Platz Regionalliga Südwest)
  10. SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal (1. Platz Regionalliga Süd)
     

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Damen-Bundesliga

  1. ttc berlin eastside
  2. SV DJK Kolbermoor
  3. TTG Bingen/Münster-Sarmsheim 
  4. TuS Bad Driburg 
  5. TV Busenbach 
  6. TTK Anröchte 
  7. SV Böblingen 
  8. TSV 1909 Langstadt (Aufsteiger 2. Bundesliga) 
     

2. Damen-Bundesliga

  1. LTTV Leutzscher Füchse
  2. TSV Schwabhausen
  3. TuS Uentrop
  4. TTC 1946 Weinheim
  5. ESV Weil
  6. TTK Großburgwedel
  7. MTV Tostedt
  8. ATSV Saarbrücken (9. Platz 2. Bundesliga in 2017/18)
  9. NSU Neckarsulm (1. Platz 3. Bundesliga Süd)
  10. TTC Grün-Weiß Staffel (1. Platz 3. Bundesliga Nord)
     

3. Damen-Bundesliga Nord

  1. Kieler TTK Grün-Weiß
  2. TSV Schwarzenbek
  3. Torpedo Göttingen
  4. SC Niestetal
  5. Hannover 96
  6. VfL Kellinghusen
  7. SV DJK Holzbüttgen
  8. Borussia Düsseldorf (9. Platz 3. Bundesliga)
  9. Füchse Berlin (1. Platz Regionalliga Nord)
  10. TSV 1909 Langstadt II (1. Platz Regionalliga West)


3. Damen-Bundesliga Süd

  1. TTC Langweid
  2. SV DJK Kolbermoor II
  3. TTG Süßen
  4. BSC Rapid Chemnitz
  5. TSV Schwabhausen II
  6. TuS Fürstenfeldbruck
  7. TTC Bietigheim-Bissingen
  8. DJK Offenburg (10. Platz 2. Bundesliga)
  9. TSV Betzingen (1. Platz Regionallig Südwest)
  10. BSC Rapid Chemnitz II (1. Platz Regionalliga Süd)
     

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.