Trainingstipp: Halblang oder lang aufschlagen, um Spin zu übernehmen

Die WM in Düsseldorf vor wenigen Monaten begeisterte die Zuschauer mit unglaublichen Ballwechseln. Ein Teil dieser Ballwechsel bestand dabei aus einer hohen Anzahl von Spin-Spin-Rallys, bei denen viele gegnerische Topspins nicht nur auf der VH-Seite mit eigenem Spin beantwortet wurden, sondern auch mit der RH. Wie sich solche Ballwechsel im eigenen Training üben lassen, verrät Martin Adomeit im heutigen Trainingstipp.

TT-Schule Grenzau

'Heldentipp': Fokus auf den dritten Ball

Chinesische Tischtennisspieler sind bekannt für ihre enorme Offensivkraft. Die Drei-Punkte-Regel besagt, dass man versucht, innerhalb von drei Kontakten den Punkt zu machen. Mit welchen Übungen man das am effektivsten trainieren kann, das verrät uns der Bonner B-Lizenz-Trainer und von Youtube bekannte 'Tischtennisheld' Jannick Borschel im heutigen Trainingstipp. 

Trainingstipp zum Passivspiel: Bewegungen spät einleiten!

Martin Adomeit, myTischtennis.de-Trainingsexperte, stößt im Rahmen seiner zahlreichen Trainingsveranstaltungen immer wieder auf eine Fehlerquelle, die das qualitativ gute Spielen einzelner Bälle erheblich erschwert und oft sogar ganz unmöglich macht. Die Spieler holen zu früh zu einzelnen Schlägen aus und können ab diesem Zeitpunkt ihre Schläge oder auch Körperpositionen zum Ball nicht mehr korrigieren. Darum geht es in seinem aktuellen Tipp.

Tipp: Spin oder Tempo – wie und wohin mit dem zweiten Angriffsball?

Die letzten beiden Trainingstipps haben sich mit dem zweiten Topspin beschäftigt. Einmal stand das Tempo im zweiten Ball, einmal der Spin im Vordergrund. Nach den beiden eher technisch orientierten Einheiten geht es heute darum, sich taktisch mit diesem Ball auseinanderzusetzen. Aus der Situation heraus sollen beide möglich sein.

Trainingstipp: Nachsetzen im zweiten Ball mit Spin

Nachdem sich der letzte Trainingstipp mit dem zweiten Topspin und dem aktiven Nachsetzen auseinandergesetzt hat, schlägt der heutige Tipp eine sehr ähnliche Richtung ein. Anders als in der letzten Woche soll der zweite Ball aber diesmal nicht mit maximalem Tempo, sondern meist mit maximaler Rotation nachgespielt werden.

Trainingstipp: Nachsetzen im zweiten Ball mit Tempo

Der heutige Trainingstipp beschäftigt sich mit dem nachgespielten Topspin. Gemeint ist der zweite Topspin, nachdem der Spieler eröffnen konnte und der Gegner den Ball mit einem Block oder auch Abwehrball zurückgebracht hat. Unser Trainingsexperte Martin Adomeit empfiehlt, aktiv zu bleiben, wenn die erste Eröffnung gelungen ist, und gibt Ihnen diesmal viele Übungen und Tipps an die Hand, wie Sie diesem Ball künftig mehr Tempo mitgeben können.

Tipp: Variable Rückschlaglänge - ein Mittel zum Erfolg

Ein bisschen Statistik gefällig? Etwa 75 % der Ballwechsel enden bereits innerhalb der ersten vier Ballkontakte. Was bedeutet das für unser Training? Dass ein großer Fokus auf das Aufschlag-Rückschlagspiel gelegt werden sollte, was viel zu selten passiert. Unser Trainingsexperte Martin Adomeit zeigt, wie man sein Spiel mit variablen Rückschlägen - also mit kurzen, halblangen und langen Schlägen - erfolgreicher gestalten kann.

Tipp: Gegner mit Rückschlaglänge unter Zeitdruck setzen

Häufig finden sich in Trainingsprozessen vorgegebene Ballwege wieder: der Gegner weiß, wo die Bälle hinkommen. Wenn Variationen vorkommen, dann vor allem bei Entscheidungen zwischen Vorhand und Rückhand oder in der seitlichen Streuung. Im Trainingstipp soll es heute darum gehen, den Gegner mit unterschiedlicher Rückschlaglänge in Bedrängnis zu bringen. 

‚Heldentipp‘: So frischt man den Wettkampf im Training auf

Wie bereits angekündigt, hilft uns Jannick Borschel, besser bekannt als Kopf des YouTube-Auftritts der „Tischtennis Helden“, nicht nur dabei, Videos zu den Übungen unseres Trainingsexperten Martin Adomeit zu produzieren, sondern wird hier und da auch eigene Tipps einstreuen. In der ersten Folge dieser kleinen Serie schlägt der B-Lizenz-Trainer vier Spielformen vor, um den Wettkampf im Training etwas aufzufrischen.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.