Tests

Test: STIGA Eternity VPS V überzeugt vor allem beim Topspin

Durchweg gute Noten erhielt das Eternity VPS V im Test (©STIGA)

17.08.2016 - Wie gut ist das STIGA Eternity VPS V-Holz? Genau diese Frage sollten Sie beantworten! 20 Tester hatten dazu in den letzten Wochen die Gelegenheit und haben ihr Urteil abgeben: Mit 7,89 von 10 Punkten im Durchschnitt erhielt das Holz in der Gesamtbewertung eine gute Note, in allen einzelnen Kategorien ebenfalls gute Noten. Besonders überzeugen konnte das Eternity VPS V bei seiner "Eignung für den Topspin".

Da erhielt das Holz eine Durchschnittsbewertung von 8,16 Punkten. Zwei Tester vergaben sogar den Spitzenwert von 10 Punkten. Ähnlich gut geeignet ist das Eternity VPS V für Gegentopspins, in dieser Kategorie vergaben die Tester im durchschnittlich 8,11 Punkte, auch hier erreichte das Holz zweimal den Bestwert von 10 Punkten. Gleiches gilt für die Eignung für das "Spiel aus der Halbdistanz", im Durchschnitt kam das Eternity VPS V hier auf 8,05 Punkte. 8,00 Punkte vergaben die Tester im Durchschnitt für das Tempo des Holzes, 7,72 für das Gewicht, 7,63 für seine Eignung für das Auf- und Rückschlagspiel. Immerhin 7,56 Punkte gab es durchschnittlich in der Kategorie "Preis-Leistungsverhältnis", 7,33 für die Biegefestigkeit/Elastizität und 7,32 für die Kontrolle.

Welche persönlichen Feststellungen die Tester darüber hinaus machten? Landesliga-Spieler Marcus Wolff z.B. schreibt: "Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. Das Eternity VPS V ist gut geeignet für das Offensiv-Spiel, sowohl für weiche als auch für harte Eröffnungsbälle. Es ist ein sehr hartes Holz, inbesondere in Kombination mit weichen Belägen entfaltet es ein tolles Ballgefühl. Die Verarbeitung ist sehr gut, es ist vibrationsarm und vermittelt eine tolle Ballrückmeldung." Michael Huber aus der Kreisklasse B1 meint: "Es liegt schwer in der Hand, ist sehr gut geeignet für ein druckvolles Spiel am/über dem Tisch und aus der Halbdistanz. Das Holz gibt eine sehr gute und direkte Rückmeldung bei Ballkontakt ab." Dass sich das Eternity VPS V vor allem für tischnahes Angriffsspiel eigne, findet Andreas Mündl, Spieler in der 2. Bezirksklasse. Ein wenig anders sieht das Thomas Höfing, ebenfalls Bezirksklassenspieler: "Es spielt sich aus der Halbdistanz sehr angenehm und temporeich und ist kein Anfängerholz. Werde es weiter testen, es kommt meinem Spiel sehr entgegen, hat eine flache Flugkurve."

Thorsten Kospoth, der in der 1. Bezirksklasse spielt, ist der Meinung: "Der Topspin kommt schneller und härter als bei meinem bisherigen Holz, die Kontrolle ist aber schlechter. Ich habe das Gefühl, dass man den Ball genauer treffen muss. Es ist nicht so fehlerverzeihend, dafür kommen die Bälle härter. Ich benötige mehr Training mit dem Holz, damit es besser zu mir passt." NRW-Liga-Spieler Maurice Mann schreibt: "Das Eternity VPS V hat seine Stärken beim Topspin und Gegentopspin. Die Wirkung des Holzes auf China-Beläge ist sehr offensiv, das Eternity VPS V sorgt für viel Tempo." Eine ausführliche Bewertung ließ uns Bernhard Hartnagel zukommen. Er zog nach seinen Tests das Fazit: "Das Eternity VPS V ist eindeutig ein Offensiv-Holz, allerdings nicht im + oder ++-Bereich. Es lässt sich kontrolliert spielen, hat eine sehr gute Rückmeldung und keine wahrnehmbaren Vibrationen. Für mich eine klare Empfehlung für offensive Spieler der Spielstärke 1500-1700 TTR-Punkte, die regelmäßig mindestens 1-2 Mal in der Woche trainieren und Wert auf gute, solide Grundschläge legen."

Wurde Ihr Interesse am Eternity VPS V geweckt? Hier können Sie das Holz erwerben!

Das Bewertungssystem nach Durchschnittspunkten:
10 bis 8,6 Punkte = sehr gut 
8,5 bis 6,6 Punkte = gut 
6,5 bis 4,6 Punkte = befriedigend 
4,5 bis 2,6 Punkte = ausreichend 
2,5 bis 1,1 Punkte = mangelhaft

1 Punkt oder weniger = ungenügend

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.