Regelecke

Regelecke: Aus Wut Schläger zerbrochen - und jetzt?

Wenn die Emotionen überkochen, kann auch schon einmal ein Schläger zu Bruch gehen (©Roscher)

14.12.2015 - Tischtennisspieler sind ein emotionales Völkchen. Da kommt es nicht selten vor, dass der Ärger über das eigene Spiel, die Kantenbälle des Gegners oder den Zuschauer in der zweiten Reihe, der ständig mit blöden Kommentaren nervt, überhand nimmt. So mancher Schläger hat in solchen Situationen schon dran glauben müssen. Was passiert allerdings, wenn das mitten im Spiel passiert und der Griff abgebrochen ist? Darf man mit dem Schlägerblatt weiterspielen? Ein Fall für unsere Regelecke!

Sie kennen sicher den einen oder anderen Spieler, der in heiklen Situationen nicht all zu nett mit seinem Material umgeht, wenn Sie nicht sogar selbst zu dieser Gruppe gehören. Wenn der Schläger nach dem Spiel gegen die Wand oder auf den Boden fliegt, ist das - mal abgesehen für die Geldbörse vielleicht - noch kein Beinbruch. Aber was passiert, wenn mitten im Spiel der Schläger zu Bruch geht und nur noch das Schlägerblatt übrig ist? Dürfte man mit dem oberen Teil des Schlägers weiterspielen? 

Was meinen Sie? Schreiben Sie uns Ihren Tipp oder Anekdoten zu dem Thema als Kommentar unter den Artikel. Welche Antwort richtig ist, erfahren Sie in zwei Tagen auf der zweiten Seite des Artikels. Dort werden wir auch den passenden Regelparagraphen veröffentlichen, den wir Sie bitten, noch nicht als Kommentar zu posten. Falls Ihnen weitere Regelfragen unter den Nägeln brennen, schreiben Sie einfach an regelecke@mytischtennis.de. Unsere Regelexperten werden Ihnen möglichst schnell eine Antwort zukommen lassen.

Hier finden Sie die Bildergalerie zur Regelecke mit den Zeichnungen unseres Cartoonisten Ulli Laven.

Und hier kommt unsere aktuelle Regelfrage:

Aus Wut wirft ein Spieler nach dem zweiten Satz seinen Schläger auf den Boden, so dass der Griff abbricht. Das Schlägerblatt ist weiterhin in Ordnung. Darf er das weitere Spiel mit dem Schlägerblatt bestreiten?
a) Nein, da der Schläger einen Griff haben muss.
b) Da der Schläger absichtlich beschädigt wurde, darf er sowieso nicht weiterspielen.
c) Er darf mit einem Ersatzschläger oder dem Schlägerblatt weiterspielen.

Die richtige Lösung finden Sie auf der zweiten Seite des Artikels!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.