Tests

Materialtest: "JOOLA Rhyzer Pro 50 offensiv eine Granate"

myTischtennis-Leser durften den neuen JOOLA Rhyzer Pro 50 testen (©JOOLA)

23.08.2018 - Haben Sie sich in der Sommerpause in die Halle begeben? Eine ganze Reihe von myTischtennis-Lesern hat das getan, aus gutem Grund: Sie haben den neuen JOOLA Rhyzer Pro 50 getestet. Bewertet werden sollte z. B., wie viel Spin man mit dem Belag erzeugen kann, wie er für das Spiel aus der Halbdistanz geeignet ist, etc. Im Durchschnitt erhielt der Belag 8,08 von 10 Punkten, was einer guten Note gleichkommt.

In einer Kategorie konnte der JOOLA Rhyzer Pro 50 besonders überzeugen: In Sachen Geschwindigkeit. Hier vergaben die Tester im Durchschnitt 8,96 Punkte, also eine sehr gute Note. Knapp an einer sehr guten Note vorbei schrammte der Belag in den Kategorien "Eignung für den Gegentopspin" (8,50 Punkte), "Eignung für das Spiel aus der Halbdistanz" (8,46 Punkte) und Spin (8,29 Punkte). Ebenfalls gute Noten gab es in allen anderen Kategorien, nämlich für das Blockverhalten (7,71 Punkte), die "Eignung für das Aufschlag-/Rückschlagspiel" (7,61 Punkte) und die Kontrolle (7,0 Punkte). 

Dass der JOOLA Rhyzer Pro 50 ein sehr schneller Belag ist, ließ sich auch an den angehängten Kommentaren ablesen. Landesligaspieler André Doleske findet: "Technisch sehr anspruchsvoll. Bei gutem Treffpunkt offensiv eine Granate." Tim Schlepphege, ebenfalls Landesligaspieler, schrieb: "Der Belag spielt sich sehr dynamisch, wirkt beim offenen Spiel etwas weicher als die angegebenen 50 Grad. Die Ballflugkurve ist etwas höher als bei Belägen mit gleichem/ähnlichen Härtegrad. Gute Rückmeldung beim Treffen des Balles." Noch einen Schritt weiter geht Bezirksoberligaspieler Thorsten Eistert: "Der schnellste mir bekannte Belag, insbesondere bei Konter, Schuss und Gegentopspin. Sehr leicht zu differenzieren zwischen weichen, spinnigen Topspins und schnellen. Nur dazwischen ist nicht so viel möglich. Man sollte eine gute Beinarbeit und Technik mitbringen."

Eher den etwas versierteren Spielern würde (auch) Kreisligaspieler Christian Schneider den Belag empfehlen: "Ein Top-Belag für äußerst athletische Spieler mit sehr guter Beinarbeit und stark ausgeprägter Armbeschleunigung für krachende Schläge." Bezirksklassenspieler Dominik Rautert gewöhnte sich schnell an die Geschwindigkeit des Belags: "Ich bin positiv überrascht, wie schnell ich mich an das Tempo gewöhnen konnte. Man wird für das aktive, temporeiche Spiel mit viel Kontrolle belohnt." Gut für den Plastikball geeignet hält Michael Weyler den Rhyzer Pro 50: "Spielte sich auf Anhieb gut mit Plastikball, hat mir die Umstellung erleichtert. Ermöglicht kürzere Bewegungen für effektiven Topspin", so das Urteil des Bezirksoberligaspielers. Auch Pfalzligaspieler Sascha Lürtzener meint: "Mit kurzen Bewegungen kann man richtig Dampf machen." Sein Fazit: "Die harten Beläge auf eine neue Stufe gestellt." Definitiv weiterspielen wird Marcel Brunner (Landesliga) den Rhyzer Pro 50: "Super Spin, sehr schnell aber kontrolliert – bravo! Top-Belag für die Vorhand! Wird meinen Tenergy 05 ablösen. Mannschaftskollegen und Jugendliche, die ich trainiere, sind überzeugt und werden ebenfalls umsteigen!"

Sie haben Interesse am JOOLA Rhyzer Pro 50? Hier können Sie den Belag kaufen!

Das Bewertungssystem nach Durchschnittspunkten:
10 bis 8,6 Punkte = sehr gut 
8,5 bis 6,6 Punkte = gut 
6,5 bis 4,6 Punkte = befriedigend 
4,5 bis 2,6 Punkte = ausreichend 
2,5 bis 1,1 Punkte = mangelhaft 
1 Punkt oder weniger = ungenügend


(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.