Jugend-WM

Jugend-WM: DTTB-Jungen kämpfen nur noch um Platz neun

Fanbo Meng und Co. konnten das erste Platzierungsspiel für sich entscheiden (©Steinbrenner)

03.12.2018 - Der Traum von einer Medaille bei der Jugend-WM in Australien ist für die deutsche Jungenmannschaft geplatzt. Im Gruppenfinale mit Indien scheiterte Deutschland an dem favorisierten Team und zog damit statt ins Viertelfinale in die Platzierungsrunden ein. Hier meisterten Cedric Meissner, Kay Stumper und Fanbo Meng schon einmal die erste Hürde und bezwangen Brasilien in drei engen Einzeln mit 3:0. Der nächste Gegner wird Russland sein.

Natürlich hatte das deutsche Jungen-Team gehofft, ins Viertelfinale der Jugend-WM einzuziehen und um die Medaillen zu kämpfen. Dies blieb ihnen allerdings wegen ihrer Niederlage im Gruppenfinale gegen Indien verwehrt. Beide Teams waren zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagen, wobei die Asiaten als Favorit in die Partie gingen. Anfangs entwickelte sich das Match jedoch zugunsten der Deutschen. Cedric Meissner besiegte Snehit Suravajjulla glatt mit 3:0 und auch Kay Stumper war gegen Manav Vikkash Thakkar dem Triumph nah. Allerdings schaffte es der Baden-Württemberger nicht, sich im fünften Satz über die Ziellinie zu retten, und verlor das Spiel noch in der Verlängerung. Eine 2:0-Führung hätte die Inder natürlich noch einmal mehr unter Druck gesetzt, nun waren sie es, die am ‚Drücker‘ waren und durch ein 3:0 von Manush Utpalbhai Shah gegen Fanbo Meng in Führung gingen. Thakkar, der schon gegen Stumper sehr stark aufgespielt hatte, machte im Spitzenduell gegen Meissner dann kurzen Prozess und holte Indien mit einem 3:0-Sieg das Ticket für das Viertelfinale. Die enttäuschten Deutschen müssen sich mit dem Kampf um den neunten Platz begnügen. „Wir haben alles versucht“, lautete die Analyse des Bundestrainers Zhu Xiaoyong auf der DTTB-Webseite. „Unsere Mannschaft hat heute eine Leistung geboten, die ich als normal bezeichnen möchte. Das ist gegen ein Topteam wie Indien aber nicht genug: Um das Match zu gewinnen, hätten wir über uns hinauswachsen und 110 Prozent Leistung bringen müssen.“

Viel Zeit zum Verschnaufen blieb dem Team nicht, denn das erste Platzierungsspiel gegen Brasilien stand schon wenig später an. Diesmal sorgten Meissner und Stumper mit vereinten Kräften für die 2:0-Führung, indem beide nach hartem Kampf gegen Rafael Torino und Guilherme Teodoro den Sieg noch im fünften Satz auf ihre Seite holten. Fanbo Meng ging diesmal also mit einem beruhigenden Polster in das Match gegen die brasilianische Nummer drei, Eduardo Tomoike, brauchte aber ebenfalls fünf Durchgänge, bevor das deutsche Team den 3:0-Triumph unter Dach und Fach wusste. Der zwölfte Platz ist Deutschland damit schon sicher, das Ziel ist jedoch, wenigstens den Setzungsplatz elf zu verteidigen. Der nächste Gegner auf diesem Weg wird Russland sein, der Australien im ersten Match mit 3:0 besiegte.

Im Kampf um die Weltmeisterschaft konnten sich übrigens neben Indien auch Rumänien, Iran und die USA zu den gesetzten Teams aus China, Japan, Taiwan und Frankreich gesellen, schafften es aber nicht, sich im Viertelfinale gegen die Favoriten durchzusetzen. Bei den Mädchen bezwangen die Qualifikanten Russland und Korea ihre gesetzten Gegner Hongkong und Taiwan jeweils mit 3:0 und stehen nun gemeinsam mit Japan und China im Halbfinale.


Die Spiele der Deutschen im Überblick:

Gruppe 1:

Deutschland - Argentinien 3:0
Cedric Meissner - Martin Bentancor 3:1 (10,-6,8,6)
Kay Stumper - Santiago Lorenzo 3:0 (11,8,2)
Daniel Rinderer - Leandro Fuentes 3:0 (11,9,9)

Deutschland - Indien 1:3
Cedric Meissner - Snehit Suravajjulla 3:0 (6,5,8)
Kay Stumper - Manav Vikkash Thakkar 2:3 (-8,14,-9,6,-10)
Meng Fanbo - Manush Utpalbhai Shah 0:3 (-6,-6,-10)
Cedric Meissner - Manav Vikkash Thakkar 0:3 (-8,-2,-8)


Platzierungsspiele 9-16:

Deutschland - Brasilien 3:0
Cedric Meissner - Rafael Torino 3:2 (-11,10,-9,10,4)
Kay Stumper - Guilherme Teodoro 3:2 (7,10,-7,-7,11)
Fanbo Meng - Eduardo Tomoike 3:2 (9,-5,5,-8,9)

Deutschland - Russland, Dienstag 2 Uhr

Weitere Infos und einen Livestream finden Sie auf der ITTF-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.