Regelecke: Der Einsatz der Wechselmethode

Gerade dann, wenn sich zwei Abwehrspieler gegenüberstehen, kann es beim Tischtennis zu überlangen Ballwechseln kommen. Das war schon bei der WM 1936 der Fall, nach der man sich entschied, die Wechselmethode einzuführen, die das Zeitspiel regelt. Im Amateur-Bereich spielt diese wohl keine große Rolle, anders dagegen ist es bei den Profis. 

Regelecke: Beim Aufschlag im Doppel zweimal die Mittelinie getroffen

Im deutschen Damen-Doppel-Finale der EM 2016 zwischen Shan Xiaona/Petrissa Solja und Kristin Silbereisen/Sabine Winter sorgte der letzte Ball für Aufsehen: Den Aufschlag setzte Shan auf der eigenen Tischhälfte knapp auf die falsche Seite, was ein 11:9 im Entscheidungssatz und damit den EM-Titel für Silbereisen und Winter bedeutete. Wie zu entscheiden ist, wenn der Ball beim Aufschlag auf beiden Tischhälften die Mittellinie berührt, das wollen wir von Ihnen heute in der Regelecke wissen! 

Regelecke: In welchen Fällen muss ein Netz ausgetauscht werden?

Es sind längst nicht immer nur die Tische, die hier und da Gebrauchsspuren aufweisen. Auch an den Netzen kann der Zahn der Zeit nagen. Um etwas in die Jahre gekommene Netze geht es heute in der Regelecke. Diesmal können gleich mehrere Antworten richtig sein, wie gewohnt dürfen Sie gerne darüber abstimmen und ihre Tendenz in die Kommentarzeile schreiben. 

Regelecke: Nicht einsatzberechtigte Spieler in beiden Mannschaften

Eine Situation, die sicherlich nicht allzu häufig vorkommt, vor allen Dingen aber nicht vorkommen sollte, wollen wir Ihnen in dieser Ausgabe der Regelecke vorstellen: Beide Teams in einem Mannschafts-Wettkampf setzen einen Spieler ein, der nicht einsatzberechtigt ist. Welche Entscheidung wird in einem solchen Fall getroffen? 

Regelecke: In zwei Mannschaften an einem Tag spielen

Sind Sie häufig in mehreren Mannschaften Ihres Vereins aktiv und das unter Umständen sogar am gleichen Tag? Dann könnte die Frage, die wir heute in der Regelecke bereithalten, besonders interessant für Sie sein. Denn hierbei geht darum, unter welchen Voraussetzungen man in zwei Mannschaften am gleichen Tag spielen darf. Wie immer dürfen Sie gerne mitraten und mitdiskutieren. 

Regelecke: Versehentliches Einser-Duell im ersten Einzel

Huch, wie konnte das denn passieren? Vielleicht waren auch Sie schon einmal in der Situation, dass bei einem Mannschaftswettkampf die beiden Spitzenspieler statt der Nummer eins des einen Teams und der Nummer zwei der Gegner aus Versehen das erste Einzel bestritten haben. Wenn dies erst im laufenden Spiel oder danach auffällt, ist guter Rat teuer: Soll das Spiel fortgeführt bzw. gewertet werden? Ein klarer Fall für unsere Regelecke!

Regelecke: Pflichten von Turnierspielern

Gehören Sie zu den Spielern, die hin und wieder Turniere spielen? Dann könnte das heutige Thema in der Regelecke besonders interessant für Sie sein. Denn hierbei wollen wir uns den Pflichten widmen, die Spieler auf Turnieren haben. Auch diesmal dürfen Sie wieder gerne über die Ihrer Meinung nach richtige Lösung abstimmen und die Kommentarzeile nutzen! 

Regelecke: Wer darf zwischen den Ballwechseln kurze Hinweise geben?

Seit Juli 2016 im nationalen und seit Oktober 2016 im internationalen Spielbetrieb ist die neue Coaching-Regel gültig. Sie erlaubt es, dass nur nicht in den Satzpausen und während Auszeiten, sondern auch zwischen Ballwechseln kurze Hinweise gegeben werden dürfen. Wer diese überhaupt erteilen darf, das wollen wir heute von Ihnen in unserer Regelecke wissen! 

Regelecke: Doppelpartner verletzt - Änderung erlaubt?

Manchmal wird man einfach vom Pech verfolgt. Das Trikot ist angezogen, der Schläger schon im Anschlag, die Aufstellung abgegeben - da verletzt sich der eigene Doppelpartner kurz vor Spielbeginn noch und ist ganz offensichtlich zum Eingangsdoppel noch nicht wieder einsatzbereit. Nun ist guter Rat teuer. Darf die Mannschaft die Doppel jetzt noch ändern? Und die Gegner fairerweise auch? Ein Fall für unsere Regelecke!

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.