Partner

TTVN-Zukunftstag: Schüler werfen Blick hinter die Kulissen

Im Austausch mit dem TTVN-Geschäftsführer: Heinz-W. Löwer hilft beim Geschäftsstellen-Quiz weiter (©TTVN)

09.05.2018 - In ganz Deutschland öffneten Ende April im Rahmen des bundesweiten Girls‘Day und Boys‘Day - in Niedersachsen „Zukunftstag“ genannt - Unternehmen, Behörden, Hochschulen und soziale Einrichtungen für interessierte Kinder der Jahrgangsstufen 5 -10 ihre Türen. Auch der Tischtennisverband Niedersachsen ermöglichte 16 Schülerinnen und Schülern Einblicke in die Arbeitswelt eines Landesfachverbands.

Um pünktlich gegen 9:00 Uhr zur Begrüßung in der Akademie des Sports Hannover zu sein, reisten Christina und Maret aus Molbergen (Kreis Cloppenburg) bereits einen Tag früher an. „Marets Cousine studiert hier. Wir haben das gleich mit einem Besuch verbunden und bei ihr übernachtet“, erzählt Christina. Warum sie den Zukunftstag nicht bei einer Institution vor Ort verbringen? „Wir haben im letzten Sommer an der Schulsportassistenten-Ausbildung beim TTVN teilgenommen. Das hat uns sehr gut gefallen. Uns interessiert, was die Geschäftsstelle noch so alles organisiert“, beantwortet die Fünfzehnjährige die Frage.

TTVN-Bundesfreiwilligendienstleistender Noam Aschmies führte die Teilnehmenden durch das bunte Programm. Nach einer kurzen Einführung und Vorstellung des TTVN ging es direkt auf Erkundungstour durch die Verbandsgeschäftsstelle. 16 knifflige Fragen galt es während der Rallye zu beantworten –  die Verbandsmitarbeiter standen mit Rat und Tat zur Seite. Das Highlight folgte am Nachmittag: Tischtennis im Landesleistungszentrum. Die Schülerinnen und Schüler griffen selbst zum Schläger und konnten sich in verschiedenen Spiel- und Wettkampfformen behaupten.

Um 15:00 Uhr hieß es dann Abschied nehmen. „Wie hat es euch gefallen, was nehmt ihr mit nach Hause?“, wollte Noam Aschmies wissen. „Ich fand es cool hier. Der Tag war sehr entspannt, “ antwortet der dreizehnjährige Erik. „Jetzt weiß ich, welche Aufgaben hier im Verband anfallen“, ergänzt Christina. Für den zehnjährigen Ruven, der zum D1-Kader gehört, ist klargeworden, „dass außer Training noch viele andere Arbeiten im TTVN zu erledigen sind.“  

Impressionen vom TTVN-Zukunftstag 2018 finden sich auf dem TTVN-Facebook-Profil

(TTVN)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.