Blog

Kanten-Klaus: Wenn die Sicherungen durchbrennen...

Auch mit Kanten-Klaus gehen manchmal die Emotionen durch (©Laven)

13.02.2018 - Auch wenn Tischtennisspieler es auf den Zuschauerrängen gerne ruhig haben, hält dies sie nicht davon ab, sich selbst am Tisch auch schon mal von den eigenen Emotionen überwältigen zu lassen. Da wird lautstark geschimpft, es fliegen Schläger und manchmal geht auch eine Umrandung kaputt. Unser Kreisklassenexperte Kanten-Klaus erzählt in seinem heutigen Blog von den typischen Aufregern in den untersten Ligen.

Hey Leute,

was ist für euch das Salz in der Kreisklassen-Suppe? Sind es die fitten und geschmeidigen Körper, die unter dem Applaus eines euphorischen Publikums scheinbar spielend spektakuläre Ballwechsel auf den Tisch zaubern? Wohl eher nicht. Wir Kreisklassen-Jungs haben einfach Spaß am Spiel, an ein wenig körperlicher Ertüchtigung und dem Bier danach. Trotzdem wird in unserer Liga nicht weniger verbissen gekämpft, geschwitzt und geschimpft.

Und damit wären wir beim Thema. Nach einer Niederlage hat ein Gegner wirklich mal seinen Schläger zerbrochen, nachdem er mir zum Sieg gratuliert hat. Habt ihr euch immer optimal unter Kontrolle à la Timo Boll oder brechen die Emotionen schon mal aus euch heraus wie bei Zhang Jikes Bandentritt nach dem Weltcup-Sieg?

Ganz ehrlich, ich habe auch schon mal eine Bande weggekickt - ist noch gar nicht so lange her - und ich habe auch schon mal meinen Schläger geworfen, obwohl ich das eigentlich gar nicht mag. Im Nachhinein schäme ich mich immer ein bisschen für so ein Verhalten, wenn ich mal völlig die Fassung verliere. Kommt nicht oft vor, aber auch Kanten-Klaus ist keine Maschine.

Wenn Gegner oder Mitspieler wie die letzten Menschen schimpfen, finde ich das auch immer etwas unangebracht. Immerhin spielen wir nur Kreisklasse und nicht erste Liga. Ich übertreibe jetzt: Wir sind langsam, unbeweglich, haben kaum Ballgefühl und auch kein überragendes Spielverständnis. Na klar, wir schlagen halt immer wieder den gleichen Aufschlag ins Netz, blocken Topspins reihenweise über den Tisch oder treffen den Ball lieber mit der Schlägerkante. Ach ja, Netzroller und Kantenbälle haben eh immer nur die anderen.

Es gibt so viele schöne Gründe, sich beim Tischtennisspiel aufzuregen, und das sollten wir auch weiterhin tun, denn in diesem Bereich sind wir nicht nur Kreis-, sondern Spitzenklasse. Hauptsache, ihr bleibt fair dabei und schmeißt nicht mit den Schlägern. Das gibt Beulen, kostet Geld und hilft sowieso nicht.

Haut rein, euer Kanten-Klaus

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.