World Tour

German Open: Steger setzt Glanzlichter - kaum Überraschungen

Bastian Steger überzeugte mit zwei Siegen gegen starke Gegner (©Steinbrenner)

09.10.2019 - Acht aus 21 lautete die deutsche Bilanz der ersten beiden Qualifikationsrunden bei den German Open in Bremen am gestrigen Dienstag. Von insgesamt 21 Starterinnen und Startern des DTTB erreichten acht Akteure den zweiten Tag der Qualifikation, an dem am heutigen Mittwoch die freien Plätze für die Hauptrunde ausgespielt werden. Morgen starten dann die deutschen Stars in den Wettbewerb.

Bei den Herren überzeugten vor allem die etablierten Akteure. Bastian Steger trotze seiner schwierigen Losung: Der 38-Jährige, der bis zum Sommer fünf Jahre in Bremen lebte und für den SV Werder in der TTBL spielte, gewann gegen den Chinesen Zhang Yudong und drehte dabei einen 6:9-Rückstand im entscheidenden siebten Satz. Und auch in der zweiten Quali-Runde räumte Steger einen Topspieler aus dem Weg: Im TTBL-internen Duell gewann der Bad Königshofener Steger gegen den zuletzt formstarken Portugiesen Tiago Apolonia vom Neu-Bundesligisten TTC Neu-Ulm. Auch in der nächsten Runde hat Steger wieder ein schwieriges Los erwischt: Der Koreaner Jeoung Youngsik zählt zu den stärksten Akteuren des gesamten Quali-Feldes.

Fünf DTTB-Herren noch im Rennen

Ebenfalls zwei knappe Siege konnte Steffen Mengel verbuchen: Der Mühlhauser schlug in Runde eins der Qualifikation Kakeru Sone aus Japan ebenfalls mit dem knappsten aller Ergebnisse – einem 11:9 im siebten Satz. In der zweiten Runde ließ Mengel einen Sechs-Satz-Erfolg gegen den Dänen Anders Lind folgen, der in der TTBL für den TTC Grenzau aufschlägt. Mengels nächster Gegner ist der Chinese Sun Wen, der im Juni bei den Japan Open spektakulär ins Halbfinale stürmte.

Auch die Nationalspieler Ricardo Walther, Benedikt Duda und Dang Qiu haben den zweiten Qualifikationstag erreichte, benötigten nach Freilosen in der ersten Runde dafür aber nur jeweils einen Sieg: Walther besiegte Yuki Hirano in sechs Sätzen, Duda machte bei einem glatten 4:0 mit dem Taiwanesen Yang Heng-Wei kurzen Prozess und Dang Qiu vergab gegen den Russen Mikhail Paikov zwar gleich mehrere Satzführungen, konnte letztlich aber mit einem Sieben-Satz-Erfolg ebenfalls in die dritte Qualifikationsrunde einziehen. Aus dem Trio hat Dang Qiu eine besonders hohe Hürde in der nächsten Runde erwischt: Simon Gauzy vom Deutschen Meister TTF Ochsenhausen. Für den kompletten U-23-Kader des DTTB sind die German Open hingegen schon nach dem ersten Spiel beendet: Tobias Hippler, Nils Hohmeier, Dennis Klein, Fanbo Meng und Cedric Meissner sind bereits ausgeschieden.

Favoritensiege bei den Damen

Auch bei den Damen blieben die großen Überraschungen aus deutscher Sicht aus. Shan Xiaona (gegen die Russin Mariia Tailakova), Nina Mittelham (gegen die Tschechin Aneta Siruckova) und Sabine Winter (gegen die Belgierin Lisa Lung) erreichten jeweils mit souveränen Fünf-Satz-Siegen gegen europäische Spielerinnen den zweiten Quali-Tag. Dort wird es für das DTTB-Trio ungleich schwieriger: Shan bekommt es mit Saki Shibata aus Japan zu tun, Winter mit der Chinesen Zhang Rui und Mittelham trifft auf die Bundesligaspielerin Sarah de Nutte aus Luxemburg. 

Für gleich sechs deutsche Starterinnen kam das Aus in der ersten oder zweiten Quali-Runde. Erfreulich aber aus deutscher Sicht: Die deutsche Jugendmeisterin Sophia Klee, die im Sommer mit der deutschen Nationalmannschaft Mannschaftseuropameisterin geworden war, besiegte Candela Molero (Argentinien) und scheiterte in der zweiten Runde nur knapp an der Brasilianerin Bruna Takahashi.

Neben den weiteren Qualifikationsrunden im Einzel stehen am heutigen Mittwoch in der ÖVB-Arena in Bremen auch die ersten Runden im Doppel und Mixed auf dem Plan. Morgen greifen in dem spektakulär besetzten Teilnehmerfeld schließlich die Topstars erstmals im Einzel zum Schläger.
 

Die Spiele der Deutschen in der Vorrunde

Damen-Einzel

1. Runde
Franziska Schreiner - Liu Fei CHN 0:4 (-4,-2,-2,-4)
Anastasia Bondareva - Filippa Bergand SWE 0:4 (-7,-8,-9,-8)
Yuki Tsutsui - Jinnipa Sawettabut THA 1:4 (12,-5,-2,-5,-8)
Sophia Klee - Candela Molero ARG 4:3 (5,-9,-9,9,-4,0,10)

2. Runde
Shan Xiaona - Mariia Tailakova RUS 4:1 (10,3,7,-5,5)
Yuan Wan - Wu Yue USA 2:4 (7,-7,-8,-6,3,-7)
Nina Mittelham - Aneta Siruckova CZE 4:1 (9,-6,7,5,15)
Sophia Klee - Bruna Takahashi BRA 2:4 (9,-7,-11,9,-6,-8)
Chantal Mantz - Ni Xia Lian LUX 0:4 (-9,-5,-8,-8)
Sabine Winter - Lisa Lung BEL 4:1 (13,-7,7,7,9)

3. Runde
Shan Xiaona - Saki Shibata JPN 4:1 (7,-10,6,8,10)
Nina Mittelham - Sarah de Nutte LUX 4:2 (9,6,-9,4,-10,5)
Sabine Winter - Zhang Rui CHN 0:4 (-7,-7,-9,-6)

4. Runde
Shan Xiaona - Fu Yu POR, Mittwoch 18:15 Uhr, Tisch 2
Nina Mittelham - Orawan Paranang THA, Mittwoch 18:15 Uhr, Tisch 4


Herren-Einzel

1. Runde
Bastian Steger - Zhang Yudong CHN 4:3 (7,-8,7,-8,3,-13,9)
Tobias Hippler - Thomas Keinath SVK 1:4 (-6,-6,4,-10,-4)
Nils Hohmeier - Harmeet Desai IND 2:4 (-8,8,-10,10,-6,-7)
Fanbo Meng - Ioannis Sgouropoulos GRE 2:4 (7,-10,-8,9,-8,-10)
Cedric Meissner - Supanut Wisutmaythangkoon THA 2:4 (7,-8,-8,8,-6,-9)
Steffen Mengel - Kakeru Sone JPN 4:3 (9,4,-4,-12,6,-7,9)
Dennis Klein - Peng Wang-Wei TPE 1:4 (-9,10,-7,-10,-7)

2. Runde
Bastian Steger - Tiago Apolonia POR 4:2 (-6,4,-3,10,6,10)
Gerrit Engemann - Andrej Gacina CRO 0:4 (-11,-10,-11,-9)
Benedikt Duda - Yang Heng-Wei TPE 4:0 (8,3,8,5)
Ruwen Filus - Hunor Szocs ROU 2:4 (-4,-8,8,9,-6,-11)
Ricardo Walther - Yuki Hirano JPN 4:2 (8,-8,3,-10,7,6)
Steffen Mengel - Anders Lind DEN 4:2 (7,7,11,-8,-7,4)
Dang Qiu - Mikhail Paikov RUS 4:3 (10,5,-9-8,-9,2,7)

3. Runde
Bastian Steger - Jeoung Youngsik KOR 0:4 (-8,-5,-5,-9)
Benedikt Duda - Maharu Yoshimura JPN 2:4 (-8,7,-8,-12,8,-9)
Ricardo Walther - Noshad Alamiyan IRI 4:1 (8,-11,2,6,6)
Steffen Mengel - Sun Wen CHN 4:2 (6,-6,9,-6,6,7)
Dang Qiu - Simon Gauzy FRA 3:4 (-8,-7,-8,7,6,7,-8)

4. Runde
Ricardo Walther - Wang Chuqin CHN, Mittwoch 20:45 Uhr, Tisch 4
Steffen Mengel - Simon Gauzy FRA, Mittwoch 20:45 Uhr, Tisch 2


Damen-Doppel

1. Runde
Chantal Mantz/Yuan Wan - Manika Batra/Archana Girish Kamath IND 1:3 (-7,-7,10,-6)
Han Ying/Shan Xiaona - Lin Ye/Zeng Jian SGP 2:3 (9,-4,-8,4,-6)
 

Herren-Doppel

1. Runde
Dimitrij Ovtcharov/Ricardo Walther - Robert Gardos/Daniel Habesohn AUT 1:3 (9,-7,-8,-10)
Benedikt Duda/Dang Qiu - Lubomir Pistej/Pavel Sirucek SVK/CZE 3:2 (3,-6,10,-8,7)


Mixed-Doppel

1. Runde
Ruwen Filus/Han Ying - Chen Chien-An/Chen Szu-Yu TPE 1:3 (-9,5,-8,-4) 

Alle Spiele und Ergebnisse gibt's auf der ITTF-Webseite

(JaLü)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.