Der Phasendrescher: Eine Rede, eine Rede...!

Bei seiner Analyse der Phasen eines typischen Amateurspiels war unser Phasendrescher Philipp Hell schon beim dritten Satz angekommen, als er von dem Spiel nebenan in der Halle unterbrochen wird, wo der Mannschaftsführer nun die Begrüßungsrede halten will. Wie Hell beobachtet, geht man je nach Typ sehr unterschiedlich mit dieser - bei einigen unbeliebten, von anderen herbeigesehnten - Aufgabe um.

Kanten-Klaus: Die gute, alte Auswärtsfahrt

Nehmen Sie häufiger Ihre Mannschaftskollegen mit zu Auswärtsspielen oder gehören Sie zu den Leuten, die zu Auswärtsspielen mitgenommen werden? So oder so sind solche Auswärtsfahrten oft Erlebnisse für sich und das kann im positiven wie negativen Sinne gemeint sein. Wie Kanten-Klaus Auswärtsfahrten zu Tischtennisspielen charakterisiert, erfahren Sie hier!

Jans Blog: Ein Blick zurück nach vorn

Vier der sechs Startplätze der deutschen Herren bei der Heim-WM in Düsseldorf (29.05.-05.06.) sind bereits vergeben, sie gehen an die Olympia-Fahrer Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Bastian Steger und Patrick Franziska. Um den fünften Startplatz streiten sich in einem internen Auswahlverfahren Benedikt Duda, Ricardo Walther, Ruwen Filus, Steffen Mengel, Patrick Baum und Dang Qiu, während der sechste vom Bundestrainer selbst vergeben wird. Warum das Auswahlverfahren Sinn macht – vor allem im Hinblick auf die Post-Boll-Ära –, erklärt Jan Lüke in seinem Blog.

Alex’ Blog: Ganz ohne krampfhafte Regeländerungen!

Erst das Pokalfinale im Tischtennis, dann die World Championship of Ping Pong mit Sandpapierschläger - Alexander Flemming hat in der zweiten Januarhälfte ein ganz schönes Kontrastprogramm hinter sich gebracht. In seinem Blog erzählt uns der Hilpoltsteiner Zweitligaspieler und Vize-Weltmeister im Clickball von seinen Erlebnissen am Wochenende in London und was sich Tischtennis eventuell noch davon abgucken kann.

Dietmars Blog: Auch „Borussia reloaded“ ein Erfolgsmodell

Der Pokalsieg am vorletzten Sonntag in der ratiopharm Arena Ulm/Neu-Ulm ist für Branchenführer Borussia Düsseldorf beim 25. Triumph alles andere als business as usual gewesen. Den souveränen Titelgewinn dürfen die Rheinländer nach Ansicht unseres Bloggers Dietmar Kramer als Bestätigung für ihre Philosophie und erst recht auch als Beweis für ihre Kompetenz werten.

Der Phasendrescher: Der enorm wichtige dritte Satz

Unser ‚Phasendrescher‘ Philipp Hell, der - wie der Name schon sagt - die verschiedenen Phasen eines typischen Amateur-Tischtennisspiels für uns auseinandernimmt, ist an einem ganz entscheidenden Abschnitt angelangt: dem dritten Satz. Dieser kann bereits die sichere Niederlage oder den sicheren Sieg bringen oder entscheidet, in welche Richtung sich das Spiel von da an biegt. Philipp Hell analysiert die verschiedenen Szenarien in gewohnt witziger Art und Weise.

Kanten-Klaus: „Warum bin ich nie bei anderen Spielen?“

Haben Sie sich für das neue Jahr etwas vorgenommen? Gesünder essen, mehr Sport, Verzicht aufs Feierabendbier? Unser Kreisklassen-Blogger Kanten-Klaus wurde durch eine Email nachdenklich gestimmt, die ihn und seine Mannschaft zu einem Spiel eines Zweitligaclubs aus der Region einlud. Warum ist Kanten-Klaus eigentlich nie bei anderen Spielen zugegen außer seinen eigenen? Der gute Vorsatz, dies zu ändern, ist auf jeden Fall jetzt gefasst.

Jans Blog: 'Spätzünder' im dualen System machen Hoffnung

Bei der Jugend-WM in Kapstadt war Deutschland von den Medaillenrängen in den meisten Konkurrenzen weit entfernt. Einzig Tobias Hippler verpasste den Halbfinaleinzug im Jungen-Einzel und damit die Bronzemedaille nur knapp. Den Titel holte der erst 13-jährige Japaner Tomokazu Harimoto. Dass deutsche Spieler auch 'spät' noch in höhere Sphären aufsteigen können – das beste Beispiel ist Benedikt Duda –, denkt nicht nur DTTB-Sportdirektor Richard Prause, sondern auch unser Blogger Jan Lüke.

Dietmars Blog: Jahresbilanz mit trügerischem Glanz

Das Tischtennis-Jahr 2016 hat bei den Grand Finals der ITTF World Tour in Doha seinen Abschluss gefunden. Die Jahresbilanz der deutschen Aktiven weist besonders durch die beiden Olympia-Medaillen von Rio de Janeiro beachtlichen Glanz auf, doch ist die Strahlkraft nach Ansicht unseres Bloggers Dietmar Kramer eher als trügerisch einzuschätzen – und vor allem den deutschen Damen zu verdanken.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.