Weikert: "Alle Plastikbälle sollen gleiche Eigenschaften aufweisen"

Im Juli 2014 wurde der Plastikball eingeführt und schnell geriet das neue Spielgerät aufgrund von Qualitätsproblemen bei Profis wie Amateuren in die Kritik. Eine Umfrage vor zwei Wochen auf myTischtennis.de zeigte, dass viele Spieler (705 von 970, 73 %) immer noch lieber mit dem Zelluloidball spielen. ITTF-Präsident Thomas Weikert erklärte auf der Website des Weltverbands kürzlich, wie man die Qualität des Plastikballs weiter verbessern wolle.

Video der Woche: Lässig abgelegt nach toller Rettungstat

Ob bei Punktgewinnen nach Netz- und Kantenbällen das Klatschen erlaubt bzw. nicht verpöhnt sein sollte, damit befasst sich in dieser Woche unser TT-Stammtisch. Auch im Video der Woche spielt ein Netzball eine Rolle. Der Ball ist in diesem Fall fast kaum noch zu erreichen, dennoch schafft es der Spieler, muss aber dann hinnehmen, wie sein Gegner das Spielgerät locker zum Punktgewinn ablegt. 

Jux-WM in Muggensturm kein Griff ins Klo

Ob Bratpfannen, Badelatschen oder Blumentopfuntersetzer - für die Tischtennisspieler des TTC Muggensturm ist kein Spielgerät zu verrückt. So suchten sich die Baden-Württemberger für ihre diesjährige „Fasnachts-WM“ den Klodeckel als Schlägerersatz aus und versuchten sich in dieser kuriosen Disziplin. Die Muggensturmer lassen uns wie jedes Jahr mit einem Bericht, Fotos und diesmal auch mit einem Video von der Entscheidung an diesem Spaß teilhaben.

Spezialkurs: Verbessern Sie Ihr Aufschlag-/Rückschlagspiel!

In langen Ballwechseln können Sie Ihr ganzes Potenzial entfalten und dem Gegner einen Topspin nach dem anderen um die Ohren pfeffern? Das ist schön und gut, aber zu dieser Phase des Ballwechsels muss es auch erst einmal kommen! Dafür ist ein gutes Aufschlag-/Rückschlagspiel von Vorteil, das nicht selten auch direkt zum Punktgewinn führt. Wer auf diesem Gebiet noch Schwächen hat, kann am 25. März an unserem Spezialkurs in Grenzau teilnehmen.

TT-Stammtisch: Das Klatschen nach Netz- oder Kantenbällen

Eigentlich sollte die Stimmung bei der 3. Mannschaft des TTC Bad Falzsuflen nach dem unerwarteten 9:7-Heimsieg gegen einen favorisierten Erzrivalen ausgelassen sein. Doch Rudi kann sich wieder an einer Sache stören: Gegner Dieter klatschte oft bei Punkten seiner Mannschaftskollegen, denen Netz- oder Kantenbälle vorausgegangen waren. Und Sibylle, die Frau von Rudis Mannschaftskamerad Jürgen, tat Selbiges bei Punktgewinnen für die Bad Falzsuflener.

Fall „Fulda/Buschhausen“: Werden die Regeln geändert?

Der Fall „Fulda/Buschhausen“ geht in die letzte Runde. Nachdem das Sportgericht vor gut einem Monat bereits entschieden hatte, dass die Spielwertung aufgrund falsch übertragener Doppel durch den Oberschiedsrichter nicht zurückgenommen wird, tagte vor kurzem der DTTB-Ausschuss für Leistungssport und beriet darüber, ob die geltenden Regeln angepasst werden sollten, damit sich solch ein Fall nicht wiederholt. Wir haben das Ergebnis für Sie.

China-Trials: Die zehn besten Ballwechsel der "Marvellous 12"

Fan Zhendong, Lin Gaoyuan, Liu Shiwen und Ding Ning – das sind die vier Spieler, die sich bei den China-Trials in Shenzhen in den letzten beiden Wochen Startplätze für die Weltmeisterschaft in Düsseldorf (29. Mai bis 5. Juni) gesichert haben. Bei den Duellen der "Marvellous 12" – wie die ITTF die Starter der letzten Trial-Phase bzw. die Trial-Phase selbst betitelte – wurden Ballwechsel auf absolutem Topniveau gespielt. Die besten zehn sehen Sie hier im Video!

WM-Zeitzeuge Geiger: „Zwei von Chinas Bank verwiesen“

Die WM 2017 in Düsseldorf wird Michael Geiger als Präsident des Deutschen Tischtennisbundes erleben, 2006 in Bremen beobachtete er das Geschehen vom Zählgerät aus. Der Blue Badge-Schiedsrichter leitete damals das erste WM-Finale seiner Karriere und musste gleich tief in die Brusttasche greifen. In unserem WM-Countdown, der sich mit Zeitzeugen der bisherigen Heimweltmeisterschaften beschäftigt, blicken wir auf Bremen 2006 und lassen Michael Geiger berichten.

Bildergalerie: Das sind die Berufe der DM-Starter...

Vielleicht sind Sie ja vorige Woche schon über unser myRätsel gestolpert, in dem Sie vier Startern bei den Deutschen Meisterschaften in Bamberg den richtigen Job zuordnen mussten. Nun wollen wir Ihnen auch die Berufe der anderen Spieler nicht vorenthalten, die wir im Laufe des Wochenendes danach gefragt haben. Schauen Sie in unsere Bildergalerie und erfahren Sie, was Alexander Flemming, Tanja Krämer oder Lennart Wehking sonst so machen.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.