Trainingstipp

Fitnesstipp: Übungen für eine starke Mitte

Nutzen Sie die Sommerzeit, um an Ihrer Fitness zu arbeiten (©foodspring)

23.07.2019 - Vielerorts knacken die Temperaturen in dieser Woche wieder die 30-Grad-Marke. Nicht jeder hat dann Lust, sich in die Halle zu begeben – wenn diese in den Sommerferien überhaupt geöffnet ist. Nutzen kann man diese Zeit aber dennoch sinnvoll, nämlich, um auch zu Hause an seiner Fitness zu arbeiten. Welche Übungen es für die "starke Mitte" gibt, verrät in dieser Woche unser Partner foodspring.

Eine starke Körpermitte ist essentiell für so gut wie jede Sportart. Der Rumpf ist das Bindeglied zwischen Armen und Beinen und hilft dabei die Bewegungsenergie so gut wie möglich von einer Extremität auf die andere zu übertragen. So holt ein Boxer beispielsweise die Kraft für einen Schlag aus seinen Zehenspitzen und leitet diese über den Rumpf bis in seine Hand. 

"Hier wird Ihnen geholfen" - Professionelle Tischtennisschulen im Überblick
  • Butterfly TT-Schule Zugbrücke Grenzau, Individuell & Intensiv mit A-Lizenz Trainer Anton Stefko  www.zugbruecke.de 

Beim Tischtennis ist es ähnlich. Auch hier ist die Beinarbeit sehr wichtig. Der Schwung für den Auf- und Rückschlag kommt auch aus den Beinen, wird jedoch auch zu einem Großteil aus dem Zusammenspiel von Rumpf, Schulter und Ellenbogen generiert. Um eine starke Körpermitte aufzubauen, ist es wichtig, dass sowohl die Bauch-, als auch die Rückenmuskulatur regelmäßig trainiert wird.

Heute stellen die Coaches von foodspring wieder ein paar Übungen vor, die Sie ganz leicht nach Ihrem regulären Training absolvieren können:

Leg Raises

Trainiert: Die primär geraden Bauchmuskeln und die Hüftbeuger.

Zu beachten: Spannen Sie Ihre Bauchmuskeln ganz bewusst an, damit der Rücken fest am Boden bleibt und sich kein Spalt bildet.


Situps

Trainiert: Die oberen Bauchmuskeln und die Hüftbeuger.

Zu beachten: Der Rücken bleibt während der gesamten Übung gerade.


Revers Hyperextensions

Trainiert: Den unteren und oberen Rücken. Den hinteren Teil der Schultern und den Nacken.

Zu beachten: Arme und Beine heben langsam und kontrolliert vom Boden ab. Spannen Sie bewusst Ihren Rücken an, um den Trainingseffekt zu erhöhen.

Damit die einzelnen Übungen einen möglichst positiven Effekt haben, empfehlen wir jede Übung 15 Mal zu wiederholen und anschließend direkt mit der nächsten Übung weiterzumachen. Nachdem Sie alle 3 Übungen absolviert haben, machen Sie eine Minute Pause und beginnen mit dem nächsten Zirkel. Wiederholen Sie diesen Zirkel insgesamt drei Mal.

Natürlich können Sie auch noch viele andere Übungen machen, um eine starke Mitte aufzubauen. Im foodspring-Magazin finden Sie jede Menge weitere kostenlose Trainingstipps, Übungen und Trainingspläne.

(foodspring)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.