Jugend-WM

Jugend-WM: China verteidigt beide Titel im Mannschafts-Wettbewerb

Xiang Peng setzte im Jungen-Finale heute den Schlusspunkt (©ITTF)

05.12.2018 - Im letzten Jahr war China bei der Jugend-WM das Maß aller Dinge – alle sieben Titel sicherten sich die Spieler aus dem Reich der Mitte damals in Riva del Garda. Im australischen Bendigo in diesem Jahr knüpfen ihre Nachfolger an die Erfolge von 2017 an: Die ersten beiden Goldmedaillen konnten die chinesischen Jungen und Mädchen heute im Mannschafts-Wettbewerb absahnen. Beide Male hieß der Gegner im Finale Japan.

Zunächst setzen sich die Mädchen gegen die Rivalinnen aus dem Land der aufgehenden Sonne durch. Für die Führung sorgte Qian Tianyi, die auch schon im letzten Jahr zur chinesischen Mannschaft gezählt hatte. Sie behauptete sich gegen Miyu Nagasaki, ehe Teamkollegin Shi Xunyao Satsuki Odo schlug. Zwar kassierte Chinas Nummer drei Huang Fanzhen im Anschluss eine 2:3-Niederlage gegen Miyuu Kihara, doch letztlich machte Shi mit einem Dreisatzsieg im Spitzeneinzel gegen Nagasaki alles klar.

Eine noch klarere Angelegenheit war das Jungen-Finale zwischen beiden Nationen. Lediglich zwei Sätze in drei Einzeln gab das Reich der Mitte ab, das im Halbfinale Europameister Frankreich ausgeschaltet hatte. Im Auftakteinzel bezwang Yu Heyi nach leichten Anlaufschwierigkeiten Yuta Tanaka am Ende deutlich mit 3:1. Im zweiten Einzel ließ dann Xu Yingbin gegen den Weltranglisten-94. Yukiya Uda wenig anbrennen und siegte ebenfalls in vier Sätzen. In drei umkämpften Durchgängen setzte sich schließlich Xiang Peng gegen Togami Shunsuke durch und machte den doppelten Triumph Chinas perfekt. Die deutschen Jungen hatten den Mannschafts-Wettbewerb auf Rang zwölf abgeschlossen. 

Alle Mixed-Duos mit deutscher Beteiligung ausgeschieden
Vor den Finalspielen im Mannschafts-Wettbewerb hatten am Mittwoch bereits einige Partien in der Mixed-Doppel-Konkurrenz stattgefunden. Für alle Duos mit deutscher Beteiligung war diese Konkurrenz spätestens in der zweiten Hauptrunde beendet. In Runde zwei mussten sich Kay Stumper und Anastasia Bondareva den Russen Vladimir Sidorenko und Mariia Tailakova geschlagen geben, nachdem sie sich zuvor gegen Matteo Mutti aus Italien und Tijana Jokic aus Serbien durchgesetzt hatten. Fanbo Meng und Laura Tiefenbrunner, Cedric Meissner und Franziska Schreiner sowie Daniel Rinderer und die Amerikanerin Amy Wang waren in der ersten Runde gescheitert. Fortgeführt wird der Mixed-Doppel-Wettbewerb mit den Achtelfinals erst am Samstag. Am Donnerstag stehen für die deutschen Teilnehmer dagegen die ersten Gruppenspiele im Einzel an. 
 

Die Endergebnisse im Mannschafts-Wettbewerb: 

Mädchen

Japan - China 1:3 
Miyu Nagasaki - Qian Tianyi 2:3 (-9,11,8,-5,-9)
Satsuki Odo - Shi Xunyao 0:3 (-8,-2,-3)
Miyuu Kihara - Huang Fanzhen 3:2 (4,7,-8,-4,10)
Miyu Nagasaki - Shi Xunyao 0:3 (-6,-5,-9)


Jungen

Japan - China 0:3
Yuta Tanaka - Yu Heyi 1:3 (8,-10,-3,-8)
Yukiya Uda - Xu Yingbin 1:3 (-8,-7,9,-5)
Shunsuke Togami - Xiang Peng 0:3 (-10,-9,-9) 

 

Die Spiele der Deutschen in den Individual-Wettbewerben am Mittwoch und Donnerstag: 

Mixed-Doppel

Quali-Runde
Daniel Rinderer/Amy Wang USA - Finn Luu/Dani-Elle Townsend AUS 3:0 (4,8,8)
Cedric Meissner/Franziska Schreiner - Mateo Dvorani/Rebekah Stanley AUS 3:0 (8,4,5)

1. Hauptrunde
Kay Stumper/Anastasia Bondareva - Matteo Mutti ITA/Tijana Jokic SRB 3:1 (5,6,-7,6)
Fanbo Meng/Laura Tiefenbrunner - Lev Katsmann/Anastasia Kolish RUS 1:3 (-6,-7,9,-4)
Daniel Rinderer/Amy Wang USA - Feng Yi-Hsin/Su Pei-Ling TPE 0:3 (-5,-7,-4)
Cedric Meissner/Franziska Schreiner - Yukiya Uda/Miyuu Kihara JPN 1:3 (-3,8,-8,-4)

2. Hauptrunde
Kay Stumper/Anastasia Bondareva - Vladimir Sidorenko/Mariia Tailakova RUS 1:3 (-12,-5,9,-7)
 

Mädchen-Einzel

Gruppe 8
Laura Tiefenbrunner - Tania Plaian ROU, Donnerstag 0.40 Uhr 
Laura Tiefenbrunner - Marharyta Baltushite BLR, Donnerstag 06.20 Uhr

Gruppe 10
Franziska Schreiner - Livia Lima BRA, Donnerstag 01.40 Uhr
Franziska Schreiner - Rachel Young USA, Donnerstag 7 Uhr

Gruppe 16
Anastasia Bondareva - Nadezhda Bogdanova RUS, Donnerstag 2 Uhr
Anastasia Bondareva - Hui Ling Vong NZL, Donnerstag 05.40 Uhr


Jungen-Einzel

Gruppe 3
Cedric Meissner - Guilherme Teodore BRA, Donnerstag 02.40 Uhr
Cedric Meissner - Santiago Lorenzo ARG, Donnerstag 08.20 Uhr

Gruppe 6
Daniel Rinderer - Carlo Rossi ITA, Donnerstag 03.20 Uhr
Daniel Rinderer - Leo de Nordrest FRA, Donnerstag 09.00 Uhr

Gruppe 10
Kay Stumper - Olexis Orencel ARG, Donnerstag 04.00 Uhr
Kay Stumper - Nicholas Tio USA, Donnerstag 09.40 Uhr

Gruppe 11
Fanbo Meng - Koh Dominic Song Jun SGP, Donnerstag 04.00 Uhr
Fanbo Meng - Matteo Dvorani AUS, Donnerstag 09.40 Uhr

Alle Ergebnisse und einen Livestream finden Sie auf der ITTF-Webseite!

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.