Buntes

Borussia-Projekt "Ringelpietz": Tischtennis und Netzwerken verbinden

Im Rahmen einer Pressekonferenz im EVENT & FAIR Hotel Tulip Inn Düsseldorf wurde das Projekt vorgestellt (©Presseagentur Klaus Weber)

01.03.2018 - Tischtennis und Netzwerken – passt das zusammen? Dass diese Verbindung funktionieren kann, will Rekordmeister Borussia Düsseldorf mit einem neuen Projekt unter Beweis stellen. Das Ganze nennt sich "Ringelpietz - Der Firmen Tischtennis Cup" und findet am 12. April in der Heimspielstätte der Borussia, dem ARAG Center Court, statt.

Borussia Düsseldorf geht neue Wege: Mit dem Projekt "Ringelpietz - Der Firmen Tischtennis Cup" ist der Rekordmeister nicht auf Titeljagd und auch nicht mit seinem sozialen Engagement (u.a. Integrationsprojekte "Bunt gehts rund" und "Tischwinkel") aktiv, sondern er verbindet in einem Event Sport und Networking. "Raus dem Büro, rein in die Sporthose und Turnschuhe" lautet das Motto der Veranstaltung. 

Klassischer Rundlauf-Modus mit bis zu fünf Personen
Am 12. April ist es so weit: Ab 16 Uhr findet im ARAG Center Court, der Heimspielstätte der Borussia, der erste Firmen-Tischtennis-Cup statt, an dem 64 Mannschaften aus Düsseldorfer Unternehmen teilnehmen können. Im klassischen Rundlauf-Modus können bis zu fünf Personen einer Mannschaft Runde für Runde Punkte sammeln. Eine Spielrunde dauert exakt sieben Minuten, gespielt werden hierbei so viele Rundläufe wie möglich. 

Mitmachen kann bei diesem Event jedes Unternehmen, vom Auszubildenden bis zum Chef sind alle willkommen. Angeboten werden den Firmen drei verschiedene Teilnehmerpakete (vom Basis- bis zum Premium-Gold-Paket), angemeldet werden können zwischen einem und vier Teams. 

Beim Ringelpietz Firmen-Tischtennis-Cup soll es nicht um sportliche Höchstleistung, sondern um Team-Building, Motivation, Kommunikation und Networking gehen. Im Anschluss an den Tischtennis-Teil gibt es nämlich ein großes Get-together, bei dem Gespräche mit Kollegen, Geschäftspartnern und neuen Kontakten im Vordergrund stehen. 

"Spaß, Bewegung und Netzwerken verbinden"
"Mit unserem neuen Projekt 'Ringelpietz' nutzen wir nachhaltig die Tischtennis-Begeisterung nach der Weltmeisterschaft in unserer Sportstadt Düsseldorf und verbinden Spaß, Bewegung und Netzwerken auf einzigartige Weise, dies alles unter dem Motto 'Düsseldorf bewegt sich'", sagt Andreas Preuß über das Projekt. Der Stadtdirektor Burkhard Hintzsche findet: „Düsseldorf ist eine Tischtennis-Hochburg. Der Firmen-Tischtennis-Cup passt gut zur Sportstadt Düsseldorf, um unterschiedlichste Berufsgruppen für die Sportart zu begeistern, unternehmensübergreifende Kontakte zu fördern und einen Anreiz zu schaffen, sich in der Mittagspause oder in der Freizeit gesundheitsbewusst und stressabbauend zu betätigen. Eine ganze Stadt spielt Tischtennis - ich bin begeistert."

Schon im Vorfeld bietet Borussia Düsseldorf die Möglichkeit, sich auf die Veranstaltung vorzubereiten, im Rahmen der "sportlichen Mittagspause": Ausgerüstet mit mobilen Netzen, Bällen, Schlägern und Minitischen kommt der Rekordmeister zu den Firmen ins Büro. Die sportliche Mittagspause soll die Gesundheit fördern, die Konzentration erhöhen und das Miteinander stärken.  

Im Überblick:
Ringelpietz - Der Firmen Tischtennis Cup: 12.4.2018, ab 16 Uhr
Veranstaltungsort: ARAG CenterCourt, Ernst-Poengen-Allee 58, 40629 Düsseldorf
Teilnehmerfeld: 64 Teams (bis 5 Spieler), max. 320 Teilnehmer gesamt
Modus: Rundlauf
Anmeldung: Ab sofort auf www.ringelpietz-cup.de

(DK/Borussia Düsseldorf) 

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.