Aktuelle Information

Lieber myTischtennis.de-User, gerade werden die neuen Q-TTR Werte in unser System eingespielt. Dabei kommt es für diesen Zeitraum zu Einschränkungen im Community-Bereich und auf den click-TT Seiten auf myTischtennis.de. Wir bitten deswegen um Verständnis. Sobald die neuen Q-TTR-Werte in das System eingespielt wurden, sind alle Funktionen wieder im vollen Umfang nutzbar. Viele Grüße, das myTischtennis.de-Team

Jugend-WM

Jugend-WM: Diese sieben Talente fahren nach Australien

Anastasia Bondareva wurde für die Jugend-WM nominiert (©Steinbrenner)

13.11.2018 - Nach Australien schaffen es viele Menschen ihr ganzes Leben nicht. Für sieben deutsche Tischtennistalente geht es schon in jungen Jahren ans andere Ende der Welt. Der DTTB gab sein Aufgebot für die Jugend-WM in Bendigo bekannt, die vom 2. bis 9. Dezember ausgetragen wird. Während die Jungen sowohl in den Individualwettbewerben als auch in der Teamkonkurrenz antreten dürfen, spielen die Mädchen nur Einzel, Doppel und Mixed.

Jeweils zwei Spieler aus den WM-Mannschaften des Vorjahres gehören auch 2018 zum Aufgebot des Deutschen Tischtennis-Bundes. Im Jungen-Quartett bringen Youth-Olympic-Games-Teilnehmer Cedric Meissner (Celle) sowie Kay Stumper (Kornwestheim) bereits WM-Erfahrung aus Riva del Garda (Italien) mit. Die Mannschaft, die 2017 einen guten sechsten Platz erreichte, wird von Fanbo Meng (Fulda-Maberzell) und Daniel Rinderer (München) komplettiert. Jugend-Olympionikin Franziska Schreiner (Hofstetten/Busenbach) und Anastasia Bondareva (Fehlheim/Busenbach) sammelten vor Jahresfrist am Gardasee mit der Mädchen-Auswahl, die Siebte wurde, bereits WM-Erfahrung. Zum Aufgebot von Mädchen-Bundestrainerin Dana Weber gehört außerdem die Bayerin Laura Tiefenbrunner (Schwabhausen).

Jungen im Endspurt qualifiziert

Sowohl die Jungen- als auch die Mädchen-Mannschaft des DTTB hatten im Juli als Vierter beziehungsweise Sechster eine kontinentale Qualifikation über die Jugend-Europameisterschaften in Rumänien für die Welttitelkämpfe verpasst. Ihren verdienten Platz im 16 Nationen starken WM-Feld sicherten sich die von Bundestrainer Zhu Xiaoyong trainierten Jungen jedoch über ihre Platzierung in der Mannschafts-Weltrangliste, in der sie kurz vor der Deadline noch am Team Italien vorbeizogen. Als Team haben Deutschlands Mädchen keinen Platz im Feld der 16 Besten, in der Rangliste potentieller Nachrücker steht Deutschland auf Platz fünf.

WM beginnt mit den Teamkonkurrenzen

Den Auftakt bei der Jugend-WM in Bendigo machen von Sonntag bis Mittwoch zunächst die Team-Wettbewerbe (2. bis 5. Dezember), von Donnerstag bis Sonntag (6. bis 9. Dezember) folgen im Anschluss die drei Individualkonkurrenzen Einzel, Doppel und Mixed. DTTB-Sportdirektor Richard Prause: "Da die Jungen sowohl Mannschaft als auch Einzelwettbewerbe spielen, reisen sie etwas früher als die Mädchen an, deren Konkurrenzen erst später starten. Erst einmal ist es schon ein Erfolg, dass sich das Jungen-Team für die WM qualifizieren konnte. Wir werden nun alles dafür tun, das Viertelfinale anvisieren zu können. Das ist der erste Schritt. Vieles ist aber von der Auslosung abhängig, vor allem natürlich bei den Individualkonkurrenzen der Mädchen und Jungen." Die Auslosungen sind für den 30. November (Team-Wettbewerb) und 3. Dezember (Individualkonkurrenzen) angesetzt.


Das WM-Aufgebot im Überblick:

Jungen-Mannschaft und Jungen-Einzel
Cedric Meissner (TuS Celle), Fanbo Meng (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell), Daniel Rinderer (FC Bayern München), Kay Stumper (SV Salamander Kornwestheim)

Mädchen-Einzel
Anastasia Bondareva (Einzelspielbetrieb: VfR Fehlheim/Mannschaftsspielbetrieb: TV Busenbach), Franziska Schreiner (TV 1921 Hofstetten/TV Busenbach), Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen)

Jungen-Doppel
Fanbo Meng/Daniel Rinderer, Cedric Meissner/Kay Stumper

Mädchen-Doppel

Franziska Schreiner/Laura Tiefenbrunner, Bondareva spielt kein Doppel (Kombination mit Spielerinnen aus anderen Nationen sind im Doppel nicht zugelassen)

Mixed

Cedric Meissner/Franziska Schreiner, Fanbo Meng/Laura Tiefenbrunner, Kay Stumper/Anastasia Bondareva, Daniel Rinderer/Amy Wang USA

(DTTB/JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.