WM 2019

WM: Solja/Franziska stehen im Mixed-Achtelfinale

And the winners are... Patrick Franziska und Petrissa Solja (©Thomas)

22.04.2019 - Ihre gestrige Siegesserie konnte das deutsche Team am zweiten Turniertag zwar nicht komplett durchziehen, trotzdem gab es auch heute wieder einigen Grund zur Freude. So zogen etwas Petrissa Solja/Patrick Franziska mit zwei klaren Siegen ins Mixed-Achtelfinale ein. Auch den ersten Auftritt des Duos Franziska/Timo Boll durfte man heute bestaunen. Hier lief es nach ein paar Anlaufschwierigkeiten am Ende dann doch noch rund.

Für zwei Doppel war das Rennen um Medaillen am heutigen Tag jedoch beendet. Dang Qiu musste sich sowohl im Herren-Doppel an der Seite von Bastian Steger als auch im Mixed-Wettbewerb mit Nina Mittelham verabschieden. Dabei hätten beide Spiele leicht auch zugunsten der Deutschen ausgehen können. Mit Steger hatte er zuerst noch die zweite Vorrunde souverän überstanden, bevor Liam Pitchford/Jonathan Groth dann doch eine Nummer zu groß waren. Dennoch hatten die beiden ihre Chancen, holten den ersten Satz und glichen später auch zum 2:2 aus. Zwei Sätze später war das Spiel jedoch beendet. „Ich habe schon sehr lange nicht mehr so gut Doppel gespielt wie mit Basti heute“, fand Qiu. „Wir haben uns, glaube ich, beide super wohl gefühlt. Und wenn das Spiel andersherum ausgegangen wäre, wäre es auch verdient gewesen.“

„Riesenlob an Nina!“

Auch mit Nina Mittelham hatte sich Qiu sehr wohl gefühlt. Aber auch hier reichte es nicht zum Sieg. Gegen das slowakische Duo Lubomir Pistej/Barbora Balazova stand am Ende ebenfalls eine 2:4-Niederlage auf der Anzeigetafel, obwohl auch hier einige Chancen für ein besseres Ergebnis liegen geblieben waren. „Direkt nach dem Spiel bin ich natürlich schon noch enttäuscht“, gab Qiu zu. „Aber wir spielen echt gut zusammen, ein Riesenlob an Nina! Wir haben das Spiel eng gestaltet, es hätte in beide Richtungen ausgehen können. Aber Pistej/Balazova spielen schon länger zusammen und bilden ein super Mixed.“ Beim zweiten deutschen Mixed-Duo, Patrick Franziska/Petrissa Solja lief dafür alles rund. Mit 8:0 gingen sie aus dem heutigen Tag und zogen damit ins Achtelfinale ein. Dabei kamen ihnen weder die Russen Denis Ivonin/Yana Noskova noch Samuel Kaluzny/Tatiana Kukulkova aus der Slowakei in die Quere. Morgen wartet mit den Taiwanern Lin Yun-Ju/Cheng I-Ching erstmals ein asiatisches Duo auf sie.

Gemeinsam mit Timo Boll lief es für Patrick Franziska in der ersten Herrendoppel-Runde dagegen nicht ganz so flüssig. Gegen das nigerianische Duo Quadri Aruna/Olajide Omotayo mussten sich die beiden ganz schön strecken. Zwischenzeitlich lagen sie sogar mit 1:2 hinten, kratzten dann aber noch einmal die Kurve. „Sie haben uns überrascht“, gab Boll zu. „Sie waren sehr aggressiv im Rückschlagbereich, das hatten wir so nicht erwartet. Da hatten wir anfangs Probleme und haben zu ungenau gespielt. So konnten wir keine einfachen Punkte machen.“ Am Ende sprang trotzdem ein 4:2-Sieg für sie heraus und damit das Ticket für die nächste Runde, wo mit den Ägyptern Mohamed El Beiali/Ahmed Saleh die nächsten Afrikaner auf sie warten.

Beide deutschen Damendoppel noch im Rennen

Im Damendoppel sehen wir dagegen beide deutschen Duos morgen wieder. Sowohl Kristin Lang/Nina Mittelham als auch Sabine Winter/Chantal Mantz erledigten ihre Erstrundenaufgaben mit Bravour und stehen morgen nun höheren Hürden gegenüber. Die Europameisterinnen messen sich mit Chen Szu-Yu/Cheng I-Ching aus Taiwan, für Mantz/Winter geht es gegen Bruna Takahashi und Andrea Todorovic.


Die Spiele der Deutschen im Überblick:

Herren-Doppel

Vorrunde 2
Bastian Steger/Dang Qiu - Mawussi Agbetoglo/Kokou Dodji Fanny TOG 3:0 (8,7,2)

1. Hauptrunde
Timo Boll/Patrick Franziska - Quadri Aruna/Olajide Omotayo NGR 4:2 (11,-11,-6,5,2,2)
Dang Qiu/Bastian Steger - Jonathan Groth DEN/Liam Pitchford ENG 2:4 (3,-6,-7,7,-9,-7)

2. Hauptrunde
Timo Boll/Patrick Franziska - Mohamed El Beiali/Ahmed Saleh EGY, Dienstag 17:25 Uhr, Tisch 14
 

Damen-Doppel

1. Hauptrunde
Kristin Lang/Nina Mittelham - Jamila Laurenti/Debora Vivarelli ITA 4:1 (5,5,3,-8,6)
Chantal Mantz/Sabine Winter - Paula Medina/Maria Perdomo COL 4:0 (0,6,10,5)

2. Hauptrunde
Kristin Lang/Nina Mittelham - Chen Szu-Yu/Cheng I-Ching TPE, Dienstag 16:40 Uhr, Tisch 4
Chantal Mantz/Sabine Winter - Bruna Takahashi BRA/Andrea Todorovic SRB, Dienstag 16:40 Uhr, Tisch 16
 

Mixed-Doppel

1. Hauptrunde
Dang Qiu/Nina Mittelham - Cedric Nuytinck/Lisa Lung BEL 4:3 (-8,7,8,9,-7,-8,9)
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Denis Ivonin/Yana Noskova RUS 4:0 (7,12,8,7)

2. Hauptrunde
Dang Qiu/Nina Mittelham - Lubomir Pistej/Barbora Balazova SVK 2:4 (-7,-10,7,-8,8,-8)
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Samuel Kaluzny/Tatiana Kukulkova SVK 4:0 (7,2,6,4)

Achtelfinale
Patrick Franziska/Petrissa Solja - Lin Yun-Ju/Cheng I-Ching TPE, Mittwoch 10 Uhr

Alle Spiele, Ergebnisse und einen Livestream finden Sie auf der ITTF-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.