Online-Game: Zum Saisonstart ‚Tischtennis-Manager‘ werden

In den meisten deutschen Verbänden läuft die neue Saison gerade an oder ist sogar schon im vollen Gange. Auch in der virtuellen Welt werden wieder fleißig die Schläger geschwungen, so zum Beispiel im kostenlosen Online-Game ‚Tischtennis-Manager‘. Wenn Sie in dieser Saison nicht nur als Spieler selbst am Tisch stehen möchten, sondern auch - zumindest im Internet - der Manager eines Tischtennisvereins sein wollen, melden Sie sich kostenlos an!

Regelecke: Wenn die Heimmannschaft erst kurz vor Spielbeginn erscheint

Geht es Ihnen ähnlich? Die Zeit vor Auswärtsspielen reicht oft ohnehin schon nicht aus, um gut eingespielt in sein Doppel oder Einzel zu starten. Auch wenn es nicht so häufig vorkommt, ist es dann umso ärgerlicher, wenn die Heimmannschaft selbst erst spät an der Halle erscheint. Doch darf sie das so einfach ohne Konsequenzen? Und falls es doch welche gibt, was wären diese? Diese Frage stellen wir Ihnen heute in der Regelecke! 

Matchball TV startet mit myTT-Partner XIOM in die Saison

Der YouTubekanal Matchball TV erhält ab kommender Saison Unterstützung durch den myTischtennis.de-Partner XIOM. Die Videoplattform veröffentlichte in den vergangenen Jahren Zusammenschnitte von Spielen aus der 2. Bundesliga bis Oberliga sowie von nationalen Veranstaltungen im Jugendbereich. XIOM ist von dem Projekt überzeugt und möchte Matchball TV auch den myTischtennis.de-Usern ans Herz legen.

Gute Leistungen durch gute Ernährung

Die neue Saison steht in den Startlöchern und darauf wollen alle ambitionierten Spieler natürlich bestens vorbereitet sein. Tischtennis fordert den Körper und verlangt nach einer guten Ausdauer und nach schnellen Reaktionen. Somit wird ein großer Teil der Vorbereitung in der Halle, im Kraftraum oder auf der Laufstrecke passieren. Was man nicht vergessen darf, ist allerdings, dass auch eine gesunde Ernährung zu einer guten Vorbereitung beiträgt.

Materialtest: "JOOLA Rhyzer Pro 50 offensiv eine Granate"

Haben Sie sich in der Sommerpause in die Halle begeben? Eine ganze Reihe von myTischtennis-Lesern hat das getan, aus gutem Grund: Sie haben den neuen JOOLA Rhyzer Pro 50 getestet. Bewertet werden sollte z. B., wie viel Spin man mit dem Belag erzeugen kann, wie er für das Spiel aus der Halbdistanz geeignet ist, etc. Im Durchschnitt erhielt der Belag 8,08 von 10 Punkten, was einer guten Note gleichkommt. 

Regelecke: Im Punktspiel einfach die Ballmarke wechseln?

Spielt Ihre Mannschaft im Spielbetrieb mit Plastik- oder Zelluloidbällen? Zumindest der ersten Generation der Plastikbälle haftete der Makel an, nicht besonders lange zu halten. Dieser Umstand hat sich mit den neuen Generationen der Plastikbälle geändert. In unserer Regelecke soll es heute dennoch um den Fall gehen, dass tatsächlich mal alle Bälle – in diesem Fall einer Marke – bei einem Punktspiel kaputtgehen. 

TT-Sommercamp des TTVN setzt inklusiven Schwerpunkt

Beim 16. Sommercamp des Tischtennis-Verbands Niedersachsen (TTVN) in der Akademie des Sports in Hannover hatten die 25 Camptrainer für die 100 Teilnehmer wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Das Sommercamp nutzten auch insgesamt 41 Vereinstrainer für ihre Fortbildung und Verlängerung der C-Lizenz. Außerdem waren 14 Anwärter einer Jugendleiter-Card vor Ort sowie drei Mitglieder des TTVN-Juniorteams und 19 Freiwilligendienstleistende, die ihren ersten Einführungslehrgang belegten.

Regelecke: Das Bilden von Spielgemeinschaften

Die Mitgliederzahlen sind im Tischtennis wie in vielen anderen Sportarten seit Jahren eher rückläufig. Das bekommen Vereine zu spüren, die teilweise immer weniger Mannschaften für den Spielbetrieb melden können. Sinn kann daher das Bilden von Spielgemeinschaften machen. Welche Regelung dafür nach der neuen Wettspielordnung nicht gilt, wollen wir heute in der Regelecke von Ihnen wissen.  

„Mit JOOLA Energon Super PBO-c kann ich Druck machen“

Daniel Habesohn verbrachte vor kurzem drei Wochen im Deutschen Tischtenniszentrum in Düsseldorf, wo er mit seinem neuen Holz JOOLA Energon Super PBO-c bei einem Lehrgang trainierte. Wir haben ihn zu einem kleinen Interview getroffen und uns sein neues Material einmal genau angeschaut. Der österreichische Nationalspieler mag am JOOLA Energon Super, dass er damit eine gute Kontrolle hat, aber auch sehr viel Druck erzeugen kann.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.