Regelecke

Regelecke: Muss der Belag an allen Stellen fest aufgeklebt sein?

Muss der Belag an allen Stellen ganz festgeklebt sein? (©andro)

22.05.2017 - Lässt man seinen Schläger im Tischtennis-Shop des Vertrauens kleben, kommt es im Normalfall nicht vor. Montiert man seinen Schläger selbst, dann ist es durchaus möglich, dass einer der Beläge vielleicht nicht an Stellen ganz festklebt. Doch was sagt das Regelwerk zu solch einem Fall? Ist das erlaubt? Darum geht es heute in der Regelecke!

Diesmal sollen Sie die Ihrer Meinung nach richtige Lösung in die Kommentarzeile schreiben und uns Ihre Erfahrungen dort schildern. Einzig den passenden Regelparagraphen bitten wir Sie noch nicht zu posten, damit auch die anderen Leser noch eine Chance haben, ihr Regelwissen zu testen.

Das Ergebnis der Abstimmung und die Lösung können Sie am späten Mittwochnachmittag auf der zweiten Seite dieses Artikels einsehen. Sollten bei Ihnen ähnliche Fragen auftreten und Sie Hilfestellung zum Regelwerk brauchen, schreiben Sie einfach eine Email an regelecke@mytischtennis.de. Sie erhalten möglichst schnell eine Antwort.

Hier finden Sie die Bildergalerie zur Regelecke mit den Zeichnungen unseres Cartoonisten Ulli Laven.

Und das ist die aktuelle Frage: 
 
Ist es erlaubt, den Belag nur in der Mitte am Holz festzukleben und somit einen mehrere Zentimeter breiten, 'ungeklebten' Rand zu lassen? 
a) Ja 
b) Nein
c) Nur wenn der ungeklebte Rand eine Breite von zwei Zentimetern nicht übersteigt
 

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Um weiterhin qualitativ hochwertige Diskussionen unter unseren Artikeln zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion mit dem myTischtennis.de-Login zu verknüpfen. Wenn Sie etwas kommentieren möchten, loggen Sie sich einfach in Ihren Account ein. Die Verwendung eines Pseudonyms ist weiterhin möglich, der Account muss jedoch einer realen Person zugeordnet sein.

* Pflichtfeld

Copyright © 2020 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.