Team World Cup

Team World Cup: China fährt souveränen Doppelsieg ein

So sehen Sieger aus: China holte sich hochverdient den Pokal (©ITTF)

25.02.2018 - Sie waren die haushohen Favoriten und diese Rolle haben sie bis zum Schluss mustergültig erfüllt. Die chinesischen Damen und Herren waren beim Team World Cup in London nicht zu schlagen und wurden dafür am Ende mit jeweils 50.000 US-Dollar belohnt. In beiden Endspielen stand ihnen Japan gegenüber - allerdings ohne Chancen. Die deutschen Herren hatten sich bereits am Freitag im Viertelfinale gegen China verabschiedet.

Viele Monate bekam das internationale Publikum nur sporadisch etwas von Ma Long und Co. zu sehen. Nun sind die Topstars der Tischtennisszene wieder da und dominant wie eh und je. Beim Team World Cup konnte ihnen niemand das Wasser reichen, wobei man auch erwähnen muss, dass die ärgsten Konkurrenten Japan und Deutschland nicht in der bestmöglichen Besetzung nach London gereist waren. China hingegen spielte mit Ma Long, Fan Zhendong und Xu Xin alle Trümpfe aus und machte deutlich, dass auch in zwei Monaten bei der Team-WM in Halmstad kein Weg am Reich der Mitte vorbeiführen wird. Nach einem beeindruckenden Durchmarsch durch das Turnier traf das Trio im Finale auf die Japaner, die gestern in einem atemberaubenden Halbfinale überzeugt hatten, gegen China allerdings insgesamt nur einen Satz gewinnen konnten. Xu Xin/Ma Long begannen den Siegeszug im Doppel mit einem klaren 3:0-Sieg, Fan Zhendong erhöhte gegen Tomokazu Harimoto ebenfalls ohne Satzverlust auf 2:0. Einzig Ma Long musste Koki Niwa einen Satz zugestehen, dann machte er den Sack aber zügig zu. „Es ist ziemlich normal, einen Satz zu verlieren“, erklärte Ma Long der ITTF den Fleck auf der weißen Weste. „Im zweiten Satz hat Koki Niwa sehr gut gespielt. Aber ich habe meinen Fokus behalten und habe mich durchgesetzt.“ 

Mit demselben Ergebnis schlossen die chinesischen Damen den Team World Cup ab. Bei ihnen ging der Satz direkt im Eingangsdoppel zwischen Ding Ning/Liu Shiwen und Hina Hayata/Mima Ito verloren. Nichtsdestotrotz gewannen die beiden Topchinesinnen das Spiel - und es sollte der einzige Satzverlust bleiben. Sowohl das Spiel Zhu Yuling gegen Kasumi Ishikawa als auch Ding Ning gegen Mima Ito ging nur über drei Sätze. „Ich bin sehr glücklich, dass wir das Turnier gewonnen haben“, sagte Zhu Yuling. „Aber ich muss zugeben, dass es im Vergleich zum Ergebnis schon sehr schwer war. Aber in schwierigen Spielen wie diesem haben wir eine gute Einstellung und Wege, die meisten Schwierigkeiten zu überwinden.“ Für die chinesischen Damen ist es der achte Team-World-Cup-Sieg in Folge.

Die deutschen Herren waren wegen des zweiten Gruppenplatzes in der Vorrunde und ein wenig Lospechs bereits im Viertelfinale auf China gestoßen. Ohne Dimitrij Ovtcharov, der sich wegen Rückenproblemen schonte, hatten Jörg Roßkopfs Schützlinge allerdings keine Chance.


Die Ergebnisse der letzten beiden Turniertage im Überblick:

Halbfinale

China - England 3:0
Xu Xin/Ma Long - Paul Drinkhall/Samuel Walker 3:0 (2,7,4)
Fan Zhendong - Liam Pitchford 3:1 (-8,3,9,9)
Ma Long - Samuel Walker 3:0 (5,1,2)

Japan - Südkorea 3:2
Jin Ueda/Koki Niwa - Lee Sangsu/Jeoung Youngsik 3:2 (11,-6,-10,9,5)
Tomokazu Harimoto - Jeong Sangeun 3:1 (9,9,-8,7)
Koki Niwa - Jeoung Youngsik 1:3 (-7,7,-9,-9)
Tomokazu Harimoto - Lee Sangsu 2:3 (8,6,-2,-14,-8)
Jin Ueda - Jeong Sangeun 3:2 (10,-5,-6,6,14)

Finale

China - Japan 3:0
Xu Xin/Ma Long - Jin Ueda/Koki Niwa 3:0 (8,9,7)
Fan Zhendong - Tomokazu Harimoto 3:0 (7,4,8)
Ma Long - Koki Niwa 3:1 (8,-3,5,3)
 

 

Damen

Halbfinale

Nordkorea - Japan 0:3
Kim Nam Hae/Cha Hyo Sim - Mima Ito/Hina Hayata 0:3 (-3,-8,-10)
Kim Song I - Kasumi Ishikawa 0:3 (-3,-8,-7)
Cha Hyo Sim - Hina Hayata 1:3 (-8,11,-9,-9)

Hongkong - China 0:3
Soo Wai Yam Minnie/Ng Wing Nam - Liu Shiwen/Ding Ning 0:3 (-9,-7,-5)
Doo Hoi Kem - Zhu Yuling 1:3 (-4,-3,10,-6)
Ng Wing Nam - Ding Ning 0:3 (-4,-8,-5)

Finale

China - Japan 3:0
Liu Shiwen/Ding Ning - Hina Hayata/Mima Ito 3:1 (7,6,-6,8)
Zhu Yuling - Kasumi Ishikawa 3:0 (5,7,7)
Ding Ning - Mima Ito 3:0 (7,9,8)

Weitere Infos finden Sie auf der ITTF-Webseite!

(JS)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2018 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.