NDM 2018

DM: Etablierte geben sich im Einzel-Achtelfinale keine Blöße

Ruwen Filus konnte den Entscheidungssatz gegen Alexander Flemming knapp abwenden (©Thomas)

03.03.2018 - Die Turnierfavoriten haben sich in den ersten beiden Runden bei diesen Deutschen Meisterschaften auch im Einzel keinerlei Blöße gegeben. Bei den Herren erreichten sämtliche im Turnier vertretene Spieler des Olympiakaders und des Perspektivkaders – so die neuen Bezeichnung für den A- und B-Kader – das Viertelfinale. Große Überraschungen blieben auch bei den Damen bisher aus.

Ein Spiel, auf das die Augen im Einzel-Wettbewerb heute zunächst gerichtet waren, war das Generationen-Duell zwischen dem 36-jährigen Timo Boll und dem 15-jährigen Kay Stumper in Runde eins. Dieses sollte Boll ohne große Mühe in vier Sätzen für sich entscheiden. "Ich habe vorher noch nie gegen ihn gespielt und habe mich auf das Spiel gefreut. Ich hatte viel über ihn gelesen, er ist ja eines der Talente. Ich hatte nach zwei Wochen Urlaub ein wenig Sorge um meine Form, bin aber gut reingekommen ins Spiel", erklärte Boll nach der Partie. Seinem 21 Jahre jüngeren Gegner, der in der Regionalliga für Salamander Kornwestheim spielt, attestierte der elffache Deutsche Meister "gute Ansätze", sprach gleichzeitig aber davon, dass "er noch an einigen Sachen arbeiten müsse". Im Achtelfinale ging es für Boll später gegen Jens Schabacker vom Drittligisten NSU Neckarsulm, dem er ebenfalls in vier Sätzen nur wenige Chancen ließ. Am Abend wird der Rekordeuropameister schließlich gegen Dang Qiu in die Box steigen, der sich gegen Erik Bottroff behaupten konnte.  

Kaum Probleme mit ihren Gegner hatten bisher auch Benedikt Duda, Patrick Franziska, Bastian Steger und Ricardo Walther, die am Abend untereinander zwei Halbfinalplätze ausspielen. Steger muss gegen gegen Walther ran, Duda gegen Franziska. Zum Spiel gegen den Saarbrücker sagt der Bergneustädter Duda: "Wir kennen uns sehr gut, das wird ein 50:50 Spiel, ich habe in dieser Saison einmal in der TTBL gegen ihn gewonnen und er einmal gegen mich."

Deutlich knapper ging es im Achtelfinale zwischen Ruwen Filus und Alexander Flemming zu. Flemming spielte munter mit, konnte nach Rückstand auf 2:3 nach Sätzen verkürzen, ein 7:3 im sechsten Durchgang reichte dem Hilpoltsteiner allerdings nicht zum Ausgleich, so dass am Ende der Favorit die Box als Sieger verließ.  

Göbel gewinnt Generationen-Duell gegen Klee
Auch bei den Damen sind noch alle Favoritinnen im Rennen. Nach einem deutlichen 4:0-Erfolg über Lotta Rose in Runde eins gab Han Ying im Achtelfinale gegen Qian Wan einen Satz ab, geriet insgesamt aber nicht ins Wanken. Im Viertelfinale bekommt die Abwehrspielerin es am Abend mit Alena Lemmer zu tun, die sich gegen Huong Do Thi durchsetzen konnte. Das Generationenduell zwischen der 36-jährigen Jessica Göbel und der 14-jährigen Sophia Klee entschied Erstere für sich, Klee musste nach vier Sätzen enttäuscht die Box verlassen. "Ich hatte im ersten Spiel gut gespielt, in dieser Partie dann aber zu viele Fehler gemacht. Jessica hat sich im Spiel gesteigert und nachher immer besser gespielt", so die 14-Jährige nach dem Achtelfinal-Aus. 

Göbels Busenbacher Mannschaftskameradin Tanja Krämer ist genau wie die an Position zwei gesetzte Sabine Winter noch im Turnier vertreten. Während Krämer gegen Luisa Säger in die Box steigen wird, wird Sabine Winter von Jennie Wolf gefordert. 

Die Ergebnisse im Einzel ab dem Achtelfinale in der Übersicht: 

Damen

Achtelfinale
Han Ying - Qian Wan 4:1 
Huong Do Thi - Alena Lemmer 1:4 
Jessica Göbel - Sophia Klee 4:0 
Viven Scholz - Yuan Wan 0:4  
Tanja Krämer - Janina Kämmerer 4:0 
Sina Henning - Luisa Säger 0:4 
Katharina Michajlova - Jennie Wolf 3:4 
Soraya Domdey - Sabine Winter 0:4 

Viertelfinale (ca. 18.50 Uhr)
Han Ying - Alena Lemmer
Jessica Göbel - Yuan Wan
Tanja Krämer - Luisa Säger
Jennie Wolf - Sabine Winter 

Herren

Achtelfinale
Timo Boll - Jens Schabacker 4:0
Erik Bottroff - Dang Qiu 0:4
Benedikt Duda - Julian Mohr 4:0 
Fang Bo Meng - Patrick Franziska 0:4
Bastian Steger - Lennart Wehking 4:0
Tobias Hippler - Ricardo Walther 1:4 
Kilian Ort - Dennis Klein 4:1 
Alexander Flemming - Ruwen Filus 2:4 

Viertelfinale (ca. 19.40 Uhr) 
Timo Boll - Dang Qiu
Benedikt Duda - Patrick Franziska 
Bastian Steger - Ricardo Walther
Kilian Ort - Ruwen Filus

Die deutschen Meisterschaften können Sie auch bei uns im Livestream verfolgen. Zwei Tische stehen Ihnen hier zur Verfügung.

Zu allen Ergebnissen und zum Zeitplan!

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.