Aktuelle Information

Liebe myTischtennis.de-User,

aktuell gibt es leider ein Problem bei der Übertragung der Daten für die click-TT Seiten. Die  "Daten-Feeds" reagieren sehr langsam, sodass wir aus Performance-Gründen gezwungen sind, den click-TT Bereich teilweise offline zu nehmen, da ansonsten die komplette Seite nicht mehr stabil ist.
Bis morgen Vormittag (Dienstag) werden vereinzelte Bereiche der Seite deaktiviert. Das betrifft über den click-TT-Bereich hinaus auch den Community-Reiter.

Wir bitten den Umstand zu entschuldigen.

Aktuell sind wir in Kontakt zur Firma nuDatenautomaten GmbH, welche uns die Daten über diese o.g. "Daten-Feeds" liefert, sowie unserem Server Anbieter Burda Digital Systems GmbH und arbeiten gemeinsam an einer Lösung des Problems.

Viele Grüße
Das myTischtennis.de-Team

ETTU Cup

ETTU Cup: Saarbrücken verliert Final-Hinspiel

Darko Jorgic hatte den 2:2-Ausgleich auf dem Schläger (©1. FC Saarbrücken TT)

04.05.2019 - Ein bitterer Abend für den 1. FC Saarbrücken: Die Saarländer haben das Final-Hinspiel im ETTU Cup beim französischen Klub G.V. Hennebont T.T. am Freitag mit 1:3 (7:11 Sätze) verloren. Dadurch müssen sie im Rückspiel vor heimischer Kulisse am nächsten Samstag auf einen hohen Sieg hoffen – und darauf, dass Spitzenspieler Patrick Franziska bis dahin wieder komplett fit ist.

Der 26-Jährige hatte sich bei der WM am Zeh verletzt und trug diese Verletzung auch mit ins Spiel gegen Hennebont am Freitagabend, weshalb er nur an Position drei aufgestellt wurde. Hier unterlag er dem Belgier Cedric Nuytinck nach verpassten Chancen mit 1:3. Zuvor hatte sich der ehemalige Ochsenhäuser Liam Pitchford mit 3:1 gegen Liao Cheng-Ting durchgesetzt, Darko Jorgic aber mit einem 3:2-Erfolg gegen Fan Sheng Peng den Ausgleich für Saarbrücken erzielen können. Nach Franziskas Niederlage waren die Augen erneut auf Jorgic gerichtet. Der machte auch gegen Pitchford im Duell der Einser ein starkes Spiel, wusste seine 2:0-Satzführung aber nicht ins Ziel zu bringen, so dass es am Ende 1:3 aus Sicht der Saarländer hieß. 

Gegenüber der TTBL äußerte Saarbrückens Trainer Slobodan Grujic nach der Niederlage: "Bei Patrick war die Frage, ob er überhaupt spielen kann. Er hat es probiert, am Ende hat es nicht geklappt. Dieses Spiel bei 1:1 war ganz wichtig. Darko war wirklich sehr, sehr gut. Schade, dass er die 2:0-Führung gegen Pitchford nicht nutzen konnte. Liao hatte am Anfang bis 1:0 und 5:2 alles im Griff, dann wurde Pitchford immer besser. Im Endeffekt haben wir hier alles versucht. Es ist noch nichts verloren, wir können es zuhause noch umdrehen, dazu müssen wir besser spielen und Patrick muss fit werden."

ETTU Cup, Final-Hinspiel: 

G.V. Hennebont T.T. – 1. FC Saarbrücken TT 3:1 (11: 7 Sätze)
Liam Pitchford – Liao Cheng-Ting 3:1 (8:11, 11:7, 11:8, 11:4)
Fan Sheng Peng – Darko Jorgic 2:3 (11:8, 9:11, 11:8, 2:11, 5:11)
Cedric Nuytinck – Patrick Franziska 3:1 (11:5, 13:11, 8:11, 11:2)
Liam Pitchford – Darko Jorgic 3:2 (7:11, 2:11, 11:7, 11:9, 11:7)

Rückspiel:

1. FC Saarbrücken TT - G.V. Hennebont T.T., 11. Mai, 18 Uhr

(DK/TTBL)

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Sicherheitsabfrage Bitte geben Sie die untenstehende Zeichenfolge im Feld darunter ein.

Copyright © 2019 myTischtennis GmbH. Alle Rechte vorbehalten.