World Tour

Swedish Open: Ovtcharov scheitert knapp an Lin Gaoyuan

Lin Gaoyuan triumphierte auch diesmal gegen Dimitrij Ovtcharov (©ITTF)

06.10.2019 - Das Halbfinale war zum Greifen nah, doch am Ende war Lin Gaoyuan dann doch den entscheidenden Tick besser als Dimitrij Ovtcharov, der als letztes deutsches Eisen im Feuer in den vorletzten Turniertag der Swedish Open startete. Nachdem bereits Patrick Franziska eine Runde zuvor dem Chinesen hatte gratulieren müssen, zog auch Ovtcharov im Viertelfinale - allerdings deutlich knapper - den Kürzeren.

Lin Gaoyuan war für Deutschlands Asse in Schweden nicht zu schlagen. Das erfuhr zuerst Patrick Franziska, der im Achtelfinale mit 1:4 verlor, und dann Dimitrij Ovtcharov, der eine Runde später das Spiel aber länger offen hielt als sein jüngerer Kollege. Lin und Ovtcharov waren sich vor wenigen Monaten bei den China Open in einem denkwürdigen Match begegnet, in dem der Deutsche bereits wie der sichere Sieger aussah, aber eine hohe Führung noch verspielte und mehrere Matchbälle nicht nutzte. In Schweden gelang Ovtcharov ein hervorragender Start ins Spiel, dann übernahm allerdings sein Gegner das Zepter und hatte die Nase immer ein Stück weiter vorn. Nichtsdestotrotz ließ sich ‚Dima‘ nicht abhängen und blieb Lin auf den Fersen. So rettete er sich beim Stand von 2:3 auch noch in der Verlängerung des sechsten Satzes in den Entscheidungsdurchgang. Hier behielt Lin allerdings mit 11:4 klar die Oberhand und komplettierte damit das rein chinesische Halbfinale, das außer ihm noch von seinen Landsmännern Liang Jingkun, Wang Chuqin und Fan Zhendong bestritten wird. Der topgesetzte Xu Xin ist nicht mehr im Rennen, konnte sich dafür aber bereits an der Seite von Liu Shiwen den Mixed-Titel und gemeinsam mit Fan Zhendong Doppelgold sichern.

Bei den Damen verhinderte Mima Ito ein rein chinesisches Halbfinale. Die Japanerin trifft in der Vorschlussrunde morgen auf Sun Yingsha, während sich im anderen Halbfinale Chen Meng und Liu Fei gegenüberstehen. Im Damen-Doppel triumphierte China bereits über Japan. Hier setzten sich Ding Ning und Chen Meng im Finale gegen Miu Hirano und Kasumi Ishikawa durch.


Die Spiele im Überblick:

Herren-Einzel

Viertelfinale
Dimitrij Ovtcharov - Lin Gaoyuan CHN 3:4 (4,-7-7,8,-2,11,-4)

Halbfinale
Liang Jingkun CHN - Wang Chuqin CHN, Sonntag 10 Uhr
Lin Gaoyuan CHN - Fan Zhendong CHN, Sonntag 10:45 Uhr
 

Damen-Einzel

Halbfinale
Chen Meng CHN - Liu Fei CHN, Sonntag 11:30 Uhr
Mima Ito JPN - Sun Yingsha CHN, Sonntag 12:15 Uhr
 

Herren-Doppel

Finale
Fan Zhendong/Xu Xin CHN - Liang Jingkun/Lin Gaoyuan CHN 3:2 (-10,1,9,-11,5)
 

Damen-Doppel

Finale
Chen Meng/Ding Ning CHN - Miu Hirano/Kasumi Ishikawa JPN 3:1 (-5,5,8,4)
 

Mixed-Doppel

Finale
Jun Mizutani/Mima Ito JPN - Xu Xin/Liu Shiwen CHN 2:3 (8,-8,-11,3,-9)

Weitere Infos, Ergebnisse und Livestreams finden Sie auf der ITTF-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.