International

Asian Cup: Fan und Zhu landen chinesischen Doppelsieg

Fan Zhendong hat erstmals den Asian Cup gewonnen (©ITTF)

08.04.2018 - Nach ihren überraschenden Niederlagen in der Vorrunde wurden die chinesischen Spitzenspieler beim Asian Cup am Ende doch wieder ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich die Titel. Bei den Herren war es der neue Weltranglistenerste Fan Zhendong, der sich für die Finalniederlage im Vorjahr revanchierte und Lin Gaoyuan bezwang. Bei den Damen setzte sich Zhu Yuling gegen ihre Teamkameradin Chen Meng durch.

Nun kann Fan Zhendong endlich auch hinter diesem Turnier ein Häkchen auf seiner To-Do-Liste machen. Dreimal hatte der Top-Chinese bereits im Finale des Asian Cups gestanden und immer gegen einen seiner Landsmänner verloren. Im vorigen Jahr war es Lin Gaoyuan, der ihm die Suppe versalzte, dieses Jahr bekam Fan die Chance auf eine Revanche und nutzte sie. Mit einem 4:0-Sieg, aber teils hart umkämpften Sätzen, holte er sich erstmals den Titel beim Asian Cup. 

Dabei hatte Fan zunächst einen überraschenden Rückschlag in der Gruppenphase hinnehmen müssen. Das japanische Wunderkind Tomokazu Harimoto schlug den neuen Weltranglistenersten und setzte sich an die Gruppenspitze. Fan Zhendong qualifizierte sich als Gruppenzweiter aber natürlich ebenso für das Viertelfinale und erlaubte sich in der K.o.-Runde keinen weiteren Patzer. Gegen Koki Niwa und Lee Sangsu fuhr er jeweils einen 4:1-Sieg ein und spielte im Finale gegen den Titelverteidiger Lin Gaoyuan, der sich gegen Wong Chun Ting und Jeong Sangeun durchgesetzt hatte. Harimoto war gegen Letzteren im Viertelfinale gescheitert.

Bei den Damen lief es am Ende ebenfalls auf ein rein chinesisches Finale hinaus. Nachdem die starke Japanerin Miu Hirano beinahe in der Gruppenphase gestrauchelt wäre, bereitete sie im Viertelfinale Zhu Yuling ein paar Probleme, konnte sich aber nicht an ihr vorbeischieben. Die Chinesin bezwang auch Cheng I-Ching in der Vorschlussrunde und traf im Finale auf ihre Landsfrau Chen Meng, die sie schließlich mit 4:1 besiegte. Damit verteidigte die Weltranglistenzweite erfolgreich ihren Titel und holte sich den sicheren World-Cup-Startplatz. Die dritten Plätze gingen an Kasumi Ishikawa und Lee Sangsu.

Mehr Infos zum Asian Cup finden Sie auf der ITTF-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.