VICTAS
myTischtennis.de

Jans Blog: Ist Harimoto 2020 reif für Olympiasieg?

„Die Olympischen Spiele 2020 in Tokio sind mein ultimatives Ziel in meiner Tischtenniskarriere“, sagte vor zwei Jahren ein zwölfjähriger Tomokazu Harimoto. Damals mag man darüber noch gelächelt haben, inzwischen unterschätzt den Japaner kein Topspieler mehr. Aber ist Harimoto in einem Jahr wirklich so weit, die chinesische Serie zu durchbrechen? Der letzte nicht-chinesische Olympiasieger, Ryu Seung Min, kann es sich gut vorstellen. Jan Lüke denkt in seinem Blog darüber nach.


Damen-BL: Kolbermoor wird Zweiter, Bad Driburg Dritter

Während in der TTBL am Wochenende schon die ersten Play-off-Partien ausgetragen wurden, fand in der Damen-Bundesliga der letzte Spieltag der regulären Saison statt. Dabei sicherte sich der amtierende Champion Kolbermoor den zweiten Tabellenplatz, der zur direkten Teilnahme am Play-off-Halbfinale berechtigt. Dritter wurde in der Endabrechnung der TuS Bad Driburg.


Regelecke: Wann gibt's keinen Inaktivitätsabzug?

Wie wichtig ist Spielpraxis, um gute Leistungen zu bringen? Im Berechnungssystem für die TTR-Werte wird diesem Aspekt durch den Inaktivitätsabzug Rechnung getragen. Dabei werden dem Spieler nach zwölf Monaten 40 TTR-Punkte abgezogen werden, danach alle sechs Monate weitere 20 Punkte bis zu einem Maximum von 120 Punkten. Doch wann wird der Inaktivitätsabzug nicht ausgelöst? Darum geht's in der Regelecke heute!


Pro vs. Contra: Wildcard für die TTBL - Fluch oder Segen?

Wie vor wenigen Wochen berichtet, hat sich die TTBL zur kommenden Saison für die Aufnahme des TTC Ebner Ulm in ihre Reihen entschlossen. Dass ein Verein ohne sportliche Qualifikation ins Tischtennis-Oberhaus vorstoßen darf, stößt so manchem sauer auf. Die Gegenseite argumentiert mit Chancen für den Sport und die Liga. Welcher Meinung unsere beiden freien Redakteure Jan Lüke und Lennart Wehking sind, lesen Sie im Pro vs. Contra.