Amateure

Verbandsklassen-Pokal: Hausen und Schönmünzach gewinnen A-Klasse

In der Herren-A-Klasse siegte der TTC Hausen 1975 um Christopher Horn (©Orthen)

14.05.2018 - Am vergangenen Wochenende fanden in Schönmünzach im Schwarzwald die deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen statt. Gespielt wurde in drei Klassen: Der A-Klasse, die Mannschaften auf Verbandsebene umfasste, der B-Klasse für Teams auf Bezirksebene und der C-Klasse, in der Mannschaften der Kreisebene an den Start gingen. In der 'Königsklasse' durchsetzen konnte sich bei den Herren der TTC Hausen 1975, bei den Damen der Gastgeber SSV Schönmünzach.

Das Finale der A-Klasse bei den Herren gewann der TTC Hausen mit 4:2 gegen den TTC Heppenheim. Mit dem gleichen Ergebnis hatte Hausen zuvor im Halbfinale den TTC Grün-Weiß Kirn bezwungen, während sich Heppenheim gegen den TTC Grün-Weiß Staffel 1953 hatte behaupten können. Bei den Damen behielt der SSV Schönmünzach im Finale mit 4:1 die Oberhand über die DJK BW Annen und durfte damit wie schon im Jahr 2016 den Titel bejubeln. Die siegreichen Gastgeber hatten im Halbfinale den RSV Braunschweig aus dem Turnier gekegelt, Annen hatte die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim ausgeschaltet. 

Den Titel in der Herren-B-Klasse holte der TV Nauheim 88/94. Deutlich mit 4:0 schlugen die Hessen im Endspiel den TTC Wohlbach, nachdem sie im gesamten Turnierverlauf vorher nur zwei Einzel und im Halbfinale ein Doppel gegen den FC Bennigsen verloren hatten. Wohlbach hatte sich seinen Finalplatz durch ein 4:0 gegen den TTC Mölln erspielt. Ganz oben auf dem Treppchen in der Damen-B-Klasse landete der TSV Lichtenwald, der in den letzten Jahren stets die Damen-C-Klasse gewonnen hatte. Der TTV Gräfenhausen/Schneppenhausen/Weiterstadt landete in dieser Konkurrenz auf dem zweiten Platz, der TTC Wißmar und der TSV Königsbrunn als Halbfinalisten auf dem dritten Platz. 

Hatte sich der Charlottenburger TSV vor zwei Jahren noch mit dem zweiten Platz in der Herren-C-Klasse begnügen müssen, gewannen die Berliner in diesem Jahr den Titel in dieser Konkurrenz. Einem 4:0-Sieg im Halbfinale über TuRA Bergkamen ließ der TSV im Endspiel einen Erfolg mit dem gleichen Ergebnis über den TTC Höchststadt/Aisch folgen. In der Damen-C-Konkurrenz setzte sich der TGV Eintracht Abstatt im Finale gegen die SG Heidelberg-Neuenheim durch, einen 2:3-Rückstand konnte die Eintracht hierbei in einen 4:3-Erfolg ummünzen. Im Halbfinale hatte der Verein den ESV Lok Erfurt schlagen können, Heidelberg hatte sich gegen Großheubach durchgesetzt. 


Die Platzierungen im Überblick: 

Herren A:
1. TTC Hausen 1975
2. TTC Heppenheim
3. TTC Grün-Weiß Staffel
3. TTC Grün-Weiß Kirn

Herren B:
1. TV Nauheim 88/94
2. TTC Wohlbach
3. FC Bennigsen
3. TTC Mölln

Herren C:
1. Charlottenburger TSV 
2. TTC Höchstadt/Aisch
3. TuRA Bergkamen
3. TTC Schwarz-Gold St. Ilgen
------------------------------------------------------------------------
Damen A:
1. SSV Schönmünzach
2. DJK BW Annen
3. TTG Bingen/Münster-Sarmsheim
3. RSV Braunschweig

Damen B: 
1. TSV Lichtenwald
2. TTV GSW
3. TTC Wißmar
3. TSV Königsbrunn

Damen C:
1. TGV Eintracht Abstatt
2. SG Heidelberg-Neuenheim
3. TSV Großheubach
3. ESV Lok Erfurt

Hier finden Sie alle Ergebnisse!

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.