VICTAS
myTischtennis.de

Hungarian Open: Elf Deutsche am zweiten Tag noch im Rennen

Elf von 19 Deutschen haben bei den mit 170.000 US-Dollar dotierten Hungarian Open in Budapest den ersten Qualifikationstag gestern erfolgreich überstanden. Während Patrick Baum, Bastian Steger, Benedikt Duda, Ruwen Filus, Dang Qiu und Ricardo Walther schon zwei Runden siegreich hinter sich bringen konnten, gewannen Petrissa Solja, Shan Xiaona, Nina Mittelham, Sabine Winter und Kristin Lang ihr Auftaktspiel.


Nationalspieler Walther kehrt zur Borussia zurück

Borussia Düsseldorf hat seinen Kader für die kommende Saison verstärkt und den deutschen Nationalspieler Ricardo Walther verpflichtet. Der 27-Jährige kommt vom Liga-Konkurrenten ASV Grünwettersbach zurück in die Landeshauptstadt, wo er bereits von 2012 bis 2014 spielte und seine ersten Einsätze in der Tischtennis Bundesliga hatte. Walther erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Gleichzeitig verlässt Kamal Achanta den Tischtennis-Rekordmeister.


Lässig! Über die Schulter zum Punkt

Eine B-Note gibt es im Tischtennis ja nicht. Wenn die Bewertung des künstlerischen Werts eines Punkts eine Rolle spielen würde, wäre der Ballwechsel in unserem aktuellen ‚Video der Woche‘ allerdings sicher gut weggekommen. Beim Stand von 9:9 geht es der vordere Spieler am Ende der Rally einmal ganz lässig an und spielt einen No-Look-Shot parallel über die Schulter. Da staunt nicht nur der Gegner nicht schlecht.


T2 Diamond: Interessante Regelabweichungen, stattliche Preisgelder!

Pünktlich zum Start in die neue World-Tour-Saison mit den Hungarian Open in Budapest (15. bis 20. Januar) sind neue Details zu den drei geplanten T2-Diamond-Turnieren bekannt geworden, die die Tour in diesem Jahr ergänzen sollen. Stattfinden werden diese drei Turniere im Juli, September und November. Ausgeschüttet wird dabei insgesamt ein Preisgeld von 1,5 Millionen US-Dollar.