VICTAS
myTischtennis.de

Leserbriefe: Weitere Meinungen zum Doppel in Coronazeiten

Das Doppel schien bisher eine eher stiefmütterlich behandelte Disziplin im Tischtenniskosmos zu sein. Die Diskussion, die seit wenigen Wochen über die Frage entbrannt ist, ob man in dieser Saison mit oder ohne Doppel spielen sollte, deutet hingegen auf das Gegenteil hin. Nachdem wir vorige Woche bereits einige Leserbriefe zum Thema veröffentlicht haben, erreichten uns wieder einige Meinungen von Usern. Mit diesem zweiten Sammelartikel schließen wir das Thema nun vorerst ab.


Video: Die ältesten noch aktiven Tischtennisprofis

Tischtennis ist ein Sport, der bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Selbst im professionellen Bereich enden Karrieren erst spät. Auf YouTube ist ein Video aufgetaucht, in dem fünf 'ältere' Tischtennisspieler vorgestellt werden, die zum Teil zwar nicht mehr auf internationaler Bühne, dafür aber in einem höherklassigen Verein aktiv sind. Dass z. B. Timo Boll (39) und Aleksandar Karakasevic (44) älter als Chuang Chih-Yuan sind, wird hier leider außer Acht gelassen.


VDTT-Aufschlagtipp: Die Formen des Kickaufschlags

Nehmen Sie sich im Training Zeit für das Üben von Aufschlägen? Wenn nicht, sollten Sie genau das ändern. Denn dem Aufschlag kommt im Tischtennis bekanntlich große Bedeutung zu. Vor allem mit Kickaufschlägen kann es Ihnen gelingen, den Gegner zu überraschen und sich direkt eine gute Ausgangslage zu verschaffen. Welche Varianten es gibt und wie diese ausgeführt werden, erklärt Frank Fürste in diesem VDTT-Aufschlagtipp.


Bewerbung um die WM 2023: Die Kanzlerin als i-Tüpfelchen

Am Montag haben sich DTTB und Sportstadt Düsseldorf der Tischtennis-Welt präsentiert. In einer Video-Konferenz im Vorfeld des Annual General Meetings der ITTF, in dessen Rahmen am 28. September über die Vergabe der WM 2023 abgestimmt wird, stellte Deutschland seine Bewerbung vor, für die sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel einsetzte. Einziger Mitbewerber ist das südafrikanische Durban.