VICTAS
myTischtennis.de

Liveticker: Boll und Solja ab 7:30 Uhr!

Der dritte Turniertag der olympischen Tischtenniswettbewerbe in Tokio hat es in sich. Wir freuen uns auf die erste Medaillenvergabe, die von historischem Ausmaß sein wird. Schließlich werden die Olympiasieger im Mixed-Doppel bei diesen Olympischen Spielen zum ersten Mal gekrönt. Doch bevor sich Liu Shiwen/Xu Xin und Mima Ito/Jun Mizutani gegenüberstehen, schauen wir auf die ersten Auftritte von Timo Boll und Petrissa Solja im Einzel.


Faktenübersicht: Die Auftaktgegner von Boll und Solja

Nach dem bitteren Viertelfinal-Aus von Petrissa Solja und Patrick Franziska in der Mixed-Konkurrenz stehen ab morgen aus deutscher Sicht bei den Olympischen Spielen die ersten Einzel-Partien an, in der Runde der letzten 32. Während Dimitrij Ovtcharov und Han Ying erst am Dienstag gefordert sind, steigen Timo Boll und Solja schon am Montag in die Box: Boll bekommt es zum Auftakt mit dem Kasachen Kirill Gerassimenko zu tun, Solja mit der Kanadierin Zhang Mo. Fakten rund um die Gegner der Deutschen finden Sie in diesem Artikel!


Mixed: China und Japan kämpfen um Gold

Es ist das Finale, das viele erwartet haben: Um den ersten Mixed-Titel der Olympiageschichte kämpfen morgen Xu Xin/Liu Shiwen sowie Jun Mizutani/Mima Ito. Die beiden topgesetzten Duos der Konkurrenz konnten sich im Halbfinale jeweils souverän gegen ihre Herausforderer durchsetzen. Während die Chinesen das französische Duo Emmanuel Lebesson/Yuan Jia Nan besiegten, setzten sich die Franziska/Solja-Bezwinger gegen Lin Yun-Ju/Cheng I-Ching aus Taiwan durch.


Analyse: "Bitteres Ende nach starker Leistung"

Wir sind bei den Olympischen Spielen in Tokio nicht nur selbst live vor Ort, sondern können aus der Ferne auch auf prominente und tatkräftige Unterstützung setzen: Ricardo Walther, Yuan Wan, Steffen Fetzner, Elke Schall-Süß, Martin Adomeit und Lennart Wehking werden für uns die Spiele der deutschen Teilnehmer anaylsieren. Die dramatische Niederlage von Petrissa Solja und Patrick Franziska im Mixed-Viertelfinale (3:4 gegen Mima Ito und Jun Mizutani nach insgesamt sieben vergebenen Matchbällen) beleuchtet für uns Nationalspielerin Yuan Wan.