National

DTTB-Top-12: Youngsters kämpfen um Titel und DM-Plätze

In der Jungen-Konkurrenz einer der Favoriten: Zweitligaspieler Dennis Klein (©Roscher)

20.02.2015 - Tischtennisbegeisterte in Hessen dürfen sich am Wochenende auf ein Event freuen: Denn am 21. und 22. Februar steht im 'Wingert-Dome' in Bad Homburg das DTTB-Bundesranglistenturnier-Top-12 an. An den beiden Turniertagen werden in vier Wettbewerben die Sieger und Platzierten ermittelt. Gespielt wird im System Jeder-gegen-Jeden, das heißt jeder Teilnehmer muss an den zwei Turniertagen jeweils elf Spiele über drei Gewinnsätze absolvieren.

Gesucht werden die Nachfolger von Chantal Mantz bei den Mädchen, Qiu Dang bei den Jungen, Luisa Säger bei den Schülerinnen und Gerrit Engemann bei den Schülern. Bei den Mädchen darf sich in diesem Jahr Jugend-EM-Teilnehmerin Alena Lemmer (TUSEM Essen) berechtigte Hoffnungen auf den Sieg machen, die bei der letzten Ausgabe auf dem zweiten Platz landete. Neben ihr dürften Jennie Wolf (TV Busenbach), Julia Kaim (SV Böblingen) und Luisa Säger (NSU Neckarsulm) als Favoritinnen gelten. In der Jungen-Konkurrenz landete Dennis Klein im letzten Jahr auf Platz drei, knapp hinter dem Obererlenbacher Dominik Scheja. Auch in diesem Jahr gehört der Weinheimer Zweitligaspieler wieder zum Favoritenkreis. Gute Chancen bei den Schülerinnen und Schülern auf den Titel dürften Gaia Monfardini (SV DJK Kolbermoor), die das DTTB-Bundesranglistenturnier-Top-24 im November für sich entscheiden konnte, und Tom Eise (ESV Weil) haben. Bei den Schülerinnen und Schülern qualifizieren sich die Plätze eins bis vier für die Deutschen Jugendmeisterschaften am 25./26. April in Westercelle/Niedersachen. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Veranstalters

Die offizielle Teilnehmerliste finden Sie hier!

(DK/TTC Ober-Erlenbach)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.