National

DMM: Titelträger bei den Senioren und Jugendlichen ermittelt

Bergneustadts Senioren konnten sich in der Ü50-Klasse den Titel sichern (©Bergneustadt)

30.06.2014 - Am Wochenende wurden gleich in mehreren Altersklassen die Deutschen Mannschaftsmeister gekürt. Während in Notzingen (Baden-Württemberg) die Schülerinnen und Schüler um die nationale Krone spielten, gingen in Grevenbroich (NRW) Akteure in der Altersklasse der Mädchen und Jungen an den Tisch. Darüber hinaus fanden in Hude in Niedersachsen die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren statt.

Wovon die Fußballer derzeit nur träumen können, gelang am Wochenende den Schülern der Frankfurter Eintracht. Die Hessen sicherten sich in Notzingen mit einem 6:4-Endspielerfolg über Bayerns Vertreter SV DJK Kolbermoor die Deutsche Meisterschaft. Ganz besonders jubelte der TSV Bargteheide über seine Bronzemedaille. Mit 19:18-Sätzen setzte sich der TSV beim hauchdünnen 5:5 im Spiel um Platz drei gegen die DJK Sportbund Stuttgart durch, nachdem er zuvor genauso unglücklich sein Halbfinale gegen den späteren Meister Frankfurt nach einem Remis durch das schlechtere Satzverhältnis von 17:18 verloren hatte.

Schwarzenbek gewinnt in Grevenbroich Silber und Gold 
Hoch überlegen präsentierte sich der TV 1921 Hofstetten bei den Schülerinnen, der sich im Endspiel mühelos mit 6:1 gegen den TTC Finow Gewo Eberswalde durchsetzte. Der TTC Baesweiler freute sich durch ein 6:2 über den RSV Braunschweig über Platz drei.

In Grevenbroich besiegte unterdessen bei den Jungen im Finale der TTC Bietigheim-Bissingen (Baden-Württemberg) das schleswig-holsteinische Team des TSV Schwarzenbek mit 6:3. Im Spiel um Platz drei setzte sich der TTC Wirges gegen SC Arminia Ochtrup mit dem gleichen Ergebnis durch.

Während sich Schwarzenbeks Jungen mit Silber begnügen mussten, nahmen die Mädchen des TSV die Goldmedaille mit nach Hause. Die Niedersächsinnen bezwangen im Endspiel die Lokalmatadoren des WTTV von der DJK Holzbüttgen mit 6:2. Dritter wurde der BSC Rapid Chemnitz, der sich knapp mit 6:4 gegen den SC Fürstenfeldbruck behauptete.

Endstand Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Schüler

1. Eintracht Frankfurt
2. SV DJK Kolbermoor
3. TSV Bargteheide

 

Endstand Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen

1. TV 1921 Hofstetten
2. TTC Finow GEWO Eberswalde
3. TTC Baesweiler
 

Hier können Sie die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler nachlesen!
 

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Jungen

1. TTC Bietigheim-Bissingen
2. TSV Schwarzenbek
3. TTC Wirges

 

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Mädchen

1. TSV Schwarzenbek
2. DJK Holzbüttgen
3. BSC Rapid Chemnitz

Hier finden Sie die Ergebnisse der Jungen und Mädchen!


Erfolgreiches Wochenende für Bergneustadts Senioren 
Bei den Senioren ging der TTC Schwalbe Bergneustadt nach zahlreichen Triumphen in den vergangenen Jahren in der Alterklasse 40 (neun Titel bei 13 Teilnahmen) und 50 (drei Titel bei vier Teilnahmen) als Titelverteidiger an den Start und zählte auch in diesem Jahr zum Favoritenkreis. Die 40er Mannschaft startete mit den Spielern Mohamed Kuschhov, Vladislav Broda, Boris Rosenberg und Dirk Skock. Während die Gruppenspiele mit 6:0 Punkten abgeschlossen wurde, zogen die Schwalben durch einen 4:0-Halbfinalerfolg gegen den TB Untertürkheim ins Finale ein, in dem man auf den SC Fürstenfeldbruck traf. Die Bayern mit dem belgischen Nationalspieler Andras Podpinka sowie Ralf Schreiner und Andreas Krämer besiegten den TTC Schwalbe Bergneustadt nach fantastischen Spielen letztlich mit 4:2. Die Punkte für den TTC Schwalbe erzielten dabei Mohamad Kuschhov und das Doppel Broda/Rosenberg.

Die 50er Mannschaft der Bergneustädter trat in der Aufstellung Sandor Jankovic, Manfred Nieswand, Andreas Grothe und Reiner Rohlje an. Die Gruppenphase überstanden die Schwalben ohne Punktverlust mit jeweils 4:0 Siegen gegen die Mannschaften aus Schwarzenberg, Limbach und Gümmer. Im Halbfinale hieß der Gegner TTC Tiefenlauter mit dem früheren Deutschen Einzelmeister Reiner Kürschner sowie Rolf Eberhardt und Günter Fuhrmann. Auch hier hieß das Endergebnis überraschenderweise 4:0, da Andreas Grothe dem gegnerischen Spitzenspieler im Zeitspiel überlegen war. Das Finale gegen den Mitfavoriten SC Charlottenburg aus Berlin entwickelte sich zu einem Krimi erster Güte. Andras Grothe schaffte es im siebten Spiel nach zwischenzeitlichem 2:3-Rückstand für die Bergneustädter, das Spiel doch noch zu Gunsten seiner Mannschaft zu entscheiden. Gegen den Berliner Abwehrstrategen Norbert Adolph lag er bereits mit 0:1 und 7:10 hinten, feierte aber dank einer kämpferisch starken Leistung noch einen 3:1-Erfolg, der den Bergneustädtern den Titel sicherte. 

Damen 70

1. TV Deichhorst,  TTVN

2. TTC Langen 1950, HeTTV

3. VFL Sindelfingen, TTVWH

4. TTC Bärbroich 1958 e.V., WTTV

 

Herren 70

1. SpVgg Westheim, ByTTV

2. SV Werder Bremen, FTTB

3. TTG Torney/Engers, TTVR

4. SV Serum Bernburg 1962, TTVSA

 

Damen 60

1. ESV Lüneburg, TTVN

2. SV Dresden­Mitte 1950, STTV

3. TTC Berlin Neukölln, BTTV

4. SV DJK Holzbüttgen, WTTV

 

Herren 60

1. SC Buschhausen, WTTV

2. TTV 1948 Hohndorf, STTV

3. SV Salamander Kornwestheim, TTVWH

4. TG 1887 Unterliederbach, HeTTV

 

Damen 50

1. TTV Gärtringen, TTVWH

2. TTC Berlin Neukölln, BTTV

3. RSV Braunschweig, TTVN

4. TB Groß­Ösinghausen, WTTV

 

Herren 50

1. TTC Schwalbe Bergneustadt, WTTVT

2. SC Charlottenburg, BTTV

3. TC Tiefenlauter, ByTTV

4. TV 06 Limbach, STTB

 

Damen 40

1. TTC Langen 1950, HeTTV

2. TTC 1956 Colditz, STTV

3. TTV Gärtringen, TTVWH

4. DJK SB Regensburg, ByTTV

 

Herren 40

1. SC Fürstenfeldbruck, ByTTV

2. TTC Schwalbe Bergneustadt, WTTV

3. TTF Besseringen, STTB

4. TB Untertürkheim, TTVWH

 

Hier erhalten Sie alle Informationen zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren!

(Nieswand/DTTB/DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.