Amateure

Hattorfer Neu-Jahr-Turnier geht in sein fünftes Jahrzehnt

Im Januar wird Hattorf zum Anlaufpunkt für Tischtennisinteressierte aus dem ganzen Land (©TTC Grün-Weiß Hattorf)

14.12.2016 - Nach der 40. Jubiläumsauflage 2016 geht das traditionelle Neu-Jahr-Turnier des TTC Grün-Weiß Hattorf in das mittlerweile fünfte Jahrzehnt seines Bestehens: An den beiden Wochenenden am 7./8. und 14./15. Januar 2017 sind wieder Ballsportkünstlerinnen und -künstler aus nah und fern zum Jahresauftakt in den Südharz eingeladen, um ihre Spielstärke zu Beginn der Rückrunde zu prüfen und sich sportlich miteinander zu messen.

1976 fand die Erstauflage noch im Saal des örtlichen Vereinslokals „Weißes Ross“ statt: An fünf Tischtennistischen wurde eine Herrenklasse mit 23 Startern ausgespielt – und erster Turniersieger war Reinhold Rothert vom TTC Hattorf, der heute noch im Vorstand des Vereins aktiv ist. Über die Jahre hat sich das damals kreis- und heute bundesoffene Turnier überregional einen guten Namen gemacht und ist eines der größten Championate in der Region: Während das Gros der zuletzt 300 bis 400 Spielerinnen und Spieler in der Hattorfer Sporthalle weiterhin aus dem näheren Umfeld kommt, waren auch im Jahr 2016 wieder viele mehr oder weniger weit Gereiste dabei: So waren neben den traditionell vertretenen Regionen Hannover, Braunschweig, Kassel und dem nahegelegenen Thüringen dieses Mal auch Vertreter zum Beispiel aus Pulheim bei Köln, Ober-Erlenbach bei Frankfurt, Wallau bei Mainz und auch aus den bajuwarischen Vereinen Weiß-Blau Allianz München und dem FC Bayern München in den Teilnehmerfeldern zu finden, die die Rahmenbedingungen an und neben den Tischen genossen. 

Klasseneinteilung bietet vielfältige Teilnahmemöglichkeiten 

Diesen beispielhaft genannten weit Gereisten wie auch allen weiteren Teilnehmern geht es um hochklassigen Tischtennissport, der bis hin in die höchsten Turnierklassen auch für die Zuschauerinnen und Zuschauer zum Zungenschnalzen ist. Alle Wettbewerbsklassen sind gemäß Q-TTR-Werten nach Spielstärke eingeteilt, sowohl im Nachwuchs- als auch im Erwachsenenbereich. Das bedeutet, der Start ist unabhängig vom Alter und natürlich auch in jeweils höheren Leistungsklassen möglich. Und während es zum Beispiel auch eine separate Damen-Klasse gibt, sind die Erwachsenen-Konkurrenzen offen für beide Geschlechter. Neu bei der 41. Version des Neu-Jahr-Turniers ist, dass erstmals eine eigene Ü40-Senioren-Klasse angeboten wird, die in zwei Leistungsstärken gemäß Q-TTR-Bewertung eingeteilt ist: einmal bis 1500 Punkte und einmal offen bis 3000 Punkte. 

Turniertage und Konkurrenzen: 

Samstag, 07. Januar 2017
Jugend m. 1 -        Q-TTR bis 3000:     09.30 - 17.00 Uhr
Jugend w. 1 -        Q-TTR bis 3000:      09.30 - 16.00 Uhr
Senioren 40 2 -     Q-TTR bis 1500:      09.30 - 16.00 Uhr
Erwachsene 2 -     Q-TTR bis 1800:     13.30 - 21.30 Uhr 

Sonntag, 08. Januar 2017
Erwachsene 3 -    Q-TTR bis 1650:    09.30 - 19.30 Uhr
Erwachsene 1 -    Q-TTR bis 3000:    12.00 - 19.30 Uhr
Damen -               Q-TTR bis 3000:    12.00 - 18.00 Uhr 

Samstag, 14. Januar 2017 
Jugend m. 2 -    Q-TTR bis 1400:    09.30 - 15.00 Uhr
Jugend m. 4 -    Q-TTR bis 1000:    09.30 - 15.30 Uhr
Jugend w. 2 -     Q-TTR bis 1000:    09.30 - 15.00 Uhr
Erwachsene 5 -  Q-TTR bis 1350:    13.30 - 19.00 Uhr 

Sonntag, 15. Januar 2017 
Senioren 40 1 -     Q-TTR bis 3000:    09.30 - 15.00 Uhr
Erwachsene 4 -     Q-TTR bis 1500:    09.30 - 18.00 Uhr
Jugend m. 3 -        Q-TTR bis 1200:    12.00 - 19.00 Uhr   

In der Regel starten die Klassen in Vierergruppen, ehe die jeweils Gruppenersten und -zweiten dann im K.o.-Modus die Turniersieger ausspielen. Die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten werden mit Pokalen belohnt. Urkunden werden im Nachwuchsbereich ab dem Viertelfinale überreicht, um möglichst breit eine bleibende Erinnerung an die erfolgreiche Teilnahme zu ermöglichen. Im Erwachsenenbereich gilt dies für Platz 1 bis 3 (letzterer wird nicht ausgespielt), im Doppel allgemein für den 1. und den 2. Platz. Zudem wird in der höchsten Leistungsklasse ein Preisgeld ausgelobt, dessen Höhe abhängig vom letztlichen Startgeld ist. Darüber hinaus werden je ein Wanderpokal für die Vereinswertung im Erwachsenen- sowie im Jugendbereich vergeben, so dass es sich lohnt, mit mehreren Vereinskollegen zusammen aktiv zu werden, um wertvolle Punkte für die Wertung zu sammeln. 

Anmeldung 

Interessierte können sich vor dem jeweiligen Turnierwochenende bis zum 06.01.2017 bzw. 13.01.2017, jeweils um 20.00 Uhr, anmelden (Startgelder: Jugend und Schüler 4,50 €, Damen und Herren 7,00 €). Nachmeldungen sind vor Ort bis 30 Minuten vor Spielbeginn einer Turnierklasse möglich (Nachmeldegebühr: 2,00 €). Wichtig bei der Meldung über myTischtennis.de (bitte nur in Ausnahmefällen und etwaigen Rückfragen an neujahrturnier@ttc-hattorf.de) ist es, neben dem Namen und Verein auch den QTTR-Wert vom 11.12.2016 für jeden zu Meldenden anzugeben, sonst kann keine Klassenzuordnung vorgenommen werden. Genaueres zu den Turnier- und Anmeldungsmodalitäten findet sich hier!

Was dort nicht erwähnt wird, ist neben dem reibungslosen Ablauf der Wettbewerbe Dank vieler Helferinnen und Helfer die familiäre Atmosphäre sowie die großzügige Kantine mit allerlei süßen wie auch deftigen Leckereien, die bis zum letzten gespielten Ball angeboten werden. Neben dem sportlichen Wettbewerb ist so viel Raum, sich zu stärken, miteinander ins Gespräch zu kommen und gleichzeitig über die genutzte Turniersoftware samt Übertragung über Monitor bzw. Beamer immer auf dem Laufenden des Spielgeschehens zu bleiben. Beste Voraussetzungen also, sich beim Hattorfer Neu-Jahr-Turnier rundum wohlzufühlen. Also: Auf in den Südharz! Der TTC Grün-Weiß Hattorf freut sich auf Ihre Teilnahme!


(TTC Grün-Weiß Hattorf)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.