Spielbericht

Bezirk Süd 2021/22 – Herren Bezirksklasse Gr. 8

TG 1910 Zellhausen : TSG Oberrad IV
Freitag, 10.09.21 20:00 Uhr

Spielbeginn: 20:00 Uhr – Spielende: 22:35 Uhr

Zeitpunkt der Eingabe der Begegnung: 11.09.2021 00:53 Uhr

Spielbericht genehmigt

myTischtennis-Textmaschine - Bericht zum Spiel

Der Verlauf im Einzelnen: Lange mit Guida / Diehl ringen mussten Pleischl / Burger in einer engen Partie bei ihrem 3:2-Erfolg. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Vorsprung endete. Lange umkämpft war derweil das Spiel zwischen Kolf / Dinter und Scheuer / Voscak, ehe sich die Gastgeber mit 3:2 durchsetzen konnten. Wie dramatisch dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des finalen Satzes, der mit lediglich zwei Punkten Differenz endete. Kurzen Prozess machten derweil Niedermeier / Reuter beim 11:0, 12:10, 11:9 gegen Mussenbrock / Filusch bei einem nie gefährdeten Sieg. Beachtenswert war hierbei insbesondere der Verlauf des ersten Satzes, als Niedermeier / Reuter mit einem 11:0 über Mussenbrock / Filusch hinwegfegten. Nach den ersten Doppeln standen sich nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 3:0 gegenüber. 2:3 hieß es am Ende des nächsten Spiels, als Stefan Pleischl und Christoph Scheuer am Tisch die Klingen kreuzten. Dieser Ausgang kann als durchaus knapp, aber nicht unverdient beschrieben werden. Mit 11:8, 6:11, 11:7, 11:7 gewann nachfolgend Sebastian Kolf gegen Thorsten Voscak und gab dabei nur einen Satz ab. Wenig später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:1 an den Tisch. Völlig ungefährdet war der Sieg von Michael Burger gegen Marcel Diehl nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:9, 11:7, 13:15, 11:6 nicht verloren. Auf Messers Schneide stand die Partie zwischen Thomas Niedermeier und Alessandro Guida, ehe sich der Gastspieler mit 3:2 durchsetzte. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz begegnete, stand es zu diesem Zeitpunkt 5:2. 3:2 hieß es am Ende des nächsten Spiels als Herbert Reuter und Steven Filusch den letzten Ballwechsel spielten. Kaum eine Chance überließ Michael Dinter am Nachbartisch beim 3:0 seinem Gegner Elmar Mussenbrock. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Ein hartes Stück Arbeit hatte Stefan Pleischl gegen Thorsten Voscak zu verrichten, bevor sein Fünf-Satz-Sieg feststand. Einen sicheren Punkt für seine Mannschaft holte Sebastian Kolf beim 3:0 gegen Christoph Scheuer. Ein eindeutiger Schlagabtausch der beiden Teams war somit beendet.

Informationen

Copyright © 2021 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.