Regelecke

Regelecke: 'Keinen Plan' von der Wechselmethode?

Wann genau kann die Wechselmethode eingeführt werden? (©Roscher)

06.07.2015 - Vor 15 Jahren war es keine Besonderheit, wenn es 21:21 in einem Satz stand. Nach der Umstellung auf elf Punkte bis zum Satzgewinn deutet dieser Spielstand allerdings auf einen extrem spannenden Durchgang hin, der kein Ende finden will. Könnten die beiden Akteure sich zu diesem Zeitpunkt darauf einigen, von nun an nach der Wechselmethode weiterzuspielen? Oder spricht etwas dagegen? Zeigen Sie uns, wie fit Sie im Thema Wechselmethode sind!

Die Wechselmethode ist ein Phänomen im Tischtennis, das nicht gerade auf jeder Tagesordnung steht. Trotzdem sollten Sie darüber Bescheid wissen, wann und unter welchen Bedingungen sie eingeführt wird. Ist es zum Beispiel möglich, sich beim Stand von 21:21 im zweiten Satz mit seinem Gegner darauf zu einigen, den Rest des Durchgangs nach der Wechselmethode zu bestreiten? Ein klarer Fall für unsere Regelecke!

Zeigen Sie uns, wie fit Sie auf diesem Themengebiet sind und geben Sie einen Tipp unter dem Artikel ab. Einzig den passenden Regelparagraphen möchten wir dort noch nicht lesen, damit auch die anderen Leser ihre Meinung äußern können. Die richtige Lösung samt Paragraphen finden Sie in zwei Tagen auf der zweiten Seite dieses Artikels. Falls Ihnen noch eine andere Regelfrage unter den Fingernägeln brennt, wenden Sie sich an unsere Experten unter regelecke@mytischtennis.de. Sie erhalten möglichst schnell eine Antwort.

Hier finden Sie die Bildergalerie zur Regelecke mit den Zeichnungen unseres Cartoonisten Ulli Laven.

Und hier kommt unsere aktuelle Regelfrage:

Zwei Spieler einigen sich bei 21:21 im zweiten Satz darauf, nach der Wechselmethode weiterzuspielen. Wie hat der Schiedsrichter zu entscheiden?
a) Das Spiel kann nicht nach der Wechselmethode weitergespielt werden.
b) Das Spiel wird nach der Wechselmethode weitergespielt.
c) Das Spiel kann nach der Wechselmethode weitergespielt werden, wenn der Satz schon mindestens zehn Minuten dauert.

Die richtige Lösung finden Sie auf Seite zwei!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.