VICTAS
myTischtennis.de

Alex’ Taktiktipp: Spielzug üben für vorhandstarke Spieler

Wer eine starke Vorhand hat, möchte sie natürlich auch gerne - wenn möglich - über den ganzen Tisch einsetzen. In dem Fall ist es immer von Vorteil, wenn man sich schon ausrechnen kann, wo der nächste Ball hinkommt, damit man die Rückhand gegebenenfalls noch umlaufen kann. Alexander Flemming zeigt Ihnen in seinem neuesten Taktiktipp eine Möglichkeit, wie der vorhandstarke Spieler nach seinem Aufschlag direkt aktiv ins Spiel kommt.


Regelecke: In welcher Klasse tritt ungleiches Doppel an?

Gerade bei Amateurturnieren, bei denen es höchstens einen festen Händedruck zu gewinnen gibt, kann es vorkommen, dass Doppel mit ungleichen Spielern gebildet werden - einfach weil Vater und Sohn oder gute Freunde zusammenspielen wollen, die aber von den Q-TTR-Werten eigentlich nicht zueinander passen. In welcher Klasse muss ein solches Duo nun aber gemeldet werden, wenn der eine Spieler eigentlich in die unterste und der andere in die oberste gehört? Ein klarer Fall für unsere Regelecke!


"Nicht mehr damit gerechnet": Boll zum siebten Mal Europameister!

Nicht viele hatten damit gerechnet, er selbst am wenigsten: Timo Boll hat sich am Sonntag durch einen 4:1-Finalerfolg über den Rumänen Ovidiu Ionescu zum siebten Mal in seiner Karriere zum Europameister im Herren-Einzel gekrönt. Zuletzt hatte der 37-Jährige diesen Titel 2012 in Herning (Dänemark) gewonnen. Europameisterin im Damen-Einzel wurde die Polin Li Qian.


Mittelham/Lang Europameisterinnen im Damen-Doppel!

Nina Mittelham und Kristin Lang heißen die Europameisterinnen im Damen-Doppel 2018. Im Finale sicherten sich die beiden Deutschen den EM-Titel in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen die Österreicherin Sofia Polcanova und die Russin Yana Noskova. Für Lang ist es nach 2016 (mit Sabine Winter) der zweite EM-Titel im Doppel, für Nina Mittelham bedeutet der Erfolg eine Premiere.