International

UTT: Soljas Lions nach Thriller im Finale

Die Chennai Lions feiern mit Kamal Achanta (©Facebookseite Ultimate Table Tennis)

10.08.2019 - Über mangelnde Spannung kann man sich in der indischen Liga Ultimate Table Tennis nun wirklich nicht beschweren. Beide Halbfinals wurden nicht nur im letzten Einzel und auch nicht nur im letzten Satz, sondern mit dem Golden Point bei 10:10 entschieden. Wäre ein Drehbuchschreiber beteiligt gewesen, hätte er das Skript wahrscheinlich genau so geschrieben. Somit stehen die Titelverteidiger von Dabang Delhi und Petrissa Soljas Chennai Lions im morgigen Ligafinale.

Diese Halbfinals waren an Spannung nicht mehr zu überbieten. Bereits gestern hatte sich Titelverteidiger Dabang Delhi gegen den Sieger der ersten Ligaphase U Mumba TT mit 8:7 durchgesetzt, nachdem Sutirtha Mukherjee ihr Team nach 5:7-Rückstand im letzten Einzel fast noch zum Sieg brachte, den Golden Point bei 10:10 im letzten Satz aber vergab. Das zweite Halbfinale zwischen den Chennai Lions und Goa Challengers stand dem in nichts nach. Petrissa Solja hatte ihrem Team so manches Mal eine gute Grundlage im ersten Einzel verschaffen können. Diese Rechnung ging diesmal nicht auf. Mit 11:7, 11:9 und 11:8 holte die Weltranglistenneunte Cheng I-Ching ihrem Team stattdessen drei Punkte zum Start und verschaffte den Challengers damit einen beruhigenden Vorsprung, den Alvaro Robles gegen Tiago Apolonia kurz darauf noch auf 5:1 ausbauen konnte.

Die Wende leitete das Erfolgsduo Kamal Achanta/Petrissa Solja im Mixed ein, die die ersten beiden Sätze gegen Amalraj Anthony/Cheng I-Ching direkt mit 11:5, und 11:4 gewannen. Im dritten Durchgang wurde es noch einmal spannend, als die Challengers den Satz bis zum 8:8 offen hielten. Ab da machten Achanta/Solja allerdings keinen Fehler mehr und holten den Lions auch den dritten wichtigen Punkt. Die beiden Herren durften direkt am Tisch bleiben und ihr Einzel gegeneinander ausspielen. Und auch hier behielt Achanta mit 2:1 die Nase vorn. Damit war der frühe Rückstand der Lions wieder aufgeholt und die beiden Mannschaften gingen beim Stand von 6:6 in das letzte Einzel zwischen den beiden Inderinnen Madhurika Patkar und Archana Kamath. Da der erste Satz an Kamath und der zweite an Patkar ging, stand fest, dass auch dieses Halbfinale im allerletzten Durchgang entschieden werden musste. Die Löwin schritt hier rasch voran und sicherte sich vier Matchbälle. Doch Kamath hatte noch nicht aufgegeben und wehrte alle vier ab. Bei 10:10 kam es nun auf die stärkeren Nerven an - und die sollte Patkar haben. Mit dem Golden Point sicherte sie den Chennai Lions den Einzug ins Finale, den genauso auch die Goa Challengers verdient gehabt hätten.

Und auch das Endspiel von Ultimate Table Tennis verspricht, spannend zu werden. Schließlich haben sich die Chennai Lions und Dabang Delhi erst am letzten Spieltag der ersten Ligaphase mit 8:7 getrennt. Damals gingen die Titelverteidiger als Sieger vom Feld, allerdings hatten beide Mannschaften nicht ihre besten Spieler aufgeboten. Das große Finale steigt um 15:30 Uhr deutscher Zeit und wird unter anderem auf der UTT-Facebookseite übertragen.
 

Die Spiele im Überblick:

Halbfinale:

Dabang Delhi T.T.C. - U Mumba TT 8:7
Bernadette Szöcs - Doo Hoi Kem 2:1
Sathiyan Gnanasekaran - Kirill Gerasimenko 2:1
Sathiyan Gnanasekaran/Bernadette Szöcs - Manav Thakkar/Doo Hoi Kem 2:1
Jon Persson - Manav Thakkar 1:2
Krittwika Sinha Roy - Sutirtha Mukherjee 1:2

Chennai Lions - Goa Challengers 8:7
Petrissa Solja - Cheng I-Ching 0:3
Tiago Apolonia - Alvaro Robles 1:2 
Kamal Achanta/Petrissa Solja - Amalraj Anthony/Cheng I-Ching 3:0
Kamal Achanta - Amalraj Anthony 2:1
Madhurika Patkar - Archana Kamath 2:1
 

Finale

Dabang Delhi T.T.C. - Chennai Lions, Sonntag 15:30 Uhr

Weitere Infos gibt’s auf der UTT-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.