VICTAS
myTischtennis.de

Video: Sinnvoller Handwechsel aus höchster Not

In Tschechien wurde bekanntlich auch während der akuten Phase der Corona-Pandemie gespielt, bei der Turnierform "Czech TT Star Series", die sicherlich vergleichbar mit dem Düsseldorf Masters ist. Spieler, die dabei häufiger mitmischen, sind Tomas Tregler und Jiri Vrablik. In unserem Video der Woche können Sie einen Ballwechsel der beiden Tschechen bestaunen, bei dem Vrablik aus größter Not die Schlaghand wechselt und am Ende auch den Punkt erzielen kann.


Lennarts Blog: Wettkampfsport während der Corona-Pandemie elementar

In seinem letzten Blog vor einem Monat nahm Lennart Wehking die Turnierserie Düsseldorf Masters genauer unter die Lupe. Nun berichtet der Zweitligaspieler des 1. FC Köln weiter über Thema Wettkampfstart nach der Corona-Pause. Warum sind Wettkämpfe für alle wichtig? Welche Wettkämpfe gibt es aktuell und wie sehen sie aus? Diese und weitere Fragen beantwortet Plattenplausch-Podcaster Lennart in seinem neuen Blog.


Masters-Highlights: Damen-Kämpfe der Extraklasse

Im ersten Düsseldorf Masters der Damen gab es gleich mehrere Überraschungen. Allen voran Yuan Wan und Sophia Klee begeistern die Zuschauer vor den Bildschirmen mit ihren Leistungen. Am Ende setzte sich dennoch die an Position eins gesetzte Han Ying auf dem ARAG CenterCourt von Borussia Düsseldorf durch. Und natürlich gab es auch diesmal viele schöne Ballwechsel zu sehen. Eine Auswahl davon finden Sie wie schon in den Wochen zuvor in diesem Video!


Düsseldorf Masters: Han Ying schlägt Sophia Klee im Finale

Am ersten Juli-Wochenende stand das erste Düsseldorf Masters der Damen auf dem Programm. Mit der an Position zwei gesetzten Nina Mittelham hatte sich am Samstag bereits eine große Favoritin aus dem Turnier verabschiedet. Nach ihrem Sieg über Mittelham sorgte Jugend-Nationalspielerin Sophia Klee am Sonntag für die nächste Überraschung auf dem ARAG CenterCourt. Im Finale musste sich die 17-Jährige dann aber Deutschlands Nummer eins Han Ying geschlagen geben.