Jugend-WM

Jugend-WM: Alle Goldmedaillen gehen an China

Xue Fei durfte sich am Sonntag über drei Titelgewinne freuen (©ITTF)

03.12.2017 - Ohne deutsche Beteiligung – Gerrit Engemann war als letzter DTTB-Starter gestern in Runde zwei im Einzel ausgeschieden – ist die Jugend-WM in Riva del Garda am Sonntag zu Ende gegangen. Großer Gewinner des Turniers war der topgesetzte Chinese Xue Fei, der sich heute den Titel im Jungen-Einzel, Jungen-Doppel und Mixed-Doppel sichern konnte und letzte Woche schon Mannschafts-Weltmeister geworden war. Bei den Mädchen konnte Sun Yingsha zwei Titel einheimsen, damit gingen in diesem Jahr alle sieben Goldmedaillen an China.

Im Finale der Jungen setzte sich der 18-jährige Xue Fei, der in Runde zwei Gerrit Engemann aus dem Turnier geworfen hatte, am Sonntag mit 4:1 gegen den 15-jährigen schwedischen Qualifikanten Truls Moregard durch, welcher wiederum durch Siege gegen Xues Landsleute Niu Guankai und Xu Haidong im Halbfinale und Viertelfinale hatte aufhorchen lassen. Der Chinese krönte sich damit zum Nachfolger von Tomokazu Harimoto, der im letzten Jahr als jüngster Spieler überhaupt im Alter von 13 Jahren und 163 Jugend-Weltmeister geworden war und bei der WM der Erwachsenen in Düsseldorf das Viertelfinale erreicht hatte, in Riva del Garda nun aber nicht an den Start gegangen war. Xue zu seinem Triumph: "Ich bin sehr glücklich, diesen Titel gewonnen zu haben. Das Finale 2015 habe ich verloren, der Erfolg in diesem Jahr ist eine Bestätigung für mich, vor allem, weil wir den Titel im letzten Jahr verloren hatten."

Auch in den Doppel-Wettbewerben sollte der Penholderspieler am Sonntag ganz oben auf dem Treppchen stehen. Zusammen mit Wang Chuqin gewann er den Titel im Jungen-Doppel durch einen Finalerfolg gegen die Südkoreaner An Jaehyun und Baek Hogyun, den Mixed-Titel an der Seite von Wang Manyu durch ein 4:1 gegen An und seine Doppelpartnerin Kim Jiho. Im Einzel-Finale der Mädchen musste sich Wang Manyu später ihrer Landsfrau Sun Yingsha geschlagen geben, gegen die sie auch im Doppel-Finale der Mädchen den Kürzeren ziehen sollte.

So endeten die Mannschafts-Wettbewerbe der Jugend-WM

Die Endergebnisse in der Übersicht:

Jungen-Einzel

Halbfinale
Xue Fei CHN - Wang Chuqin CHN 4:0 (9,9,3,7)
Niu Gankai CHN - Truls Moregard SWE 3:4 (-11,10,-6,4,6,-5,-8)

Finale 
Xue Fei CHN - Truls Moregard SWE 4:1 (9,10,4,-9,8)


Mädchen-Einzel

Halbfinale
Sun Yingsha CHN - Qian Tianyi CHN 4:3 (-8,8,-7,-2,4,3,7)
Miyu Kato JPN - Wang Manyu CHN 1:4 (10,-5,-10,-7,-9) 

Finale 
Sun Yingsha CHN - Wang Manyu CHN 4:3 (-6,8,8,-12,-8,6,12)

Jungen-Doppel

Finale
Wang Chuqin/Xue Fei CHN - An Jaehyun/Baek Hogyun KOR 4:1 (-10,8,5,5,5)


Mädchen-Doppel

Finale
Shi Xunyao/Sun Yingsha CHN - Qian Tianyi/Wang Manyu CHN 4:3 (-7,12,4,-8,-10,9,9)
 

Mixed-Doppel

Finale
Xue Fei/Wang Manyu CHN - An Jaehyun/Kim Jiho KOR 4:1 (8,5,12,-8,8)

Zu allen Ergebnissen des Turniers

(DK)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2017 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.