Spielbericht

Kreis Schwalm-Eder 2021/22 – Herren 1. Kreisklasse Nord

TSV Röhrenfurth 04 V : TSV Eintr. 1863 Felsberg IV
Montag, 06.09.21 19:30 Uhr

Spielbeginn: 19:30 Uhr – Spielende: 21:45 Uhr

Zeitpunkt der Eingabe der Begegnung: 07.09.2021 16:35 Uhr

Spielbericht genehmigt

myTischtennis-Textmaschine - Bericht zum Spiel

Los ging es mit den Eröffnungsdoppeln. Wenig Gegenwehr bekamen Müller / Umbach bei ihrem Sieg in drei Sätzen von Zeinar / Gluth. 2:3 hieß es dagegen am Schluss des nächsten Spiels, als Schneider / Drathen und Bartholomäus / Kuhn am Tisch die Klingen kreuzten. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete mittlerweile 1:1. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Wenig Gegenwehr bekam Gerhard Müller bei seinem Sieg in drei Sätzen von Stefan Zeinar. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Christian Schneider bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Holger Bartholomäus dann doch niedergerungen worden. Wenig später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:2 an den Tisch. Die richtige Taktik hatte Tibor Umbach beim Erfolg in drei Sätzen gegen Benjamin Löwer von Beginn an. Luke Drathen bekam sein Gegner Rudolf Kuhn indessen beim 0:3 nie in den Griff. Im Anschluss war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:3 an der Reihe. Da ihre Gegnerin unvollständig angetreten war, verbuchte Janina Schneider einen kampflosen Sieg. Ohne Mühe gewann sein Einzel, da kein Gegner gestellt werden konnte. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 4:4. Einen schier leichten Punkt für sein Team holte Gerhard Müller bei seinem Sieg in drei Sätzen gegen Holger Bartholomäus. Beim anschließenden Sieg in vier Sätzen gegen Stefan Zeinar hatte Christian Schneider nur im ersten Satz Probleme. Bei diesem Satzverlust blieb es aber auch. Nach gewonnenem ersten Satz gab im Anschluss Tibor Umbach das Spiel gegen Rudolf Kuhn noch aus der Hand und verlor mit 1:3. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 6:5. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Luke Drathen bei seiner 1:3-Niederlage gegen Benjamin Löwer dann doch unterlegen. Zu wenig spielerische Mittel hatte anschließend Janina Schneider letztlich parat, um Michael Gluth ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende 4:11, 5:11, 7:11. Im nun folgenden entscheidenden Schlussdoppel erreichte dann die Spannung den Siedepunkt. Bevor die beiden Doppel final gegenübertraten, stand es 6:7 für die Gäste. Einen wichtigen Erfolg verpassten Müller / Umbach beim 1:3 gegen Bartholomäus / Kuhn.

Informationen

Copyright © 2022 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.