VICTAS
myTischtennis.de

Düsseldorf und Saarbrücken stehen im Liebherr TTBL-Finale!

Rekordmeister Borussia Düsseldorf und der 1. FC Saarbrücken TT haben auch die zweiten Play-off-Duelle in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) und damit die Best-of-3-Halbfinalserie jeweils für sich entschieden. Die beiden Mannschaften kämpfen nun am 11. Juni im Liebherr TTBL-Finale in Frankfurt um die Deutsche Meisterschaft.


Slovenia Para Open: Vier Titel für Deutschland

Mit vier Titeln kehren die deutschen Spieler von den gestern zu Ende gegangenen Slovenia Para Open aus Lasko zurück. Während sich Sandra Mikolaschek an der Seite der Französin Alexandre Saint Pierre Gold im Doppel in der Wettkampfklasse 10 sicherte, gewann Thomas Schwidberger den Einzel-Titel in Wettkampfklasse 3, Valentin Baus den in Wettkampfklasse 5 und Juliane Wolf den in Wettkampfklasse 8. Zudem durfte Deutschland sechs weitere Medaillen bejubeln.


Westchester: Duda greift nach Gold!

Benedikt Duda hat beim mit 20.000 US-Dollar dotierten WTT-Feeder-Turnier in Westchester das Finale erreicht. Nachdem sich der Bergneustädter am Samstag im Achtelfinale gegen den Belgier Cedric Nuytinck und im Viertelfinale gegen den Japaner Mizuki Oikawa durchgesetzt hatte, bezwang er am Sonntag im Halbfinale dessen Landsmann Yuta Tanaka. Im Finale kurz nach Mitternacht mitteleuropäischer Sommerzeit trifft Duda nun auf den Taiwaner Chuang Chih-Yuan.


Tobias Slanina setzt nach dem Abi voll auf Tischtennis

Nach vier Jahren im Deutschen Tischtennis-Internat (DTTI) in Düsseldorf beginnt für Tobias Slanina im Sommer ein neues Kapitel. Mit dem Abitur im Gepäck möchte der 18-Jährige seine Karriere voraussichtlich am Stützpunkt in Grünwettersbach weiter vorantreiben. Den Profi-Traum hat der Drittliga-Aufsteiger vom TTC Altena noch nicht aufgegeben. Ein wichtiger Mentor auf seinem bisherigen Weg ist Teodor Yordanov. Der Bulgare spielt seit 2016 mit Slanina in einer Mannschaft.